Wallfahrtskirche in der Abgeschiedenheit...   92396
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 (-:)
2 Kaisertisch 1269 m
3 Beilstein 1266 m
4 Böse Mauer 1615 m
5 Schneckenkogel 1409 m

Details

Location: Radmer an der Stube (ST) (729 m)      by: Gerhard Eidenberger
Area: Austria      Date: 08.08.2010
Servus liebe Freunde!

Radmer an der Stube und Radmer an der Hasel samt dem gesamten Radmerertal sind sicher einer der abgeschiedensten Orte der gesamten Steiermark, sind sie doch nur durch eine ca. 6 km lange Schlucht durch den Kaiserschildstock auf dem Strassenwege zu erreichen. Bei schneereichen Wintern und nach Unwettern im Sommer ist Radmer oftmals von der Umwelt abgeschnitten. :-((

Nichtsdestotrotz ist das Radmerer-Hochtal ein herrliches Wander- und Schitourengebiet eingebettet zwischen den Eisenerzer Alpen mit dem Kaiserschildstock und dem Zeiritzkampl und den Gesäusebergen mit dem "steirischen Matterhorn", dem Lugauer.

Die Wallfahrtskirche zum Hl. Antonius von Padua, die ihr auf dem Panorama seht, wurde am 10. August 1602 eingeweiht und befindet sich im Ortsteil Radmer an der Stube.

Entworfen wurde die Kirche vom Hofbaumeister Giovanni Pietro de Pomis und die Umsetzung der Pläne erfolgte durch den Baumeister Hans Reßl.
(Mehr auf: http://de.wikipedia.org/wiki/radmer).

Vor der Kirche befindet sich der Platz des Lebens mit der Sonnenuhr.

Liebe Grüsse

Canon G10, 15 RAW-HF-Pics, freihändig, ISO 80, 1/800s, F/6,
Brennweite: 6 mm (28 mm KB), Blickwinkel: 290 °,
8. August 2010, 16:27 Uhr MESZ (1.Bild).

Comments

Ganz toll! Sieht auf den ersten Blick aus wie eine Collage, erst beim zweiten Blick erkennt man, dass es ein zusammenhängendes Bild ist...

lG,
JÖRG
2010/08/10 22:10 , Jörg Engelhardt
Nette Kirchlein, noch netteres Panorama mit kräftigen Farben. LG Robert
2010/08/10 22:12 , Robert Viehl
Wirklich spannend. Den Gedanken an die Collage hatte ich angesichts der Vorschau auch zuerst. Ganz links hängen die Häuser noch etwas nach links. VG Martin
2010/08/10 22:24 , Martin Kraus
Toll! 
Schwieriges Panorama mit dem Baum im Vordergrund. Nicht einfach zu Stitchen. Gefällt mir sehr gut.
Gruß vom Alpenrand
Sebastian
2010/08/10 22:25 , Sebastian Schäfer
Hübsches buntes Bild mit einem netten Begleittext.
Aber leider so viele krumme Vertikalen! Zum Vier-Sterne-Panorama fehlt mir da eine ganze Menge.
2010/08/10 23:12 , Arne Rönsch
Servus Gerhard! 
Erst am Sonntag habe ich Radmer auf der Straßenkarte zufällig "gefunden" - als ich die Hirnalm/Krumpen gesucht hab - von dort sind wir nämlich auf den Eisenerzer Reichenstein gegangen!

Wirklich schönes Pano, das technisch sicher nicht einfach war (Hut ab, ich trau mich noch nicht über solche Panos!). Die Farben gefallen mir auch sehr gut!

Lg, Kathrin
2010/08/10 23:37 , Kathrin Teubl
Servus Gerhard!
Herrlich das du uns etwas ganz anderes aus einer wenig (dh mir ueberhaupt nicht) bekannten Gegend lieferst.

Fuer mich stimmts auch nicht ganz... die Vertikalen wuerden sich ja theoretisch korrigieren lassen, aber optisch stehen die einzelnen Bildelemente meiner Ansicht nach ohne viel Zusammenhang nebeneinander. dh wirkt auf mich zu sehr wie eine Collage. Bei einer Collage wuerde ich allerdings gerne Belebtes sehen.

Auf mich wirkt der Baum links stoerend & verdeckt die Aussicht. Die Belichtung sieht am linken & rechten Ende sehr unterschiedlich aus, obschon bei diesem Blickwinkel die Enden ziemlich nahe beieinander sein muessten. Wohl haben sich beim Ablichten die Wolken verschoben?

Ist nur meine Meinung nimms mir nicht uebel!

PS Ich lad eben schnell was Collagenhaftes von hier auf... voller Fehler - Ich freu mich dann auf deine Kritik!

Augustin
2010/08/11 04:13 , Augustin Werner
Danke für euer Lob bzw. Kritik. 
Ich musste diesen Standort hinter dem Baum wählen, weil die Sonne schon relativ tief stand (falls es jemanden aufgefallen ist, sie scheint durch die Äste durch), ich dadurch sowieso den dahinterliegenden Berg (Lugauer) nicht optimal drauf bekommen hätte. Die Häuser haben sowieso keinen Zusammenhang, wieso auch, sind alles eigenständige Gebäude. Durch den Weitwinkel gibt es teilweise "krumme" Vertikale, die werde ich versuchen ggf. zu korrigieren (derzeit Zeitmangel). Eigentlich mag ich solche Panoramen selbst nicht so sehr, weite Ausblick zeige ich lieber.
War hier aber nicht anders möglich.

P.S. Dynamik lässt sich nicht sehr viel integrieren, außer ich kopiere einige Menschen hinein, in Wirklichkeit war nicht sehr viel los.:-))

L.G. v.
Gerhard.
2010/08/11 16:03 , Gerhard Eidenberger
Hallo Gerhard,
obwohl ich ansonsten auch die Aussichten von oben lieber habe, finde ich das Motiv wegen seiner abwechselnden Farben und "Gestalten" absolut klasse!! Da ich aber zumindest ein wenig auch die Technik bei der Bewertung berücksichtige, warte ich nochmal ab. Die in alle Richtungen laufenden Vertikalen sind für mich schon ein bißchen arg. Nix für ungut!
LG Jörg
2010/08/11 18:14 , Jörg Nitz

Leave a comment


Gerhard Eidenberger

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100