Isola dei Pescatori   12216
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Baveno
2 Isola Bella

Details

Aufnahmestandort: Isola dei Pescatori (200 m)      Fotografiert von: Werner Schelberger
Gebiet: Italy      Datum: 02.01.2010
Sony DSLR-A 300
Aufnahmedatum: 02.01.2010
13 QF Freihand
ISO 100
Tv 1/100
Av 11.0
Brennweite 18.0

Die malerischste der drei Borromäischen Inseln ist zweifellos die Isola dei Pescatori (deutsch: Fischerinsel) oder auch Isola Superiore (deutsch: obere Insel). Sie ist die einzige Insel im See, die seit Beginn des 14. Jahrhunderts bis heute dauerhaft bewohnt ist. Die Insel ist auf 350 Metern Länge und 100 Metern Breite vollständig mit einer kleinen Siedlung bedeckt. Die mehrstöckigen Häuser weisen charakteristische lange Balkone auf, an deren Geländer traditionell der Fisch getrocknet wird.
Die rund fünfzig Einwohner leben vom Tourismus und vom Fischfang. Markantestes Bauwerk der Insel ist mit ihrem spitzen Glockenturm die Pfarrkirche, die dem heiligen Viktor (San Vittore) geweiht ist.

Um diese Jahreszeit teilt man sich die Insel mit den wenigen Einwohnern und den Katzen. In den Nischen und Schaufenstern, in denen - in der warmen Jahreszeit - Souvenirs und Waren angeboten werden, sind jetzt Krippen in allen Variationen ausgestellt.

Kommentare

Schöne Winterstimmung einer Gegend, die ich nur im Sommer kenne. Tourismus und Fischfang sind ja als Erwerbsdisziplinen eng verwandt - man schaut, daß von dem, was durchzieht, möglichst viel hängenbleibt.... VG Martin
14.01.2010 09:58 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Werner Schelberger

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100