Top of Langeoog   9240
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Nordsee
2 Wattenmeer
3 Ostfriesland
4 Hafen
5 Inselwäldchen
6 Langeoog (Ort), 3 km
7 Wasserturm
8 Schloppsee

Details

Location: Melkhörndüne (Langeoog), Niedersachsen (21 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 25. Juli 2020
Laut langeoog.de ist die Melkhörndüne der höchste Punkt der Insel. Was sie zu einem guten Aussichtspunkt macht, ist aber vor allem ihre Lage so ziemlich in der Mitte von Langeoog. Der Name bedeutet "Melk-Ecke" und steht im Zusammenhang mit der ehemaligen, nahen Meierei. Es gibt viel Natur rundherum und die Düne liegt schon so weit außerhalb, dass es Tagestouristen nur selten bis hierher schaffen. Sie ist mit einer Aussichtsplattform und zwei Steiganlagen erschlossen, die zu einer Überschreitung einladen. Die Düne und ist eine der wenigen, die überhaupt betreten werden dürfen. Bei fast allen anderen ist das aus Küsten- und Naturschutzgründen streng verboten. Die Aussichtsplattform ist recht groß und macht ein 360°-Panorama schwierig, auch wenn wenig Betrieb ist. Ich habe dreimal den Standort wechseln müssen.

36 HF Freihandaufnahmen mit meiner G15 und 70 mm KB.

Comments

Herrlich. Und ein Horizont wie mit dem Lineal gezogen. VG Peter
2021/05/08 22:14 , Peter Brandt
Sehr gut, dass man den höchstgelegenen Punkt der Insel auch erschlossen hat. Die Umsetzung ist gewohnt erstklassig.
LG Jörg
2021/05/09 19:19 , Jörg Nitz
Grossartig. Erst im Kartenausschnitt sieht man(n), wie problematisch die Plattform angelegt ist. Chapeau!
2021/05/09 19:59 , Christoph Seger
klasse Pano! Ich kenne die Schwierigkeiten solcher Art vom letzten Sommer auf Spiekeroog nur zur Genüge. LG Alexander
2021/05/09 20:46 , Alexander Von Mackensen
Herausragend gemachtes Pano von einem herausragenden Standort. Letzteres durch die Gegebenheiten stark relativiert, ersteres nicht. VG Martin
2021/05/10 19:46 , Martin Kraus
Always fascinating how even low hills in open landscapes can give an impression of the overall structure and landscape.

Also interesting, that "Horn" in standardgerman refers to vertical landscapes, while in northern Germany and in nordic languages it is used "horisontically". LG Jan.
2021/05/14 11:34 , Jan Lindgaard Rasmussen
Vorab, lieber Jörg, meinen Glückwunsch zum 600. Panorama, auch wenn Du es selbst nicht in Deiner Beschreibung erwähnt hast. Wenn man bedenkt, dass aktive Panoramisten für 100 Panoramen gefühlt gut 1,5 Jahre bei der vom Betreiber eingebauten Begrenzung benötigen, dürfen die 100er-Schritte durchaus eine Erwähnung wert sein ;-) ...

Dass Du für die "runde Zahl" dann ein von Dir so geliebtes 360er in wiederum hochwertiger Qualität präsentierst, passt bestens - eine herrliche Rundumsicht aus flachen Regionen, die ihren eigenen Charme haben ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2021/05/16 08:31 , Hans-Jörg Bäuerle
Danke 
Danke HJB2, das ist sehr aufmerksam. Im Moment des Hochladens hatte ich an die 600 gar nicht mehr gedacht. Da kam schon einiges zusammen. Es macht aber auch viel Freude, die Erinnerung an die Touren wieder lebendig werden zu lassen, indem man sich mit den Bildern nochmal intensiv beschäftigt. Ich überlege gerade: Wenn wir alle Panoramen aus der Sammlung mit 30 cm Bildhöhe ausdrucken und nebeneinnder hängen würden. Wie weit kämen wir dann wohl?
2021/05/16 12:31 , Jörg Braukmann
Nachträglich auch meine Gratulation zu 600 Panos. Besonders gefallen mir die Mittelgebirgspräsentationen, aber auch Deine Aufnahmen aus dem Norden sind immer sehr sehenswert und informativ.
2021/06/02 08:31 , Friedemann Dittrich

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100