233 km Fernsicht   117431
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hornisgrinde 1164 m, 91 km
2 Schauinsland 1284 m
3 Kandel 1241 m
4 Feldberg 1493 m
5 Seebuck 1448 m
6 Herzogenhorn 1415 m
7 Rote Wand 2706 m, 176 km
8 Säntis 2502 m, 130 km
9 Schesaplana 2965 m, 165 km
10 Churfirsten 2306 m
11 Ringelspitz 3247 m
12 Piz Segnas 3099 m
13 Glärnisch 2914 m
14 Hausstock 3158 m
15 Bifertenstock 3420 m
16 Tödi 3614 m
17 Gross Düssi 3256 m
18 Gross Windgällen 3187 m
19 Titlis 3238 m
20 Sustenhorn 3503 m
21 Gwächtenhorn 3420 m
22 Ritzlihorn 3282 m
23 Lauteraarhorn 4042 m
24 Finsteraarhorn 4274 m
25 Eiger 3970 m
26 Mönch 4099 m
27 Aletschhorn 4195 m
28 Jungfrau 4158 m
29 Blüemlisalphorn 3661 m
30 Doldenhorn 3643 m
31 Balmhorn 3699 m
32 Rinderhorn 3453 m
33 Wildstrubel 3243 m
34 Wildhorn 3246 m
35 Les Diablerets 3210 m
36 Mont Blanc 4808 m, 233 km
37 Jura
38 Chaseral 1607 m
39 Blauen 1165 m
40 Großer Belchen 1424 m
41 Vogesen
42 Tisch mit eingravierter Aussichtsbeschreibung

Details

Location: Belchen, Schwarzwald (1414 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 23. Januar 2010
Nachdem ich am Lusen (#4302) nicht so weit fotografieren wie ich gucken konnte, habe ich aufgerüstet und mir eine gebrauchte EOS 20 D mit Sigma 28-300mm Objektiv zugelegt. Seitdem war das Wetter bei uns so permanent trüb, dass ich mich mit der Kamera überhaupt nicht vertraut machen konnte. Also fuhr ich Mitte Januar in den Schwarzwald. Dessen höchste Gipfel sollten laut Wetterbericht aus dem Einheitsnebel herausschauen. Nach 3 Stunden Autofahrt und 1,5 Stunden Aufstieg von Westen erreichte ich gegen 10 Uhr den Gipfel des Belchen. Es war ein traumhafter Tag mit sehr guter Fernicht und ich war am Gipfel fast völlig allein. Schaustück war natürlich die Alpenkette über der die gleißend helle Sonne stand, was das Fotograpieren nicht leichter machte. Zwei Stunden blieb ich oben und genoss den Ausblick. Danach war ich doch ein wenig durchgefroren und stieg ab, da ich am Nachmittag noch einen anderen Berg \"machen\" wollte.

360-Grad Panorama aus 24 Hochformat-Freihand-28mm-Aufnahmen, gesticht mit PanoramaStudio 1.6, bearbeitet mit IrfanView. Die Beschriftung der Alpengipfel erfolgte mit Hilfe von www.udeuschle.de. Die übrigen Gipfel habe ich auf selbst anhand von Karten ermittelt.
Den Ausschnitt mit den Alpen zeigt Panorama Nr. 4391 vergrößert.

Reload am 3. Januar 2011. Ich habe das Panorama mit Panorama Studio Pro 2.1 neu gestitcht und an den Übergängen und Vignettierungen gearbeitet.

Comments

Jörg... 
...Du bist ein fleissiger, beseelter Panoramist. Mit einer qualitativen Konstanz von der ich noch lernen müsste. Dieses Pano ist interessant, und bringt erstaunliche Entdeckungen.
Gruss von Walter
2010/02/17 09:54 , Walter Schmidt
Hattest Du ein Glück, Jörg, daß Du solches Wetter und so eine Fernsicht hattest. Ein ganz hervorragendes Panorama hast Du erstellt, dazu auch noch 360° - mit den Vogesen und dem nördlichen Schwarzwald. Wenn Du noch auf die Hornisgrinde gegangen wärst, hättest Du über 300 km Fernsicht geschafft.
2010/02/17 11:11 , Heinz Höra
Einfach fantastisch! Schade, dass es der Kaiserstuhl hier nicht ganz geschafft hat ;-) Gruss, Felix
2010/02/17 14:16 , Felix Gadomski
Willkommen im DSLR-Zeitalter, Jörg!
Dieser Ausblick ist dir sehr gut gelungen, zumal die Anreise und die Vorfreude sicher einen gewissen Erfolgsdruck geschaffen hatten.

An den starken Hell-Dunkel-Übergängen könnte man noch etwas arbeiten, auch wenn es immer ziemlich mühsam ist, Vignettierungen in großer Zahl zu beseitigen.
2010/02/17 18:23 , Arne Rönsch
Tolles Pano, schöne Kamera! LG HJ
2010/02/17 22:55 , Hans-Jürgen Bayer
Da musste ich mich direkt einloggen... 
Wunderschön eingefangene Stimmung und einen tollen Blick präsentierst du uns. Gefällt mir sehr gut.

L.G. v. Gerhard.
2010/02/17 23:20 , Gerhard Eidenberger
Tolle Fernsicht, schön festgehalten. LG Robert
2010/02/20 07:56 , Robert Viehl
Wie immer eine gute Wahl für den Aufnahmestandpunkt und das Motiv spricht für sich. Klasse!!! Aber heisst der Berg Nr. 2 von links nicht Schauinsland????
2010/02/21 19:30 , Horst Muschert
Vielen Dank für eure positive Resonanz. Heinz, die Hornisgrinde hatte ich auch in Betracht gezogen, da die Anfahrt dorthin eine ganze Stunde kürzer ist. Allerdings war ich mir aufgrund deren niedrigeren Höhe nicht sicher, ob sie auch wirklich aus dem Nebel ragt. Darüber hinaus dürfte der Blick auf die Alpen dort teilweise vom Südschwarzwald verdeckt werden und ich konnte im Netz keine sicheren Angaben finden, wie frei der Blick von der Hornisgrinde wirklich ist. So stimmungsvoll wie den Belchen denke ich mir das ehemalige Militärgelände auf der Hornisgrinde nicht. Aber ich war noch nicht dort. Weißt du Näheres? Horst, du hast natürlich Recht: Beim Schauinsland fehlte ein u. Es freut mich, dass die Beschriftungen gründlich studiert werden.
2010/02/21 22:46 , Jörg Braukmann
Reload 
Ich habe das Panorama mit Panorama Studio 2 Pro 2.1 neu gestitcht und mit Photo Shop 2.0 an den Übergängen und Vignettierungen gearbeitet.
2011/01/03 20:50 , Jörg Braukmann
Belchen-Panorama am Tag 
Tolles Panorama von meinem Lieblingsberg des Schwarzwaldes.
Noch toller wäre ein Panorama bei Sonnenaufgang oder - untergang.
Würde sich sehr lohnen.
LG
Norbert
2014/02/19 10:21 , Norbert Litsch

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100