Hohenkarpfen - Schwäbische Alb   43176
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Lomberg, 834 m
2 Gunningen
3 Hohenkarpfen, 912 m
4 Weilheimer Berg, 932 m
5 Seitingen-Oberflacht
6 Mittelerer Berg, 928 m
7 Grashalde, 932 m

Details

Location: Höhenrücken südwestlich der K 5914 (725 m)      by: Winfried Borlinghaus
Area: Germany      Date: 29. Oktober 2013
Ein erosionsbedingter Zeugenberg nichtvulkanischen Ursprungs!

Comments

Ein Kaliber 
ersten Ranges!
Kuriose Symmetrie!
Gruss Walter
2013/11/13 20:26 , Walter Schmidt
Wow, was für eine schöne Gesamtsituation!

LG & behüt Dich Gott,

Christian
2013/11/14 09:48 , Christian Hönig
Morphologisch könnte man tatsächlich beim Hohenkarpfen auf den Erosionsrest einer Vulkankuppe schließen (habe ich auch zunächst beim Anblick Deines Panoramas gedacht). Letztendlich sind es dann doch wohl Oxford-Kalke, die an der Kuppe anstehen. Dein Panorama überzeugt augrund der authentischen Farben.
2013/11/14 21:36 , Matthias Stoffels
Gelungenes Herbstpanorama vom bekannten und wohl bedeutendsten württembergischen Hausberg ... nach dem IPF ;-))!

LG und ein schönes Wochenende, Hans-Jörg
2013/11/15 19:42 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Winfried Borlinghaus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100