Frühlingshafte Abendfarben   131992
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hornberg
2 Wallfahrtskirche Schönenberg
3 Schloss Baldern
4 Schloss ob Ellwangen
5 Ipf 668 m, 28 km
6 Ellwangen
7 Eggenrot
8 Kapfenburg
9 Matzengehren
10 Grünenberg 733 m
11 Tannenbühl
12 Volkmarsberg 745 m
13 Zumholz
14 Hochberg 755 m
15 Bernhardus 778 m
16 S C H W Ä B I S C H E A L B
17 Kaltes Feld 781 m
18 Hornberg 698 m
19 Stuifen 757 m, 33 km
20 Wasserberg 751 m, 47 km
21 Fuchseck 762 m, 48 km
22 Rechberg 707 m, 33 km
23 Kornberg 779 m, 52 km
24 Hohenstaufen 684 m, 37 km
25 Burg Teck 62 km

Details

Location: Hohenberg (Baden-Württemberg) [Schwäbisch-Fränkische Waldberge, Ellwanger Berge] (569 m)      by: Jörg Nitz
Area: Germany      Date: 20.05.2013
Ein wunderschöner Pfingstmontag begann auf dem Einkorn (Pano-Nr. 12955) und endete auf dem Hohenberg. Seit Jahren war es wieder ein Tag, an dem ich eine ganze Reihe Aussichtspunkte ansteuerte.

Der Hohenberg liegt inmitten der Ellwanger Berge Auf dem Berg steht eine Kirche, von deren Friedhof aus man den schönsten Blick hat.

Den Ipf habe ich extra für Jens Vischer hervorgehoben beschriftet :-)

13 QF-Aufnahmen, 78 mm KB

Comments

Nach "Friedhof der Eisberge" nun "Friedhof von Hohenberg" - nicht nur darüber wird sich Jens freuen, sondern auch über seinen geliebten Ipf ;-)!! Eine wunderschöne Gegend stellst Du hier vor, die ich nur von der Durchreise kenne! Und immer wieder begeistern die Rapsfelder auf p-p in diesem Jahr - lG Hans-Jörg
2013/06/03 23:26 , Hans-Jörg Bäuerle
Hallo Jörg, vielen Dank für die hervorragende Sicht auf meinen Lieblingsberg und natürlich die spezielle Beschriftung ;)

Nun da wir Anfang und Ende deiner Panorama Tour am Pfingstmontag kennen, bin ich schon ganz gespannt auf die weiteren Ziele, welche du angesteuert hast. Bisher jedenfalls war es was die Tageszeiten betrifft eine logistische Meisterleistung (Einkorn am Morgen - Blick nach Westen, Hohenberg am Abend - Sonne im Westen usw.).

Gruß Jens
2013/06/04 08:35 , Jens Vischer
Ungewöhnlich satt und kontrastreich für deine Verhältnisse, Jörg. In der rechten Hälfte des Panos wird es mir sogar bissel zu viel.
2013/06/04 12:28 , Arne Rönsch
Danke Arne, für die durchaus nachvollziehbare Sichtweise.

Ich bitte wegen der Sättigung noch um andere Meinungen, damit ich ggf. gegensteuern kann.
Danke!
LG Jörg
2013/06/04 13:04 , Jörg Nitz
Mir gefällt es so sehr gut. Mein Bildschirm ist allerdings nicht kalibriert und mein persönlicher Geschmack geht auch eher in Richtung kräftige Farben und dunklere Bilder. LG Fried
2013/06/04 16:54 , Friedemann Dittrich
Ellwanger Berge 
mein Autobahn-Rastplatz auf der Fahrt Schweiz-Frankenwald.
Für die (gesättigte) Farbe habe ich schon Verständnis, hatte doch vorher der Regen hier gewütet!
Gruss Walter
2013/06/04 19:08 , Walter Schmidt
Wir sind mal wieder bei Diskussion / Kritik auf sehr hohem Niveau. Wie üblich bei solchen Fragen habe ich mir das Bild heruntergeladen, um mit den Schiebereglern von Lightroom ein bisschen zu spielen. Ich würde es etwa eine halbe Blende heller entwickeln - das tut dem ganzen Bild gut und nimmt für mich auch (bis auf das Rapsfeld - des g'hört so) den Eindruck der recht starken Sättigung weg. Der Wald rechts ist ganz abgesoffen - ist da auf dem Originalmaterial noch Zeichnung drauf? VG Martin
2013/06/04 21:08 , Martin Kraus
Danke für die rege Beteiligung einschl. des von HJ gelöschten Kommentars. Ich bin gerade dabei mehrere Versionen auszuprobieren. Eine hellere gefällt mir gar nicht, der linke Teil ist wie ausgeblichen. Die Schwierigkeit liegt in der sehr unterschiedlichen Helligkeit der beiden Bildteile....ich probiere weiter. Auf dem Originalbildern ist rechts noch genügend Zeichnung (da RAW). Auch hier versuche ich eine Verbesserung zu erzielen.
2013/06/04 21:27 , Jörg Nitz
Dann vielleicht ein Helligkeits-Verlaufsfilter horizontal? Nehme ich mitunter gern, und ist z.B. mit LR in wenigen Klicks probiert...
2013/06/04 21:47 , Martin Kraus
Der Grund warum ich den Kommentar gelöscht habe liegt daran, dass Du darauf später keinen Einfluß nehmen kannst falls Dich mein "Schmarrn" nervt...
Jetzt aber zur Korrektur. Ich würde hier nicht das fertige Pano bearbeiten sondern bereits die Originalbilder.... EBV ... und diese dann in den Stitcher werfen. Falls Du ein Projekt erstellt hast brauchst Du nur noch mal das Projekt öffnen und die geänderten Bilder nochmals laden... fertig stitchen, passt. Weiß ja nicht welche Tools Du mit der Nikon hast. Am sichersten (schönsten) geht es mit ALR. Nikon NX2 sollte das auch können. VG HJ
2013/06/04 22:25 , Hans-Jürgen Bayer
Reload 
Viel besser!
2013/06/04 22:33 , Martin Kraus
RELOAD 
In der Ursprungsversion hatte ich eine geringe Sättigungs- und eine leichte Kontrasterhöhung vorgenommen. Diese habe ich nun wieder zurück genommen. Die Schattenzeichnung bei den beiden letzten Bildern habe ich bildweise nach rechts zu deutlich erhöht und alle Einzelbilder geringfügig aufgehellt. Über ein Helligkeitsverlaufswerkzeug verüge ich nicht - vielleicht doch ein Grund über die Anschaffung von LR nachzudenken.
Ich hoffe, das Pano gefällt so nun besser. Neben der natürlicheren Farbgebung hat auch der Wald rechts wieder Konturen.
LG + nochmal Danke an alle Kommentatoren, ggf. F5 für neue Version betätigen.
Jörg

@Hans-Jürgen
bei Reloads bearbeite ich fast immer die Original-RAW-Bilder, alles Andere führt zu erheblichen Qualitätsverlusten.
Danke auch Dir für Deine Kommentierungen.
2013/06/04 22:35 , Jörg Nitz
Für meinen Geschmack deutlich verbessert.
2013/06/05 12:11 , Arne Rönsch

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100