Kriegerdenkmal am Reschenpass (Boanerturm)   75625
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Grosse Angelusspitze [L'Angelo Grande], 3521 m
2 Tschenglser Hochwand [Croda Di Cengles], 3375 m
3 Vertainspitze [Cima Vertana], 3545 m
4 Peterfick [Pietrafitta], 3114 m
5 Corno di Solda, 3386 m
6 Montoni di Agumes, 1971 m
7 Königsspitze [Il Gran Zebru], 3851 m
8 Ortler, 3905 m
9 Thurwieserspitze [Cima Thurwieser], 3652 m 25 Km
10 Monte di Glorenza, 2395 m
11 Piz Chavalatsch, 2763 m
12 Cima di Tella, 2527 m
13 Reschenpass Richtung Haidersee

Details

Location: Reschenpass (1308 m)      by: Christian Hönig
Area: Italy      Date: 29.10.2010
An diesem etwas unheimlichen Ort bin ich schon etliche Male vorbei gefahren, dieses Jahr nicht...
Selten war es mit vergönnt den Ortler samt der Königsspitze in solcher Klarheit zu sehen und den Mond dazu.
Die Strahlen der Sonne haben etwas hoffnungsvolles und selbst der Mond scheint in ihrem Licht nicht bedrohlich.

Hier ein Auszug einer aktuellen Geschichtsinschätzung der Ortsansässigen:
Das Ossarium wurde in den 1930er Jahren bewusst in Grenznähe errichtet, um den Leuten den Eindruck zu vermitteln, dass die hier begrabenen Soldaten für diese Grenze gefallen seien. Tatsache aber ist, dass die Malser Haide im 1. Weltkrieg nie Kriegsschauplatz war. Auch sind viele Soldaten, die im Beinhaus beigesetzt sind, erst nach dem 1. Weltkrieg gestorben. Im April 1938 exhumierte man Leichen vom Soldatenfriedhof von Bozen im Auftrag der faschistischen Führung und brachte sie nach Burgeis. Dabei wurden auch 54 österreichische Soldaten zu italienischen Gefallenen umfunktioniert und im Burgeiser Beinhaus bestattet. Es war also eine großangelegte Geschichtsfälschung, was damals betrieben wurde und diese Fälschung besteht bis heute....
Aus: http://www.suedtiroler-freiheit.com/content/view/162/41/
Eine weiter Meinung:
http://www.moesslang.net/reschenpass.htm

12 RAW-HF-Handaufnahmen Eos 400d entwickelt und gestrickt mit PSE8 MAC 1. 1/200 f16 25mm ISO 200 11:16 Uhr original 15594x 3786 Pixel 119MB PSD-Datei.

In 800 Pixel Höhe:
http://www.panoramio.com/photo/43768492

Comments

Dein Panorama, Christian, ist sehr beeindruckend - nicht nur wegen der darin verewigten landschaftlichen Schönheit sondern auch wegen der vermittelten geschichtlichen Ereignisse.
2010/11/21 23:54 , Heinz Höra
Beeindruckendes Panorama bei bestem Bergwetter. Einfach genial!

Viele Grüsse
Jochen
2010/11/22 08:38 , Jochen Gerlach
Dein erster Satz im Portfolio gefällt mir genauso gut wie Dein Bild bei diesem traumhaften Wetter. Mit besonderem Interesse habe ich zu Klärchen geschaut, weil zumindest ein hübscher Strahlenkranzansatz da ist und ich rein zufällig mal als fototechnisch weniger bewanderter darauf gestoßen bin, das die Strahlenkränze besser werden, je kleiner man die Blende wählt.
Da ich viele Alpen- und andere Gebirgspflanzen im Garten habe und wegen der Tiefenschärfe Blende 29 -36 bevorzuge, wenn es das Licht hergibt, bin ich mit dieser Einstellung zum Sonnenaufgang zufällig darauf gekommen... LG Velten
2010/11/22 14:04 , Velten Feurich
Sehr schönes Pano!
lg Patrick
2010/11/22 16:46 , Patrick Runggaldier
herrlich - bin da auch Ende August vorbeigefahren, aber bei Schneeregen :-)
2010/11/22 21:31 , Michael Strasser
Sonne, Mond und ... Denkmal. Sehr schön. Auch ich bin schon ´n paar mal dort vorbeigrauscht, hab´s mir auch al angesehen, aber nie mit Panorama-Fotoapparat. LG Robert
2010/11/22 21:59 , Robert Viehl
Ein Unding 
in herrlicher Umgebung. Danke für die Infos zur Geschichte und Nichtgeschichte.
2012/01/19 15:54 , Matthias Knapp

Leave a comment


Christian Hönig

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100