Rentnertreff an der Breitekluft-Aussicht   62372
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Breitekluftwand
2 Breite-Kluft-Turm
3 Rauschenspitze
4 Gr. Winterberg
5 Rauschenkuppe
6 Westl. Rauschenturm
7 Klimmerstein
8 Wachtürme
9 Rauschenstein
10 Rosenberg
11 Kleine Bastei
12 Hrensko CZ
13 Elbe
14 Zirkelstein
15 Kaiserkrone
16 Hohe Wand

Details

Location: Sächsische Schweiz, Breitekluft-Aussicht (390 m)      by: Heinz Höra
Area: Germany      Date: 1.10.2004
Das war vor genau 5 Jahren, am 1. Oktober 2004. Da gab es noch keine Rente ab 67, außerdem sind einige Frührentnerinnen dabei. Das Wetter war damals auch offensichtlich viel besser. Ich will gerade den Weiterweg zur Schrammsteinaussicht anhand einer alten, damals hochwertigen 1:10000er Karte erkunden, denn hier sieht man gerade mal den Gr. Winterberg, den Rauschenstein, den Rosenberg, im Elbtal Hrensko, den Zirkelstein und die Kaiserkrone und noch ein paar böhmische Hügel.
Von der Schrammsteinaussicht kann man dann schon etwas mehr sehen, siehe # 1851.
Dieses hier entstand aus 3 Breitformat-Aufnahmen, gemacht mit Canon EOS 300D und Canon EF 17-40 L @ 22 mm.
Das Hochladen hat gerade noch am 1.10. geklappt, obwohl ich es erst am 2. hätte machen können.

Comments

Bei klassischen Gemälden hat sich der Meister oft selbst irgendwo am Rand mit einem Selbstbildnis verewigt. Bei dem Herrn ganz links stutze ich etwas, weil er entweder den einzigen grasigen Flecken im Fels als Standpunkt gewählt hat, oder das Foto von ihm an einer anderen, grasigen Stelle entstand (oder ich schlicht falsch liege). Wenn der Fotograf sich dort so selbst verewigt hat, dann hat er das perfekt hinbekommen. Wenn die Person nicht dort "hinkopiert" wurde, ist es trotzdem ein schönes Panorama, das im Vergleich zu Adris #3643schön zeigt, was ein bisschen mehr Streif- statt Gegenlicht für einen unterschied machen kann.
2009/10/02 08:26 , Robert Mitschke
Heinz, das mit dem Hochladen ist schon ok. Du hast dieses Panorama zu einem späteren Zeitpunkt als #3617 hochgeladen und damit sind 10800 Minuten oder 7x24 Std. vergangen. An der Vermutung von Robert (Standpunkt im Gras?) könnte etwas dran sein, sofern sie stimmt, ist sie ausgezeichnet gemacht.
2009/10/02 20:54 , Werner Schelberger
Werner, Du meinst also, daß die Zeitdifferenz in Minuten zum vorletzten, hochgeladenen Panorama gemessen wird und nicht - sozusagen aufgerundet - in Tagen. Aber, daß dieser Grasbüschel gegenüber allen anderen Sachen so beachtet wird, erstaunt mich doch etwas. Der Grasbüschel sprießte nämlich tatsächlich dort in einer Spalte des Sandsteinfelsens. Daß darüber hinaus vor meinem linken Wanderschuh auch noch ein paar Grashalme von der Wiese vor unserem Haus sind, dürfte hier nicht eindeutig zu sehen sein, selbst, wenn man das Panorama über Gebühr vergrößert. Damit will ich nicht verleugnen, daß ich mich hier einkopiert habe, dazu, erst mal auf einer weiteren Ebene, auch meinen Schatten. Diese Aus-Drei-Mach-Vier-Gruppe entstand aber in einem anderen, auch an dieser Stelle gemachten Bild, allerdings mit mit Brennweite 17 mm. Aus diesem Bild habe ich die Vierergruppe als Gesamtheit ausgeschnitten und in das Panorama, das ja aus mit 22 mm Brennweite gemachten Aufnahmen besteht, kopiert und "passend" eingepasst. Das Panorama hat also auch dieser Beziehung schon eine bewegte Geschichte hinter sich.
2009/10/03 00:37 , Heinz Höra
Wie gesagt Heinz, das Ergebnis ist perfekt. Was mich als geübten Menschen-Gruppen-Fotografen (mach ich ja quasi beruflich) als erstes aufmerksam machte, war, dass du etwas ausgegrenzt von den anderen dreien stehst. Würde ein Fotograf sagen "schaut mal her, ich mach ein Bild", würde man die vierte Person wohl in den Halbkreis mit aufnehmen. ### Dass Teile des Grases wirklich an dieser Stelle stehen, mag sein. Aber dass deine beiden Schuhsohlen ziemlich exakt von einem schmalen Streifen Gras umsäumt werden, hat meinen o.g. Verdacht bestätigt. Aber nochmals, es fällt wirklich kaum auf. Die Schatten sind absolute Klasse, auch der Einfallswinkel der Sonne auf deiner Kleidung passt perfekt zu dem der drei anderen "Rentner".
2009/10/03 01:38 , Robert Mitschke
Vier Sterne für den Schatten - der hatte mich nämlich glauben lassen, dass es kein nachgeschossenes Bild gibt. +++ Ansonsten liegt Werner richtig: Wenn man innerhalb der letzten sieben Tage zwei Panoramen hochgeladen hat, ist die Uhrzeit des ersten für den den nächsten freien Spot entscheidend.
2009/10/03 04:07 , Arne Rönsch
Klasse Aussicht und verblüffend gute Arbeit!!
2009/10/03 23:17 , Michael Strasser

Leave a comment


Heinz Höra

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100