"Böhmische Schweiz in Flammen"   82134
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Ruhebänke (532m) 34km
2 Hutberg 345m / 41km
3 Tyssaer Wände 613m/ 6km
4 Hochbuschkuppe (430m) 30km
5 Hohe Liebe (401m) 26km
6 Carolafelsen 26km
7 Tanečnice ( Tanzplan) 597m / 34km
8 Partyzánský vrch (Botzen) 543m / 41km
9 Kleiner Winterberg 500m / 26km
10 Tyssa (Tisa)
11 Großer Zschirnstein 561m / 17km
12 Großer Winterberg 556m / 26km
13 Hrazený (Pirsken) 610m / 40km
14 Weifberg (478m) 35km
15 Plissenberg 593m / 39km
16 Sneznik (Hoher Schneeberg) 723m
17 Rosenberg/ Růzovský vrch 619m
18 Jedlová (Tannenberg) 774m / 42,5km
19 Studenec (Kaltenberg) 733m / 35 km
20 Tetschen (Decin) im Nebel
21 Popovičský vrch Poppenberg (527 m) 22km
22 Falkenberg (506m) 21km
23 Kleis (759m) 43km
24 Vlči hora (641 m) 36km
25 Riesengebirge???
26 Jested (Jeschken) 77km 1012 m
27 Kolmener Klippe 502m) 18km
28 Slavicek 44km
29 Ralsko (696m) 57km
30 Kozakov (744m) 93km
31 Kohout (589m) 24km

Details

Location: Naklerov (Nollendorf)      by: Stephan Messner
Area: Czech Republic      Date: 12.08.2012
Ach, was musste ich dem inneren Schweinehund an Argumenten vortragen, um Sonntag früh nicht auszuschlafen, sondern die Zeit der Dämmerung mit Nützlichem zu verbringen.
Nachdem wir verschlafen die frische Luft spürten und das orange Band der Dämmerung am Osthorizont erblickten, waren wir richtig Stolz, so früh aufgestanden zu sein :-)
Die spätsommerliche Wetterlage bescherte wieder ein fantastisches Naturerlebnis. Nebel ganz entfernt im Elbtal und im Tetschner Becken, eine unüberschaubare Anzahl von Gipfeln mit einem klasklar erkennbaren Jeschken. In der vollen Auflösung bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob nicht sogar das Riesengebirge erkennbar ist.
Der Zufall wollte es, dass die Sonne direkt am Hohen Schneeberg aufgegangen ist.
Natürlich ist es sehr gewagt, direkt gegen die Sonne zu fotografieren. Aber ich konnte es nicht lassen und versuchte, das Erlebte in diesem Pano festzuhalten. Das stichen war eine riesige fummelei, da durch die geringen Kontraste um die Sonne das Program PTGui mit der automatischen Suche der Kontrollpunkte überfordert war. So war Handarbeit angesagt :-( Die Reflexe habe ich bewust im Bild gelassen. Wegstempeln wäre mir perönlich ein zu starker Eingiff gewesen. Durch die lange Brennweite war es mir auch nicht Möglich, die Reflexe durch Abdecken der Sonnenscheibe mit enem Finger zu vermeiden.
Ich hoffe, das Pano gefällt trotzdem.

Beschriftung folgt selbstverständlich noch, nur heute nicht mehr ;-)

EOS 50D + Sigma 180mm/f3.5
42QF 3HDR
PTGui + easyHDRpro + LR4

Comments

Einfach nur schön! 
Das Aufstehen hat sich gelohnt! Nicht nur Du hast diesen traumhaften Moment genossen, auch wir können daran teilhaben. Danke!
2012/08/15 06:55 , Thomas Herbst
Das Pano gefällt auf jeden Fall, Stephan. (Mit Ausnahme des Baumes rechts: Der bringt dem Bild nichts und hat eine unschöne Corona.)

Bei Gegensonne und Blendenflecken könnte man sich immer fragen: Stört es mich nur beim Scrollen nicht oder würde es mich auch nicht stören, wenn das Panorama ausgedruckt an der Zimmerwand hinge? Da muss jeder seine Antwort selbst finden.

Inhaltlich und als Stimmungswiedergabe ist das Bild aber sehr gut gelungen. Kann mir vorstellen, wie ihr euch über das Frühaufstehen gefreut habt.

Links vom Jeschken ist meiner festen Meinung nach das Iser- und nicht das Riesengebirge zu sehen.
2012/08/15 12:24 , Arne Rönsch
Servus Stephan,

mir gefällt es in jeder Hinsicht gut, einzig der von Arne erwähnte Baum wirkt sehr künstlich, manuelles Abdunkeln könnte hier Abhilfe schaffen.

Behüt Dich Gott,

Christian
2012/08/15 17:18 , Christian Hönig
Ich finde die Stimmung schön!
2012/08/16 20:23 , Hans Diter
Wunderbar! Ich stehe gern früh auf, habe daher öfters solche Erlebnisse. Nur habe ich schon einige Bilder gegen die Sonne total versaut, keine Ahnung, wie das richtig gemacht wird. Deshalb versuche ich jetz manchmal kurz vor Sonnenaufgang aufzunehmen. Macht sich auch bei Fernsicht gut, wenn die Berge von hinten angestrahlt werden. LG Fried
2012/08/19 18:51 , Friedemann Dittrich
@Friedemann - Sonnenbilder 
Du must recht stark unterbelichten, zumindest 2-3 Blenden, was ggf. im manuellen Modus deiner Kamera gut realisierbar sein sollte. Probiere einfach einmal einige Serien mit unterschiedlichen "Unterbelichtungen" und schau, was dabei heraus kommt. Bin schon gespannt !!!
LG Christoph
2012/08/19 18:58 , Christoph Seger
Hallo,

danke für eure Kritik.
Wegscheiden kann ich auf Grund der schon erfolgten Beschriftung des Panos den Baum nicht mehr.
Ich habe jetzt das Bild nocheinmal überarbeitet, indem ich die im Bereich des Baumes am rechten Bildrand zürückgenommen habe und auch in PS den Lichtsaum abgedunkelt habe. Das Paradocxe ist, das dieser Glorienschein erst recht in der kleinen Vorschauversion des Bildes aufgefallen ist.
2012/08/20 20:28 , Stephan Messner
@ Christoph, danke für den Hinweis. So wie Du das beschreibst, habe ich es auch schon probiert. Dabei einen guten Kompromiß zu finden, wo die Sonne gut aussieht und der Rest nicht zu dunkel wird, ist schon sehr schwierig.
LG Fried.
2012/08/24 19:05 , Friedemann Dittrich

Leave a comment


Stephan Messner

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100