Ostalpenfernsicht 257 km   102871
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Eselstein 2556 m
2 Koppenkarsten 2863 m
3 Hoher Dachstein 2995 m, 163 km
4 Mittlerspitz 2925 m
5 Torstein 2948 m
6 Großwand 2415 m
7 Mandlkogel 2279 m
8 Gamsfeld 2027 m
9 Schafberg 1782 m
10 Faulkogel 2654 m
11 Hochalmspitze 3360 m, 214 km
12 Hochkarfelderkopf 2219 m
13 Fritzerkogel 2360 m
14 Bleikogel 2411 m
15 Tennengebirge
16 Hochkogel 2281 m
17 Großer Bratschenkopf 2857 m
18 Hochkönig 2941 m, 172 km
19 Hochseiler 2793 m
20 Hoher Göll 2522 m
21 Funtenseetauern 2578 m
22 Schönfeldspitze 2653 m, 170 km
23 Watzmann 2713 m
24 Großglockner 3798 m, 216 km
25 Hochkalter 2607 m
26 Hocheisspitze 2523 m
27 Birnhorn 2634 m
28 Loferer Steinberge
29 Großes Ochsenhorn 2511 m
30 Reifhorn 2488 m
31 Mitterhorn 2506 m
32 Großvenediger 3666 m, 221 km
33 Dreiherrenspitze 3499 m
34 Schlieferspitze 3290 m
35 Reichenspitze 3303 m
36 Ackerlspitze 2329 m
37 Wilder Kaiser
38 Ellmauer Halt 2344 m
39 Geigelstein 1812 m
40 Olperer 3476 m, 251 km
41 Hirzer 2725 m
42 Großer Traithen 1851 m
43 Wendelstein 1837 m
44 Bettelwurf 2726 m
45 Südliche Sonnenspitze 2668 m
46 Kaltwasserspitze 2733 m
47 Birkkarspitze 2749 m
48 Östliche Karwendelspitze 2536 m
49 Hochkarspitze 2483 m
50 Wörner 2476 m
51 Leutascher Greitorspitze 2681 m
52 Hochwanner 2744 m
53 Zugspitze 2963 m, 252 km
54 Daniel 2340 m, 257 km
55 Kreuzspitz 2184 m

Details

Location: Lusen (1373 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 5. Januar 2011
... Nachdem ich mich im Lusenschutzhaus bei ein paar Tassen warmen Tees aufgewärmt hatte, beschloss ich zum Sonnenuntergang noch einmal auf den Gipfel des Lusen zu steigen. Der Weg ist kurz und dauert höchstens 3 Minuten. Der Lusen war leider immer noch in Wolken gehüllt. Ich wollte gerade absteigen, als der Nebel wie ein Vorhang weggezogen wurde. Innerhalb weniger Sekunden verbesserte sich die Sicht von 20 m auf bis zu 257 km. Ein unvergleichliches Erlebnis. Die Freude hätte nicht größer sein können, wenn schon den ganzen Tag über diese Fernsicht geherrscht hätte. In der herreinbrechenden Dunkelheit blieb leider nur wenig Zeit zum Fotographieren, da ich den Blick auch noch live genießen wollte.

Panorama aus 4 QF-Freihandaufnahmen mit meiner PowerShot SX210 IS. Mein Panorama beginnt am Dachstein. Weiter östlich waren auch noch Berge zu sehen, die Licht- und Sichtverhältnisse waren aber dort ungünstiger, sodass meine Freihandfotographie hier an ihre Grenzen stieß, zumal ich ganz aufgeregt war. Ein Grund mehr für mich, den Lusen noch einmal zu besuchen. Beschriftung mit udeuschle.de

Comments

Tolle Story, die Deine beiden jüngsten Panoramen erzählen, erst die Winterstimmung (aber ooh, leider keine Alpen), jetzt dieses Finale - oder kommt das erst noch? LG Peter
2011/04/07 23:00 , Peter Brandt
Jorg, da hast Du ein stimmungsvolles Licht gekonnt eingefangen!

LG & b. D. G.

Christian
2011/04/08 12:17 , Christian Hönig
Das Außergewöhnliche des Panos wird durch den Text sehr schön unterstützt.
Wer wie wir Fernsicht schätzt, kann dein Glücksgefühl sicher nachvollziehen.
2011/04/08 12:21 , Arne Rönsch
Dein und unser Glück... 
...was für eine Aus- und Fernsicht, was für eine Stimmung!!!!

L.G. v.
Gerhard.
2011/04/08 15:26 , Gerhard Eidenberger
"Unheimlich" schön! 
Diese Art zu lauern, zu warten ist nur wenigen wie Dir Jürg vorbehalten.
Künstlerische Fotografie bodentreu!
Gruss von Walter
2011/04/08 16:03 , Walter Schmidt
Wow. Sicher ein tolles Erlebnis. LG Robert
2011/04/08 18:13 , Robert Viehl
Super! Ich hätte den Himmel vielleicht noch etwas abgedunkelt, aber so strahlt es natürlich richtig. VG, Volker
2011/04/08 21:38 , Volker Driesen
Erstaunlich! Obwohl ich schon oft die Alpenkette vom Bayerischen Wald aus gesehen habe, war westlich der Zugspitze noch nie etwas zu sehen.
Zur Beschriftung: statt Edelweißkogel (im Tennengebirge) schlage ich vor Hochkarfelderkopf, 2219m, bzw Tagweide (als Überbegriff für diesen Seitenkamm), damit stimmen die Höhenverhältnisse wieder; der Edelweißkogel ist ein unbedeutender Höcker am Aufschwung zum Fritzerkogel und in dieser doch eher weitwinkligen Ansicht nicht zu sehen.
2011/04/09 09:28 , Wilfried Malz
Das leichte Rauschen wird übertrumpft durch diese gigantische Fernsicht! Das war sicher ein Wahnsinns-Erlebnis!
LG Jörg
2011/04/11 18:27 , Jörg Nitz
Vielen Dank fürs Feedback mit den kreativen Variationen meines Namens. Christian, was heißt b. D .G.? Wilfried, ich hab´s geändert. Im Tennengbirge war ich noch nicht. Toll, dass du so genau hingeschaut hast. Woher nimmst du nur deine scheinbar grenzenlose Ortskenntnis?
2011/04/16 16:54 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100