Elbebogen von der Frauenkirche aus gesehen   113319
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Schiefes Haus !
2 Neue Synagoge

Details

Location: Aussichtsplattform der Frauenkirche in Dresden (67 m)      by: Velten Feurich
Area: Germany      Date: 22.09. 2010
Der Wunsch des besonders naturinteressiertem Fotofreundes ist u.a. immer die verschiedenen Elbebögen im Panorama gut zu erfassen, was von verschiedenen Aussichtspunkten mit nahegelegenen Tiefblicken oft problematisch ist.
So auch hier aber auch vom Hausmannsturm des Schlosses von dem Heiz Höra kürzlich ein Panorama zeigte.
Zum einen muß man sich oft weit über das Geländer beugen und schon deshalb, aber auch wegen des Menschenandrangs ist eine Arbeit mit Stativ fast immer ausgeschlossen.
In der Folge entstehen deshalb öfters kleine Höhenprobleme mit dem Horizont, was mir bei weiteren Aufnahmen auch passierte.
Grundsätzlich muß aber dazu festgestellt werden, das es durch die Elbhöhen keine gerade Horizontlinie gibt.
Letztere waren auch zu DDR-Zeiten dafür verantwortlich, das es im Elbtal keinen Westfernsehempfang gab und Dresden gerne als Tal der Ahnungslosen bezeichnet wurde...
Bei diesem Pano sieht man am linken Rand das markannte Ansteigen des Horizontes durch die Radebeuler Weinberge. Weiter westlich und südwestlich steigt das Gebiet Richtung Vorland des Osterzgebirges an und rechts haben die Höhen Richtung Dresdner Heide und Oberloschwitz auch kein gleichmäßiges Profil.
Dessen ungeachtet kommt man bei Freihandpanoramen aber auch zu abweichenden Ergebnissen von den natürlichen Gegebenheiten, die nur der Ortskundige genau beurteilen kann.
Am linken Bildrand ist der Hausmannsturm des Schlosses zu sehen und es wird deutlich, das dort die kath. Hofkirche, den Blick auf den Elbebogen ein wenig versperrt. Dafür hat man sehr gute andere Ziele im Blick und ich kann jedem Touristen die Besteigung beider Türme nur wärmstens empfehlen. Auch den, der im Dresdner Süden gelegenen Bismarksäule, die mit der Sonne im Rücken natürlich beste Bedingungen für Dresden- Panoramen bietet.
Aufnahmedaten:
Canon EOS 50 D
Tamron 18-270 VC
1/320
f.10.0
ISO 100
-2/3
18mm
8 HK Aufnahmen
mit Panoramastudio 2pro gestitcht
22.09. 10 13.34 Uhr
Freihand

Comments

Trotz der von dir beschriebenen Widrigkeiten ist dir hier in meinen Augen ein exzellentes Werk gelungen. Wäre schön, wenn du noch das ein oder andere beschriftest.
LG Jörg
2010/09/26 10:35 , Jörg Nitz
Hallo Jörg, bin gar nicht auf die Idee gekommen auch Gebäude zu beschriften aber wenn dazu der Wunsch besteht werde ich es noch nachholen. LG von Velten
2010/09/26 11:57 , Velten Feurich
Gerade hatte ich bei Heinz schon kommentiert, dass es manchmal sinnvoll ist, sich ein Panorama ein zweites Mal anzuschauen. Hier habe ich jetzt erst bemerkt, dass das Haus hinter der Brücke rechts, linke Straßenseite doch sehr, sehr windschief steht. Die von Dir geschilderten Probleme hatte ich auch bei meinem Maintower-Panorama. Auch da standen einige Wolkenkratzer lange schief. Vielleicht schaffst Du es, die Bildüberlappung manuell nochmal zu setzen oder eine Detailanpassung vorzunehmen.
P.S.: Die Beschriftung von Gebäuden ist hier durchaus üblich ;-)

LG Jörg
2010/09/26 16:28 , Jörg Nitz
Den Elbebogen mit seinen markanten Brücken und den Uferpromenaden sowie den Einblick in die diesseitigen Gebäude hast Du ja sehr gut hinbekommen, vielleicht besser noch als Arne in seinem außergewöhnlichen Panorama. Das Bild wird aber von Deiner Schärfungstechnik beeinträchtigt, was besonders bei der Hofkirche unangenehm auffällt. Vielleicht können wir das mal erörtern. Mit dem schiefen Gebäude meint Jörg wahrscheinlich die Synagoge. Das wird aber der Schattenwurf sein. Richtig fertig wird Dein Panorama aber erst sein, wenn Du die wesentlichsten Gebäude beschriftet hast. Was Du zum Verlauf des Horizontes zu berichten wußtest, war hochinteressant. Dabei hast Du mir aber mit dem Tal der Ahnunglosen die Pointe für ein Panorama, das ich vom Spitzhaus aus gemacht habe und als nächstes bringen wollte, geraubt.
2010/09/26 23:30 , Heinz Höra
Heinz, das ist kein Schattenwurf! Ich habe das Haus beschriftet.
LG Jörg
2010/09/26 23:55 , Jörg Nitz
Jörg, das ist das Blockhaus. Und es sieht schlimm aus, nicht nur wie ein Stitchfehler sondern auch nach Schärfungsartefakten. Da kann nur Velten mehr dazu sagen.
2010/09/27 13:49 , Heinz Höra
Willkommen auf meiner Spielwiese, Velten! :-) Interessant, aber eigentlich nicht allzu überraschend, dass es für den Nord-Blick von der Frauenkirche offenbar nur diesen einen sinnvollen Bildschnitt gibt.
Alle Jahreszeiten hatte ich mal hier gezeigt:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1253112/display/19282558

Mit der Horizontlinie gebe ich dir Recht, allerdings auch Jörg mit dem optisch etwas demolierten Blockhaus.
2010/09/27 16:33 , Arne Rönsch
Mir gefällt diese Aussicht immer wieder neu. Die Reparaturen am Blockhaus lohnen sich. Dresden hat die größte Dichte an hier gezeigten Aufnahmestandorten. Warum zeigte noch niemand den Blick von der erwähnten Bismarcksäule?
2010/09/28 00:48 , Jörg Braukmann
Gute Frage, Jörg.
Velten hattte in der fc mal einen schönen (aber wegen der 400 kb eng beschnittenen) Weitblick von dort.
Ich selbst war auf und am Bismarckturm schon mehrmals fotografieren, hatte aber bisher nie ein besseres Ergebnis als vom Fichteturm, dessen Aussicht natürlich nicht kongruent, aber ähnlich ist.
2010/09/28 02:25 , Arne Rönsch
Arne, Bismarckturm ist doch etwas anderes als Bismarcksäule, nach der Jörg gefragt hat. Der Turm (eh. der Jugend) steht in Radebeul beim Spitzhaus und die 2008 wiedereröffnete Säule steht in Räcknitz. Velten hatte in der fc 2008 mal ein Panorama gezeigt, das er "vom Weinberg aus, der sich beim Biskarkturm befindet" aufgenommen hatte, aber nur den Blick über Radebeul und Cossebaude zeigt: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/810958/display/14468052. Ich werde demnächst ein Panoramabild bringen, das ich am Bismarck-Turm der Jugend aufgenommen habe und das den Blick über ganz Dresden zeigen wird, so ähnlich wie Deins vom Jacobstein.
2010/09/28 14:06 , Heinz Höra
ein gelungenes Stadtpano.

LG Hans
2010/09/29 13:20 , Johann Ilmberger

Leave a comment


Velten Feurich

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100