Westerwaldwiese   62306
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Haagstein 402 m
2 Rasenberg 499 m
3 TAUNUS
4 Großer Feldberg 880 m, 50 km
5 Pferdskopf 663 m

Details

Location: Höllberg (Westerwald) (630 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 23. Mai 2010
Der Westerwald ist hier bislang wenig vertreten. Im Mai war ich dort und entdeckte auf dem Höllberg (643 m), dem höchsten Berg des hessischen Westerwaldes, diese kleine aber weite Aussichtsstelle auf einer typischen Westerwaldwiese mit Blickrichtung Südost.

Panorama aus 7 Freihanf-HF-Aufnahmen mit meiner EOS 20 D, 28 mm

Comments

Wunderbar, dass Du hier wieder etwas zeigst. Die "Mittelgebirgsfraktion" braucht wieder Verstärkung. Ich muss erst meinen Pyrenäen-Vorrat abbauen, bevor ich mich wieder auf die "kleineren" Berge konzentrieren kann. Ab und zu werde ich aber Archivmaterial, v.a. aus dem Schwarzwald einstreuen.
Dieses unscheinbare Pano ist mit seinem Blick auf den Taunus für mich besonders interessant, da ich diesen Berg vom Pferdskopf gesehen haben müßte.
Leider sind sich wiederholende Sensorflecken auf Deinem Objektiv gewesen. Ich markiere sie gleich. Wenn die weg sind, gibt es von mir auch eine Bewertung. Ein bißchen mehr Sättigung/ggf. Kontrast fände ich noch besser.
P.S.: War es wirklich 2009?
LG Jörg Nitz
2010/08/16 18:40 , Jörg Nitz
Danke Jörg für´s genaue Hinsehen. Du hast völlig Recht! Ich war beim Hochladen wohl etwas vorschnell. Um die Sensorflecken habe ich mich gekümmert und einen Hauch mehr Sättigung hineingegeben. Es war natürlich 2010. Der Höllberg ist in der Tat vom Pferdskopf sichtbar. Man erkennt ihn weithin an seinem Fernmeldeturm. Ansonsten ist er wie fast alle Westerwaldberge eine eher unauffällige Berggestalt. Dazu zeige ich demnächst noch ein breiteres Panorama vom selben Tag, an dem die Sicht nicht ganz hundertprozentig war.
2010/08/17 15:29 , Jörg Braukmann
Ein idyllisches Plätzchen zeigt Du uns hier. LG Robert
2010/08/17 17:36 , Robert Viehl
Ich glaube eher nicht, dass Verstärkungen von Sättigung und Kontrast, wie von Jörg Nitz vorgeschlagen, für eine Top-Bewertung genügen. In meinen Augen wirkt das ganze Bild etwas überbelichtet, wie man vor allem am Himmel sieht.
Auch mit der Erkennbarkeit ist es hier im Unterschied zu deinen sonstigen Panoramen ein bisschen schwierig. Die Horizontlinie ist zwar gut beschriftet, aber einen großen Lerneffekt habe ich hier leider nicht.
2010/08/17 17:51 , Arne Rönsch
Danke Arne für deinen kritischen Kommentar. Ich werde das Bild nun so belassen, da es meiner Erinnerung nach den Ausblick naturgetreu wiedergibt. Einen Top-Seller wollte ich hier auch gar nicht landen. Dazu ist es - wie Jörg richtig schreibt - zu unscheinbar. Das Motiv ist weder berühmt noch imposont, spektakulär, umfassend oder originell. Ich habe es trotzdem hochgeladen, weil ich einen Platz am Höllberg zeigen möchte, von dem der Blick bis zum Taunus reicht. Ich habe länger danach gesucht und bin nach einigen Anläufen froh, einen Tag erwischt zu haben, an dem auch das Wetter mitspielte und den erhofften Ausblick weitgehend möglich machte. Lernen kann hier, wer mit gleicher Intention unterwegs ist. lg Jörg
2010/08/17 19:30 , Jörg Braukmann
Arne hat zwar Recht mit der Überbelichtung, aber die Komposition und Dokumentation sind für mich überzeugend genug für diese Bewertung, wenn es auch eher eine gerundete 3,5 ist.

P.S.: Ich habe den Höllberg jetzt auch auf meinem Pferdskopf-Pano (Nr. 4972) geortet und zusätzlich viele weitere Gipfel - auch in der Rhön - beschriftet.
LG Jörg
2010/08/17 20:00 , Jörg Nitz

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100