Löwenburg   43061
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Rhein
2 Breiberg 313 m
3 Drachenfels 321 m
4 Wolkenburg 324 m
5 Hirschberg 256 m
6 Sender Venusberg, 160 m
7 Rhein
8 Posttower
9 Ehem. Abgeortnetenhaus
10 Bonn
11 Petersberg 331 m
12 Nonnenstromberg 335 m
13 Köln
14 Dom, 36 km
15 Lohrberg 432 m
16 Großer Ölberg 460 m
17 Bergisches Land
18 Ebbegebirge, 63 km
19 Rothaargebirge
20 Westerwald
21 Montabaur Höhe 545 m, 43 km
22 Brodenkornsberg 378 m
23 Asberg 441 m
24 Himmerich 366 m
25 Meerberg 422 m
26 Leyberg 359
27 Krufter Ofen, 462 m
28 Veitskopf, 427 m
29 Laacher Kopf, 445 m
30 Hohestein, 563 m
31 Gänsehals, 577 m
32 Eifel
33 Engelner Kopf, 569 m
34 Perler Kopf, 579 m
35 Rhein
36 Bockshahn, 644 m
37 Schöneberg, 670 m
38 Bad Honnef
39 Hohe Acht, 747 m
40 Oberwinter
41 Steinerberg, 531 m

Details

Location: Siebengebirge (455 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 13. Juni 2010
Um die 7 Summits zu besteigen, ist es gar nicht notwendig mit großen finanziellen und körperlichen Anstrengungen die ganze Welt zu bereisen. Ein Fahrt ins Rheinland genügt völlig. Die Löwenburg ist der Aconcagua des Siebengebirges, also der zweithöchte Gipfel. Er ist ein stimmungsvoller und aussichtsreicher Ort, den eine Burgruine krönt. Ein Gasthaus und Antennen fehlen zur Gänze. Die übrigen 6 namengebenden Gipfel des Siebengebirges sind von der Löwenburg sichtbar und rot beschriftet. Aber es gibt mehr zu sehen als ich kenne, daher bin ich für Unterstützung aus der Region beim Beschriften gerade der Orte und Eifelberge dankbar.

Das Panorama entstand aus 16 Freihand Querformat-Aufnahmen bei 49 mm mit meiner EOS 20 D und zeigt einen Blickwinkel von annähernd 360 Grad beginnend im Westen. Gestitcht mit Panorama Studio 2, bearbeitet mit Photo Shop 2.0 und IrfanView.

Comments

Hügelland und Ebene sehr schön präsentiert. Das schöne, wenn auch etwas dunstige Wetter könnte einen neidisch machen. Hier im Süden gibt es eit 4 Tagen nur Regenwetter. LG Wilfried
2010/06/17 10:54 , Wilfried Malz
Wer wildert denn da in meinem Revier? ;-) Klasse, Jörg, der Rundumblick ist Dir gut gelungen, zumal es ja nicht trivial ist, auf der Löwenburg den richtigen Standort für einen 360-Grad-Blick zu kriegen. Bist Du auf die Spitze der Ruine geklettert? Leider sind die Fernen etwas überstrahlt; vl. hättest Du noch einen Tick abdunkeln können. Ich werde bei Gelegenheit noch weitere Beschriftungen Richtung Eifel vornehmen. LG und weiter so instruktive Mittelgebirgs-Panos! LG Peter
2010/06/18 09:39 , Peter Brandt
Danke für eure Beachtung, Peters konstruktive Kritik und die angebotene Unterstützung beim Beschriften. Die Sicht war gut, aber nicht in alle Richtungen gleich. Am klarsten war der Blick nach Südosten Richtung Westerwald, am wenigsten weit reichte er ins Flachland nach Nordwesten. Im Gegenlichtbereich habe ich das Panorama vor einigen Tagen etwas abgedunkelt, damit die Eifel besser zur Geltung kommt. Anschließend habe ich noch versucht, die Bearbeitungsspuren zu minimieren. Leider habe ich es nicht hinbekommen, dass man an der Turmuhr des Kölner Doms den Aufnahmezeitpunkt ablesen kann. Es war gegen 14 Uhr.
2010/06/21 23:15 , Jörg Braukmann
Tolles Pano. Bin gestern von Unkel bis Rhöndorf gewandert und habe natürlich auch den Abstecher zur Löwenburg mitgenommen. Leider war ich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der Lage auf den höchsten Punkt der Burg zu klettern.
2010/09/06 08:56 , Horst Muschert

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100