Pillnitzer Schlösser 360 Grad   32153
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Bergpalais
2 Neues Palais
3 Wasserpalais dahinter die Elbe

Details

Location: Im Park zwischen den Pillnitzer Schlössern (130 m)      by: Velten Feurich
Area: Germany      Date: 23.09.2010
Ab 1720 wurden diese Schlösser an der Elbe von August dem Starken,
Kurfürst von Sachsen und dem späteren König von Polen errichtet.
Zeitweise auch im Besitz der Gräfin Cosel, seiner bekanntesten Mätresse.
1778 - 1791 gab es unter Kurfürst Friedrich August dem III von Sachsen eine zweite Bauperiode. Direkt an der Elbe mit einer Freitreppe bis ins Wasser steht das Wasserpalais. Gegenüber Richtung Elbhang das Bergpalais und östlich das sogenannte Neue Palais. Alles eingebettet in einen herrlichen Park mit großartigem Baumbestand und einer Reihe von weiteren Sehenswürdigkeiten. So zum Beispiel der ältesten japanischen Kamelie in Europa mit über 230 Jahren und einer Höhe von 8,6 Metern in einem speziel dafür errichteten Gebäude mit Sommer- und Wintervariante.
An den Gebäuden wird leicht die Chinamode des 18. Jahrhunderts sichtbar. Pillnitz ist dabei heute ein Teil von Dresden.

Aufnahmedaten:
Canon EOS 50 D
Tamron 18-270 VC
1/200
f.8.0
ISO 100
30 mm
23 HK Bilder mit Panoramastudio 2pro gestitcht
23.09. 10 Freihand 10.56 Uhr
Im Nachhinein hat sich aber gezeigt, das wegen der strahlenden Sonne 270 Grad Panoramen, die ich natürlich auch gemacht habe, mit der Sonne im Rücken günstiger sind sowie kleinere Bereiche mit den Schlössern sowie auch ein Pano ,mit den schönsten Bäumen. Ich werde darauf zurück kommen.

Comments

Der Filmer und die Fotografin sind echt spitze in dem Bild.
Die Anlage hast Du super umgesetzt!

Viele Grüsse
Jochen
2010/10/06 09:30 , Jochen Gerlach
Freundliches, helles Panorama das noch sehr sommerlich wirkt. Im rechten Bereich meinem Empfinden nach etwas zu hell. Am Wasserpalais wirkt es etwas pixelig, das kann aber an der Fassadenstruktur liegen. Imposant die mit Geisterhand geführte Kamera :-) LG HJ
2010/10/06 19:48 , Hans-Jürgen Bayer
Ganz schöner Unterschied zu meinem Schloß-Pillnitz-Panorama Nr. 3744, das ich vor 6 Jahren mal Anfang Oktober aufgenommen hatte. Aber Dein Panorama, Velten, überzeugt mich nicht, obwohl das Stitchen der 23 Bilder gut gelungen ist. Abgesehen davon, daß es mir zu hell ist, finde ich, daß der Aufnahmestandpunkt ungünstig gewählt ist. Die Folge davon ist auch der geköpfte Baum. Am meisten stören mich der Filmer mit der Geisterhand und die Fotografin.
2010/10/06 23:52 , Heinz Höra

Leave a comment


Velten Feurich

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100