Der kahle Berg von Sutom   92829
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Jezerka (Jesserken) - 471 m
2 Kostalov (Kostial) - 481 m
3 Vrsetin - 464 m
4 Oblik (Hoblik) - 509 m
5 Raná (Rannayer Berg) - 457 m
6 Hradek Oltarik (Woltarek) - 565 m
7 Solanská hora - 638 m
8 Ostrý - 718 m
9 Sutom (Suttom)
10 Hradistany (Radelstein) - 752 m
11 Hora - 688 m
12 Parez - 736 m
13 Kirche von Suttom
14 Kloc - 674 m
15 Bukovy vrch - 679 m
16 Ostrý (Milleschauer Wostrey) - 553 m
17 Milesovka (Mileschauer) - 837 m
18 Sutomský vrch (Suttomer Berg) - 505 m
19 Borec (Boretzer Berg) - 446 m
20 Varhost (Aarhorst) - 639 m
21 Lovos (Lobusch) - 570 m
22 Hradiste u Hlinné - 545 m
23 Sedlo (Geltschberg) - 726 m
24 Labe (Elbe)
25 Radobyl (Radebeule) - 399 m
26 Vlhost - 613 m
27 Bezdez - 604 m
28 Jezerka (Jesserken) - 471 m

Details

Location: Holý vrch (458 m)      by: Sebastian Becher
Area: Czech Republic      Date: 18.05.2012
Der Holý vrch (Kahler Berg) macht seinem Namen alle Ehre und ist bis zum höchsten Punkt vegetationslos. Durch seine Lage zwischen Jezerka (Jesserken), Sutomský vrch (Suttomer Berg) und Kostalov (Kostial) bietet sich eine äußerst stimmige Rundschau.

Zu erreichen am besten von Sutom (Suttom) über einen leicht ausgetreten Pfad durch die wilden Blumenwiesen. Vorm Wegweiser zur Ruine Kostal links weg. Das wichtigste ist den Durchschlupf durch die wilde Rosenhecke zu finden, denn das undurchdringliche Gehölz bietet an keiner anderen Stelle einen Durchschlupf.

Pano besteht aus: 42 HF Aufnahmen (Ausschnitt) mit Canon EOS60D und EF24-105L@24mm, ISO100, f8, 1/400sek

Comments

Beste Werbung für diese Mittelgebirgsregion. Da muss ich irgendwann einmal hin. Neues und hier noch nie Gezeigtes werde ich wohl kaum noch finden, aber das stört mich nicht. Die informative Beschriftung ermöglicht eine gute Vorbereitung auf die Reise.
2012/06/19 20:42 , Jörg Braukmann
Dieses Bild zeigt deutlich, dass man im Böhmischen Mittelgebirge auch von etwas unbekannteren Erhebungen sehr schöne Aussichten haben kann. LG Fried
2012/06/20 00:47 , Friedemann Dittrich
Wenn das mit dem Rosengebüsch Velten liest, wird er ins Grübeln kommen, wo er sich doch auf dem Vrsetin in einem solchen Blessuren geholt hat und diesem jetzt mit einer Gärtnerschere zu Leibe rücken will.
Seb, Dein Panorama gefällt mir mit den durch den bedeckten Himmel hervorgerufeneren gedeckteren Farben besser als eins bei Sonnenschein entstandenes mit Bilderbuchfarben.
2012/06/20 00:49 , Heinz Höra
Danke Heinz, ja im Nachhinein betrachtet war das Licht schon relativ interessant, auch wenn ich vor Ort etwas schlecht gelaunt war, sollte doch laut Wetterbericht (der taugt eh erst ab München südwärts etwas) die Sonne von einem wolkenlosen Himmel strahlen!

Was die Rosenhecke betrifft, so finde ich sie eigentlich ganz schön, zeugt sie doch auch von der naturbelassenheit und Wildheit dieser Landschaft.. Wenn sie allerdings zu ernsthaften körperlichen Schäden führen sollte man ihnen schon etwas auf den Leib rücken.. :-) LG Seb
2012/06/21 16:47 , Sebastian Becher
Sie waren im Platz, der auch Otto Dix ausgesucht ... 
...und er war hier gemalt .
Ich will recht schreiben meine Sentense bei letzte Panorama aus Sutom:
Wir wohnen zwischen dem wilden Rosenhecke und der Kirche / der Translater in PC ist nich zu puenklich.../
2012/06/25 13:11 , Jitka Otradovcova
Thanks Jitka,

nice to see that the pictures also arrive the residence.. You live in an very impressive Landscape! You must be lucky.. Otto Dix also knows that! Is the little chair at the mountain your´s?! Next time we meet! greetings Seb

I try in Czech language:

Díky Jitka,

hezké videt, ze se obrázky také dorazí bydliste .. Zijete ve velmi pusobivé krajiny! Musíte mít stsstí .. Otto Dix také ví, ze! Je málo zidle na horu si to? Príste se setkáme! pozdravy Seb
2012/06/25 16:26 , Sebastian Becher
Wer die "Diretissima" will den bestraft die Rosenhecke und ... 
...bei meiner ersten Besteigung 2011 ist es mir auch so gegangen. Der "rechte Weg" geht aber anders. Man geht ein ganzes Stück über die Wiesen weiter und steigt völlig ungehindert von Nord bis Nordost auf den Gipfel, was ich am 22.04. 12 erst getan habe bei Supersicht aber stürmischem Wind. Werde das noch mal zeigen. Trotzdem freue ich mich über Dein Pano in dieser feinen Ausführung sehr und bin erst von Heinz, mit dem ich Sa und So auf dem Hradek , dem Cicov und Komari hurka gewesen bin, darauf aufmerksam gemacht worden.
Hast Du auf dem Gipfel noch die Samenstände der seltenen Böhmischen Kuhschelle zufällig gesehen ?
Als nächstes kommt aber erst mal der Plecivec bei mir wie schon beim Vrsetin angekündigt.
Herzliche Grüße von Velten
2012/06/26 09:32 , Velten Feurich
hab dir ne Nachricht geschickt
2012/06/28 13:58 , Stephan Messner
Trotz (oder wegen) der leichten Bewölkung hast Du hier eine sehr natürliche Sommerstimmung gezaubert. Perfekt gemacht. VG Martin
2012/07/01 19:41 , Martin Kraus

Leave a comment


Sebastian Becher

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100