Am letzten warmen Tag in diesem Jahr mit besonderer Sicht war diese Bild nur möglich...   103157
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Lovos 570m (Lobosch)
2 Hasenburg (Hazmburk)
3 Kraftwerk in Trmice
4 Kletecna 706m (Klitschen oder Kleiner Milleschauer)
5 Ostry 553m
6 Milesovka 837m (Milleschauer oder Donnersberg)
7 Milesovsky Kloc 674m
8 Parez 736m
9 Richtung Pilsen
10 Vranik 483 m
11 Boren 539m (Borschen)
12 Bilina 27km
13 Zelenizky 455m
14 Doubravka 393m (bei Deuschle Schloßberg)
15 Zlatnik 522m
16 Braunkohle-Kraftwerk ?Ledvice
17 Kankov 436m
18 Most 38km
19 Teplitzer Wasserturm
20 Rudolice
21 Am spitzigen Berg
22 Planetarium Brüx
23 Teplice
24 Rösselberg
25 Hnevin 399m; 35km bei Most
26 Hradiste 934m; 84km östl. Karlsbad
27 Burgstadtl 934 m (Truppenüb.pl., Sperrgeb.)
28 Doupovské hory/Duppauer Gebirge
29 Richtung Marienbad

Details

Location: Naklerorovska vysina 703 m (Naklerovhöhe) (703 m)      by: Velten Feurich
Area: Czech Republic      Date: 14.11. 2010
...weil es in den Tagen vorher stürmischen Wind gegeben hatte und damit wesentlich weniger kalte und feuchte Luft im Böhmischen Becken gestanden hat und somit Sichten über 40 km ermöglichten, die ich so dieses Jahr erst einmal auf dem Schneeberg angetroffen habe.
Die Naklerovhöhe liegt im Dreieck zwischen Kninice, Telnice und Panensca und ziemlich genau über dem gr0ßen Autobahntunnel der \"Prager Autobahn\".
Da es der offensichtlich letzte wärmere Tag mit guter Sicht in diesem Jahr war, sind nach einem herrlichen Morgenrot und später noch auf dem kleinen Bärenstein in der Sächsischen Schweiz , über 900 Bilder entstanden. Bis kurz nach 9 Uhr waren es schon über 500...!!
Diesmal die Lage genau mit dem neuen GPS Gerät bestimmt, ist die Kennzeichnung der Berge trotzdem immer wieder eine nicht so einfache Angelegenheit aber sehr lehrreich, da man eine Fülle neuer Informationen beim Karten- und Bücherstudium aufnehmen kann.
Zu dieser Tageszeit ist die tiefstehende Novembersonne fototechnisch das größte Problem und ich überlege schon im nächsten Jahr weiter südlich nach Fotostandorten mit \"Nordblick\" zu suchen und sinnvoll mit Wanderungen zu verbinden.
Was die Luftemissionen betrifft, wird man trotz vieler Fortschritte ,an die in Sachsen in früheren Zeiten auch vorhandene Situation immer noch erinnert und ich hoffe das es den Freunden in unserem Nachbarland gelingen möge , auch hier noch weiter voran zu kommen...Wenn dann noch die Infrastruktur weitere Fortschritte macht, tut es der herrlichen Landschaft nur noch mehr gut...
An jenem schönen Sonntagmorgen waren meine Frau , die das Auto behütete und ich, der auf der teilweise auch bewaldeten Höhe \"rumgekrochen\" ist, die einzigen Leute weit und breit, denn das \"Massenströmen\" in die Natur setzte üblicherweise erst zwischen 10 nund 11 Uhr ein. Für uns nur gut so...!!!
Aufnahmedaten:
Canon EOS 50 D
Canon 28-135 IS
1/400
f. 8.0
ISO 100
135mm
18 HK-Bilder mit Panoramastudio 2pro getitcht
Aufnahme Freihand 14.11. 8.41 Uhr

Die Bestimmung die mir sehr viel Mühe gemacht hat ist natürlich noch nicht abgeschlossen und bei den Bergen bei Teplice bestehen auch Unsicherheiten. Die bei Deuschle angezeigten Höhen beim anklicken weichen von meinen ermittelten Bergen teilweise geringfügig ab. Allerdings habe ich auf der Naclerovska Höhe beim herumkriechen zwischen den Bäumen und Büschen auch den Fotostandort mehrfach verändert (auch mit kleinen Höhenunterschieden), was dafür Ursachen sein könnten. Die beschrifteten Berge sind teilweise über 30 km entfernt und zwischen Lovos und Kletecna liegt nach Deuschle auch in 107 km Entfernung der Pisek. Schemenhaft ist am Horizont auch weiteres zu erkennen...Wer sicher noch etwas bestimmen kann, ist dazu herzlich aufgefordert und ich bitte dann nur um eine kurze Info

Comments

Faszinierend, 
ist Dein Dokument Velten!
Erinnert mich an viele vergangene Reisen, Danke auch für gute Recherche.

LG
Christian
2010/11/19 09:12 , Christian Hönig
Deine Panoramen aus dieser mir völlig unbekannten Region sind immer wieder ein echter Hingucker! LG Peter
2010/11/19 09:22 , Peter Brandt
Feiner Blick, den man wirklich selten bei so guter Sicht genießt.
Die Hasenburg habe ich noch beschriftet, weil ich sie zu erkennen glaube, aber ansonsten kenne ich leider auch nur die vier, fünf höchsten Berge des Böhmischen Mittelgebirges.
2010/11/19 12:08 , Arne Rönsch
Sehr gelungen! VG Martin
2010/11/19 18:17 , Martin Kraus
Schönes Dokument mit vielen rauchenden Schornsteinen. Deine Frau ist wohl sehr geduldig (900 Fotos!). LG Robert
2010/11/19 19:09 , Robert Viehl
Dieser Tag war selbst im Mittelgebirge genial. Tolle Fernsicht mit vielen Details.
LG Jörg
2010/11/19 22:17 , Jörg Nitz
Gutes Werk! 
Gruss Walter
2010/11/20 12:15 , Walter Schmidt
Gute Sicht! 
Eine sehr interessante, mir leider völlig unbekannte Landschaft, vortrefflich präsentiert. Bei dieser Sicht gefällt mir der Blick in die Ferne besonders. Ich möchte aber auch erwähnen, dass ich den Vordergrund sehr ansprechend finde. Die ein oder andere Landmarke könnte noch ein Label gebrauchen.
2010/11/20 12:19 , Jörg Braukmann
Von der Naklerovhöhe sind Dir ja gute Aufnahmen ins Böhmische gelungen. Wenn ich gekonnt hätte, wäre ich an diesem Tag spontan zu Euch gekommen. Ich kann mir vorstellen, daß Teplitz selten so klar zu sehen ist. Wenn es mal auf dem Mückentürmchen so gewesen wäre. Dein Panorama hast Du sehr schön mit dem Vordergrund gestaltet.
2010/11/23 23:09 , Heinz Höra
Frohe Weihnachten 
zunächst. Der Aussichtspunkt tsch. ist klar; die Übersetzung Naklerovhöhe hilft eher nicht weiter, Nollendorfer Höhe schon mehr. „Erzgebirgspässe“ auf Wikipedia ist eine schöne Übersicht. An die „Himmelsrichtungen“ will sich das Gelände gar nicht halten ...
2010/12/26 14:05 , Robert Zehetner

Leave a comment


Velten Feurich

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100