360° Blick vom Lovoš (Lobosch)   103314
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Milesovka/ Milleschauer 837m, 6,8km
2 Stürmer 869m, 28,1km
3 Bornhauberg 909m, 27,8km
4 Lugstein 896m, 29,6km
5 Kletecna 706m, 5,4km
6 Momari vizka (Mückentürmchen) 809m, 23km
7 Nollendorfer Pass
8 Tyssaer Wände
9 Sneznik (hoher Schneeberg) 723m, 30km
10 Vanovsky vrch 561m, 10km
11 Vysoky Ostry 587m, 12,8km
12 Sedlo 726m, 18,8km
13 Ralsko 696m, 55,2km
14 Vlost 32km
15 Radobyl 399m, 5,3km
16 Bezdez 50km
17 Sovice 21,2km
18 Rip 455m, 24,8km
19 Hazmburk/ Hasenburg 418m, 10,4km
20 Kostal 481m, 4,8km
21 Oblik 509m, 19,7km
22 Borec 446m, 2,6km
23 Hradek Oltarik 565m, 7,9km
24 Solanska hora 638m, 9km
25 Ostry 718, 11,7km
26 Kloc 674m, 7,4km

Details

Location: Lovoš (570 m)      by: Stephan Messner
Area: Czech Republic      Date: 15.01.2012
Am Sonntag war wieder eine Wanderung im böhm. Mittelgebirge angesagt und als Tour wurde die Besteigung des Lovoš auserkohren.
Bei Frühlingshafter Witterung war die Wanderung ein Genuß und die Aussichten, welche sich uns wärend des wanderns, des sich um den Berg windenden Weges boten, waren einfach wunderschön.
Die Sonne gab sich alle Mühe, den Januar vergessen zu machen und verursachte sogar eine gewisse Pigmentierung meiner bleichen Gesichtshaut ;-)

Auf dem Gipfel bließ ein eisiger Wind, aber in einer windgeschützten, sonnigen Ecke lies es sich gut aushalten, so dass wir über eine halbe Stunde die Aussicht genossen.

Leider ist für eine 360° Rundumsicht der Gipfel nur suboptimal geeignet, weil Antennen, Blitzableiter und auch ein Schornstein die Sicht einschränken und das Panorama dadurch etwas verunstalten.

Ich bin für die Aufnahme extra auf das Dach geklettert, um so hoch wie möglich zu kommen.

Daten für das Originalpanorama:
96 HF mit 47mm Brennweite (RAW)
Canon EOS50D + Tamron 28-75/2.8 @ f/11

eigentlich waren es 288 Bilder, da ich ein HDR machen wollte, aber die Kontraste waren auch ohne HDR einigermaßen beherrschbar.

wer die große Auflösungdes unbeschnittenen Panos mit der Möglichkeit des Reinzoomens anschauen möchte:
http://www.belplasca.de/pano/lovos/

viele Grüße Stephan

Comments

Knackig scharfe, sehr interessante Landschaftsaufnahme in natürlichen Farben. Leider sind die Masten im Bild doch sehr störend. Hier wären (recht deutliche) Wechsel der Aufnahmepositionen angebracht. Die dadurch entstehenden Parallaxefehler sind in der Regel gut zu beheben (je nach Software). Eine Beschriftung wäre auch noch willkommen.
LG Jörg
2012/01/18 12:37 , Jörg Nitz
Hallo Jörg,

Beschriftung ist erledigt.

Wenn ich weder mal dazukomme, werde ich es mal versuchen, ein 360° Panorama aus verschiedenen Blickwinkeln zu bearbeiten. Wobe es sicherlich viel Arbeit geben wird, die Paralaxefehler zu beseitigen.
2012/01/18 20:46 , Stephan Messner
Hallo Stephan, bei Landschaftsaufnahmen mit größerer Entfernung ist das meist gar nicht so schlimm. Siehe hierzu auch Diskussion bei Pano-Nr. 8557.
LG Jörg
2012/01/18 20:55 , Jörg Nitz
Stephan, wie Jörg schon gesagt hat, hast Du mit schönen natürlichen Farben und mit sehr guter Schärfe das Böhmische Mittelgebirge vom Lovosch aus abgebildet. Wolken, Schneeflächen und Sonnenstrahlen ergeben darüber hinaus schöne Stimmungen. Wenn nur nicht die Gittermaste, Schornsteine und Richtfunkantennen wären. Ich denke, daß man auf dem Lovosch eher Teilpanoramen als ein 360er machen sollte.
Dann wollte ich Dir vorschlagen, daß Du, wenn Du die Aufnahmen für das mehrreihige Tele-Panorama mit dem Schrittmotor gemacht hast, zusätzlich aus der Hand auch weitwinkligere Aufnahmen zu machen. Diese kann man z. B. bei PTGui und hugin mitstitchen. Man muß u. a. dann die Parameter der anderen Bilder aus dem Optimierungsprozeß ausschließen, damit nur die Parameter der eingefügten Bilder angepaßt werden. Aus diesen kannst Du dann Teile nehmen, um entsprechende Stellen im hochaufgelösten Panorama zu kaschieren, so wie ich das bei meinem Berlin-Unwetter-Panorama beschrieben habe.
2012/01/19 11:50 , Heinz Höra
Trotz der Bauten ein sehr gut gemachtes Pano - dieses verdient auf alle Fälle eine 4-Sterne Bewertung. Welches Kriterium wäre hier nicht erfüllt ? VG HJ
2012/01/19 13:05 , Hans-Jürgen Bayer
Ein unheimlich interessanter, informativer und gut präsentierter Ausblick. Aber auch wenn es realistisch ist: Die das Bild zerschneidenden Antennen stören den Gesamteindruck doch ganz erheblich.
2012/01/19 17:23 , Jörg Braukmann
Die Masten stören den Gesamteindruck. Aber da sie nun einmal vorhanden sind, kann man sie meiner Meinung nach ruhig in ein Panorama integrieren. LG Wilfried
2012/01/20 10:47 , Wilfried Malz
Stephan,

jetzt habe ich zum dritten Mal Dein Pano bewundert und meine das es da so viel schönes und qualitativ wertiges zu sehen gibt, dass ein Lob nur Recht ist. Auch weil Du den Standort, mit den Masten mit einbezogen hast,

LG

Christian
2012/01/20 14:50 , Christian Hönig
DA freue ich mich das Du diesen Tag so gut nutzen konntest. als ich im Mai 2011 dort war haben mich auch schon die Gerätschaften gestört , wie Heinz es schon geschrieben hat.
Ansonsten habe ich heute Deine Nachricht gefunden und gleich geantwortet. Schau bitte mal nach-Herzliche Grüße Velten
2012/01/25 10:44 , Velten Feurich
Hallo Heinz,

sorry, dass ich jetzt erst auf deinen Kommentar reagiere.
Mit den Weitwinkelaufnahmen zur Korrektur ist natürlich eine gute Idee. Ich wusste gar nicht, dass PTGui damit umgehen kann. Ich werde das natürlich ausprobieren.

Grüße
Stephan
2012/08/01 15:27 , Stephan Messner

Leave a comment


Stephan Messner

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100