Laacher-See-Vulkan - schnelle Sedimentschüttung bei Nickenich   4284
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: bei Nickenich (240 m)      by: Winfried Borlinghaus
Area: Germany      Date: 13.02.2024
In diesem westl. von Nickenich gelegenen Steinbruch werden bis heute Sedimente (z.B. Bims) des katastrophalen Vulkanausbruches abgebaut, der heute mit seiner Caldera das Becken des Laacher Sees bildet. An den Außenhängen des Vulkans sind die damals sehr schnell entstandenen vulkanischen Schichten sehr gut aufgeschlossen und sichtbar. Spätestens seit den bestens dokumentierten Abläufen während des Mt. St. Helens-Ausbruchs 1980 in den USA ist klar, dass wir es hier mit extrem schnell gebildeten Ablagerungen pyroklastischer Ströme eines vermutlich einzigen katastrophalen Ausbruchs (vor ca. 10 000 radiometrischen Jahren) zu tun haben. Also nicht wie früher angenommen, mit Ablagerungen, die sich im Verlauf von Jahrhunderttausenden allmählich während vieler kleinerer Ereignisse gebildet haben. Extrem schnelle Schichtbildung ist typisch für katastrophale vulkanische oder kastastrophische Flut-Ereignisse. Hier liegt quasi ein Musterbeispiel als geologisches Zeugnis einer solchen Katastrophe vor.

Comments

Den "Eifel Bel-Kö" - falls Dir das was sagt ;-) - sehr gut präsentiert und erläutert, Winfried !!

Schönes Wochenende und herzliche Grüße,
Hans-Jörg
2024/03/23 11:12 , Hans-Jörg Bäuerle
Sehr eindrucksvoll und interessant. Ich komme da oft auf der Autobahn vorbei, hatte da aufgrund diverser Verpflichtungen aber bisher nie die Muße, mal runterzufahren. Sollte ich mal machen. VG Martin
2024/03/24 18:32 , Martin Kraus
Ein Bild, das Geologen begeistert. Gut gesehen und präsentiert.

Grüße,
Dieter
2024/03/26 13:56 , Dieter Leimkötter
Nicht nur Geologen sind begeistert :-)
2024/03/28 08:38 , Christoph Seger

Leave a comment


Winfried Borlinghaus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100