I´ll be back...   15433
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Belchen 1414
2 Belchenhaus 1357
3 Zeller Blauen 1077
4 Köhlgarten 1224
5 Blauen 1165

Details

Location: Hohe Kelch Belchen/Schw. (1255 m)      by: Günter Diez
Area: Germany      Date: 04.04.2022
......sagte der Winter und kam mit 40 cm Neuschnee in den Hochschwarzwald zurück. Nach 5 Schlechtwettertagen folgte am Montag ein mageres Zwischenhoch mit wenig Wind, schönen Wolken und Sonnenschein. Ideal um bei einer Wanderung die frisch verschneite Landschaft zu genießen.

Panasonic DMC TZ101
12HF 25mm f7.1, 1/1000sec
mit Panoramastudio und Gimp bearbeitet

Comments

Hasta la vista, baby! 
Im richtigen Moment abgedrückt.
Vielleicht einen Tick zu kühl, passt aber prima.

Grüße,
Dieter
2022/04/06 12:06 , Dieter Leimkötter
Herrliche Winterimpression und ein schönes Gegenstück zu Deiner Frühsommeraufnahme vom selben Standort.
2022/04/06 12:30 , Friedemann Dittrich
Wenn ich auf hohem Niveau mäkeln möchte, dann wegen des Clipping in den Spitzenlichtern.
Beste Grüße Klaus
2022/04/06 18:33 , Klaus Föhl
Klaus,
ich nehme an Du meinst mit Spitzlichter die Glanzlichter, so heißen die bei Gimp. Ob ich vielleicht eher weniger nehmen sollte? Die nehmen der Schneeoberfläche den zu hellen Glanz und sie wird schärfer und irgendwie körniger.
Mit irgendwas bin ich auch nicht ganz so zufrieden, kann aber nicht so genau sagen was es ist.

Hab mal eine veränderte Version eingestellt, hoffe sie kommt auf hohem Niveau noch besser an. Die alte wäre aber schnell wieder hergestellt.
2022/04/06 19:55 , Günter Diez
Absolut herrlich, wie Du diesen tiefverschneiten Frühlingstag festgehalten hast.
LG Jörg
2022/04/06 21:09 , Jörg Nitz
Günter,

beide Versionen (die alte hatte ich abgespeichert) habe ich mir im Vergleich angeschaut. Die alte mit den Spitzenlichtern kommt natürlich strahlender rüber. Ich merke auch, dass die zweite Version etwas weniger Kontrast hat, weil ein dunkler Wald etwas rechts von der Mitte nicht gar so dunkel erscheint (etwas aufpassen muss ich, weil mein LCD-Schirm betrachtungsabhängig unterschiedliche Helligkeiten zeigt).

Dem Histogramm nach ist natürlich die zweite Version eindeutig die handwerklich akzeptable. Wobei diese im visuellen Eindruck etwas flau erscheint. Das trügt ein wenig, denn in den Fußspuren links strahlt der Schnee noch heller als auf der Oberfläche, und dafür braucht es Dynamikreserve.

Wie würde ich vorgehen? Nachdem ich jetzt beide Versionen kenne, und gerade etwas in gimp herumgespielt habe, würde ich in den Tiefen 70-80% die zweite Version nehmen. In den Glanzlichtern 20% der zweiten Version. Wobei die Sonnenwolke in der Mitte noch extra Aufmerksamkeit braucht, weil diese in der ersten Version flächig ausgefressen ist und mit 20% diese mich störende Flächigkeit noch nicht weg ist, aber bei mehr zwei die Stelle anfängt, matt zu wirken.

Soweit meine Versuche mit dem Schieberegler im Ebenenfenster. In echt würde ich jetzt eine Graustufenmaske generieren und dann diese modifizieren.

Beste Grüße
Klaus

P.S. Mein Rechner (und damit auch gimp) läuft bei mir auf Englisch...
2022/04/06 21:41 , Klaus Föhl
Sehr gelungene Winterimpression. Da warst Du rechtzeitig zur Stelle, bevor die Frühlingssonne den Schnee von den Bäumen geschleckt hat.
2022/04/06 21:53 , Matthias Matthey
P.P.S. Gerade habe ich für Version 2 etwas an der Kurve im Histogramm herumgespielt und am rechten Maximum die Hälfte des Wegs nach oben (bis ganz weiß) angehoben. Das erschien mir gar nicht so unbrauchbar. Zumindest ist der flaue Charakter dann weitgehend weg.

Und wo wir die ganze Zeit Technik reden: klasse Standpunkt genau im richtigen Moment fotografiert.
2022/04/06 21:56 , Klaus Föhl
Für ein Weitwinkel Pano ein viel besserer Standort als der platte Gipfel vom großen Bruder.
2022/04/06 23:23 , Jochen Haude
Ich hab nun die erste Version auf meinem Testplatz 25428 anzubieten, falls jemand mal vergleichen möchte. Vielleicht gäbe es ja noch eine 3. bessere Version die alles positive vereint. Die erste gefällt mir eventuell doch etwas besser, sie ist heller und frischer.
Jochen, da hast Du recht, der Gipfel ist für Stimmungsaufnahmen nicht geeignet, zuviel Fläche im Vordergrund. Für Teleaufnahmen mit Rundsicht allerderings ideal. Ich ziehe gerne Panoramen von etwas unterhalb vor.
2022/04/07 10:58 , Günter Diez
Günter, eine realistische Wiedergabe von Schnee ist für mich immer keine leichte Aufgabe. Ich denke, Du hast das bei beiden Versionen sehr gut gemeistert, nicht zu blau oder grau. Für das sonnige Wetter ist der Schnee beim Testplatz meiner Meinung nach etwas authentischer. Bei den Wolken in der Mitte fehlt aber oben etwas die Zeichnung, da gefällt mir die dunklere Variante besser. Ist letztlich auch persönlicher Geschmack, welche Aufnahme man bevorzugt.
2022/04/08 18:39 , Friedemann Dittrich
Nothing like a fresh weather report here on PP! LG Jan.
2022/04/09 11:41 , Jan Lindgaard Rasmussen
Tolle Stimmung und Perspektive, so mächtig habe ich den Belchen noch selten gesehen.
2022/04/09 17:26 , Silas S
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort - kurz gesagt: ein faszinierender Volltreffer aus unserem geliebten Schwarzwald, Günter !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2022/04/10 11:20 , Hans-Jörg Bäuerle
Wow, ich bin begeistert :-)
Die Pracht hat sicher nicht lange gehalten (?)
2022/04/10 14:23 , Steffen Minack

Leave a comment


Günter Diez

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100