Im Weimarer Stadtschloss   133712
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Cranach
2 Tischbein
3 Rodin

Details

Location: Weimar, Thüringen (208 m)      by: Hans-Jürgen Bayer
Area: Germany      Date: 25 Aug 2010
Zum letzten Pano genügte die Änderung eines einzigen Vokals.

Obwohl ich mir bei der Freihandaufnahme die größte Mühe gab - ist die verwendete Brennweite f=18mm doch äußerst ungünstig - machte mir die Nachbearbeitung viel zusätzliche Arbeit. Dennoch wirkt es an einigen Stellen schief. Aber das menschliche Auge ist oft ungnädig...

Comments

Sehr beeindruckende Perspektive. VG Martin
2010/09/07 22:42 , Martin Kraus
Glaube ich sofort, Hans-Jürgen, dass das schwere Arbeit beim Stitchen war. Vor allem auch deswegen, weil das Schloss nicht symmetrisch ist und man sich beim Ausrichten somit schlechter orientieren kann. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen, nur die sonnenbeschienene Seite steht ein ganz klein wenig krumm.
2010/09/07 23:11 , Arne Rönsch
I st A ber sehr gewöhnungsbedürftig, solch eine durch die notwendige Projektion verzerrte Ansicht, dazu die Geschlossenheit des Komplexes. Wäre es da nicht besser, drei Panoramen daraus zu machen, die man dann rectilinear stitchen könnte.
Bei Freihandaufnahmen war aber zu erwarten, daß der gepflasterte Innenhof viel zusätzliche Arbeit bei Nachbearbeitung erfordert. Ich denke aber, daß Du auch bei Verwendung von Stativ und Nodalpunktadapter hier nachbearbeiten müßtest, wohl deshalb, weil man den Nodalpunkt des Objektivs bei der verwendeten Brennweite nicht genau trifft (siehe dazu auch meine Panoramen Nr. 5128 und 4161).
2010/09/07 23:46 , Heinz Höra
Es sind auch noch hochformatige 18mm Bilder, da sonst der Turm nicht mehr draufgepasst hätte. Es sieht fast wie ein Spielzeugkartenhaus aus. Erinnere mich damals noch kurz überlegt zu haben es zweireihig mit Normalbrennweite aufzunehmen, aber wie es halt so ist, die Karawane zieht weiter und stetes Zurückbleiben stört den Familienbetrieb ... also einreihig im Kreis gedreht in der Hoffnung es zuhause schon richten zu können ;-) Was kostet eigentlich so ein Nodalpunktadapter, ein einfacher ? LG HJ
2010/09/07 23:58 , Hans-Jürgen Bayer
Es sind schon gewöhnungsbedürftigere Panos zu sehen gewesen. Der Eindruck hat etwas für sich. Und Arnes Provinznest hat immerhin ein Stadtschloß, auf das Berlin noch lange warten muß (unbeschadet des Für und Wider).
2010/09/08 03:04 , Robert Zehetner
Clean and sharp
2010/09/08 14:20 , Marco Nipoti
interessante Darstellung - gefällt mir.

LG Hans
2010/09/08 14:55 , Johann Ilmberger
Ohne Doktor-Augen, einfach schön. LG Robert
2010/09/08 19:56 , Robert Viehl
Mir scheint, dass Du wieder vermehrt auf dieser Seite aktiv bist, nachdem du unlaengst angekuendigt hattest, hier eher zurueckzuschrauben. (:-)))

Es freut mich immer deine qualitiv ausgezeichneten Beitraege anschauen zu duerfen!
2010/09/09 02:47 , Augustin Werner
Supersymmetrie 
Kann mir vorstellen dass, die Nachbearbeitung aufwändig war!
2010/09/09 20:36 , Adri Schmidt
@Adri, Yep, sie war's ....
@Augustin, nach mehr oder minder einem halben Jahr Pause haben sich kürzlich wieder ein paar Motive aufgetan, die es mir Wert sind gezeigt zu werden, und Thüringen hatte bislang auch fast eine weiße Weste. Aber es wird Ende September auch wieder etwas ruhiger werden. LG HJ
2010/09/09 22:02 , Hans-Jürgen Bayer
Eine sehr gute Arbeit! Zwar gibt es noch divers kleinere Absetzer, aber die sind wirklich vernachlässigbar. Bemerkenswert ist die saubere Belichtung bis in die Torbögen und die brilliante Schärfe. Die Situation vor Ort kann ich sehr gut nachvollziehen, habe selbst so meine Erfahrungen mit Extremsituationen gemacht und präsentiert. Auch dieses Jahr erging es mir in Siena, Volterra oder San Gimignano nicht anders - relativ enge Plätze mit hohen Bauten und Türmen, die dann extreme Weitwinkelaufnahmen fordern. Zusätzlich kommt bei Türmen in einem gewissen Winkel die Sonne mit ins Spiel, die oft hässliche Blendenflecken erzeugt und eine aufwendige Nacharbeit erfordert oder aber ansonsten ein Ergebnis wie #5026 ergibt. Alles Grenzsituationen, die du in diesem Panorama sehr gut umgesetzt hast und **** verdienen. LG Werner
2010/09/10 21:58 , Werner Schelberger
auch wenn die starken Rundungen etwas unnatürlich wirken, so ist doch diese Perspektive und die technische Verarbeitung sehr gelungen. Besonders gelungen finde ich die Sonne über dem Turm mit dem dazu gehörenden Schatten. LG Alexander
2010/09/13 20:49 , Alexander Von Mackensen

Leave a comment


Hans-Jürgen Bayer

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100