Great rivers confluence   122738
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Missouri river
2 Mississippi river
3 Missouri State
4 Illinois State
5 line of confluence
6 Missouri river

Details

Location: Confluence Point State Park, West Alton, Missouri (123 m)      by: Hans-Jürgen Bayer
Area: United States      Date: 21 Jan 2012
The one and only attraction of this park is the confluence of Missouri and Mississippi. Despite this fact it was worth the trip for being at the source of one of the biggest streams in the world.
The 360° degree pano looks a bit distorted but to the right you can see them merging together (slowly).
The Missouri river nearly doubles the volume of the Mississippi. There're a lot of links on the Internet trying to explain why the Mississippi took over the name although the Missouri river is much longer at confluence. Maybe it is the amount of water which counts rather than the length. Any ideas ?
Also check the map and site details: http://mostateparks.com/park/edward-ted-and-pat-jones-confluence-point-state-park

Nikon P7100, 15 HF (jpg), 28mm KB, f/2.8, 1/800s, ISO-100

Comments

Das ist natürlich ein ganz besonderer Punkt mit einer eigenartigen Faszination. LG Wilfried
2012/02/13 10:33 , Wilfried Malz
Fein wie immer obwohl, wenn ich die Sträucher ansehe, sind kleine Fehler :(
Nachtrag, jetzt Korregier, auch Meiner (-;

LG

Christian
2012/02/13 17:30 , Christian Hönig
Hello Hans-Jürgen. With f/2,8 the depth of field is remarkable, I think. LG Jan.
2012/02/13 18:05 , Jan Lindgaard Rasmussen
@Christian, jetzt korrigiert.

@Jan, f/2.8 is the lowest aperture value the camera can do. The camera lens is very small (it is not an SLR). Not sure if it can be compared. Due to its construction (7xtele) the maximum aperture value is f/8.0 - means that you never get it really sharp and no good sun star possible.
2012/02/13 22:43 , Hans-Jürgen Bayer
Ein ganz besonderer geografischer Punkt Amerikas. Das Panorama vermittelt aber nicht den Zusammenfluss. Den vermute ich in Fortsetzung der Landzunge und nicht im rechten Teil des Panoramas. Vielleicht irritiert dieser Teil auch nur. Wenn es ein 360° ist, dann müßte man man doch auf den Missouri zurückschauen können.
2012/02/13 22:48 , Heinz Höra
Das ist in der Tat ein Riesenpanorama, HJ. Dazu fällt mir spontan ein, dass man vor nicht allzu langer Zeit noch so clever war, den Missouri hinaufzufahren, weil man dachte, dass er in den Pazifik münde. Diese Tatsache hat auf jeden Fall hohen Unterhaltungswert. ;-).
2012/02/14 18:53 , Felix Gadomski
Sehr schön, wie das Wasser der beiden Flüsse sich in der Oberfläche unterscheidet.

@Heinz - so wie ich das verstehe, sieht man am linken Bildrand nach NW und links dann den Missouri hinauf.

VG Martin
2012/02/14 20:28 , Martin Kraus
Die einzige Möglichkeit das Bild etwas verständlicher zu machen ist wohl etwas mehr als 360° zu zeigen - jetzt also nach rechts die Verlängerung und der Missouri ist nun als Ganzes drauf. Bitte mal Ctrl+F5 drücken. VG HJ
2012/02/14 21:08 , Hans-Jürgen Bayer
@Felix, von hier aus starteten Lewis & Clarke im Jahre 1804 ihre Expedition um das von den Franzosen erworbene Land zu erkunden (Louisiana Purchase). Die Vereinigten Staaten verdoppelten damals nahezu ihr Staatsgebiet. Sie entdeckten die Quelle des Missouri und als sie über die Rockys an den Pazific gelangten (1805) fielen die berühmten Worte "Ocean in View, O! The Joy!". Das Standardwerk (zum Nachlesen) dieser Expedition heißt "Undaunted Courage (1997)" von Stephen Ambrose. Es beschreibt aus Sicht des Entdeckers anschaulich was Nordamerika vor den europäischen Einwanderern war.

http://lewis-clark.org/
http://en.wikipedia.org/wiki/Lewis_and_Clark_Expedition
2012/02/15 10:03 , Hans-Jürgen Bayer
HJ, danke, dass Du Dich so qualifiziert mit meinem Kommentar beschäftigt hast, um mich ein wenig zurechtzuweisen ;-) Greetz.
2012/02/15 15:43 , Felix Gadomski
auch ich hatte etwas mit der Orientierung zu kämpfen, aber jetzt ist mir die Sache klar.
Wäre sicherlich interessant, ein 360° Kugelpano draus zu basteln.
Auf dem Wasser sind mir ein paar Hellichkeitssprünge aufgefallen, die aber nicht ins Gewicht fallen.

Grüße
Stephan
2012/02/15 19:15 , Stephan Messner
Ich habe nur das 360+ Bild vor mir, kann mir aber die "Verwirrung" die das reine 360er ausgelöst hat, gut vorstellen, wenngleich das 360+ es einem nicht einfacher macht.
Mein herzlichster Dank für deine Mühe, auch diesen geographisch bedeutenden wenngleich landschaftlich bedeutungsarmen Punkt festzuhalten. Toll auch, dass du dich bei Niedrigwasser eigentlich IN die Mündungszone hinausgewagt hast.
Schön auch, dass du das mit den Herren Lewis und Clark, denen so viel zu verdanken ist (der Reisebericht !!) klar gestellt hast.
Herzlichst Christoph
2012/02/18 19:48 , Christoph Seger

Leave a comment


Hans-Jürgen Bayer

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100