Lichtverschmutzung   7754
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hohenstaufen, 684m
2 Kaltes Feld
3 Messelstein, 749m
4 Burg Staufeneck
5 Göppingen
6 Klinikum Eichert
7 Wasserberg, 751m
8 Diegelsberg
9 Uhingen
10 Eschenbach
11 Fuchseck, 762m
12 Kornberg, 779m
13 Bossler, 794m
14 Aichelberg
15 Sulpach
16 Burg Teck, 775m
17 Ruine Hohenneuffen, 743m
18 Achalm, 707m

Details

Location: Aussichtsplatte oberhalb Diegelsberg (Kreis Göppingen) (462 m)      by: Jens Vischer
Area: Germany      Date: 11.02.2021
Schon lange hatte ich vor, den mir wohlbekannten Aussichtspunkt auf der Diegelsberger Platte auch einmal bei Nacht aufzusuchen, speziell im Winter wenn die von hier zu sehende Nordseite der Schwäbischen Alb mit Schnee bedeckt ist.

Die erste Nacht nach Ende der Ausgangssperre habe ich auch gleich dazu genutzt. Es war eisigkalt, aber leider nicht ganz so klar wie ich es mir erhofft hatte. Beim Betrachten der Bilder bin ich aber auf einen anderen Aspekt gestoßen, den ich hier auch gleich im Bildtitel verarbeitet habe: Die Lichtverschmutzung.

Passend dazu die Definition aus Wikipedia:
„Der Begriff der Lichtverschmutzung (englisch light pollution), auch Lichtsmog, seltener Lichtverunreinigung genannt, bezeichnet die dauernde Abwesenheit völliger Dunkelheit in den davon betroffenen Gebieten der Erde und bewertet zugleich diesen Sachverhalt negativ. Die Vorgänge, die zu diesem Zustand führen, werden Lichtemission genannt. Dabei wird der Nachthimmel durch meist künstliche Lichtquellen aufgehellt, besonders wenn das Licht auch nach oben abgestrahlt wird. Das Licht wird in den Luftschichten der Erdatmosphäre gestreut, womit die Überlagerung der natürlichen Dunkelheit verbunden ist. Über Städten spricht man auch von deren Lichtglocke oder Lichtkuppel.“

Das hier gelesene beschreibt das Bild eigentlich am besten, wobei zugegebenermaßen der leichte Nebel den Effekt an diesem Abend sicher noch etwas verstärkt hat.

22 QF Aufnahmen mit EOS 5D Mark III á 100mm, f5.6, 15s, ISO800, PTGui Pro

Comments

Eine eindrucksvolle Dokumentation dieser Erscheinung, die einen Großteil der Bevölkerung dem Sternenhimmel entfremdet hat. LG Wilfried
2021/02/25 09:13 , Wilfried Malz
Hast mal wieder die Nacht zum Tag gemacht.
Versuchs doch mal mit einem Astro-Klar-Filter ;-)

Herzliche Grüße,
Dieter
2021/02/26 14:42 , Dieter Leimkötter
Zumindest in diesem Bild haben die vielen Lichter ja auch einen positiven Effekt
2021/02/26 19:11 , Jochen Haude
So sieht bei uns das Elbtal auch aus. Glücklicherweise gibt es 40 Autominuten entfernt immer noch dunkle Stellen, bei denen man bei klarem Himmel unmittelbar nach dem Öffnen der Autotür ohne Gewöhnung die Milchstraße erblickt.
2021/02/26 20:09 , Steffen Minack
Das beste Pano zu diesem Thema, das ich kenne. Sehr gelungen.
2021/02/26 20:10 , Jörg Braukmann
Der Nebel als Verschmutzungsfaktor ;-)
P.S.: Die Stitchfehler bei meiner 28860 hatte ich übrigens behoben.
LG Jörg
2021/02/26 21:40 , Jörg Nitz
Mit dem leichten Nebel die perfekten Bedingungen für die Darstellung dieses Themas. Es gibt Statistiken, daß der Preisverfall bei der Beleuchtung über die Jahrzehnte hinweg nicht zu gesunkenen Kosten, sondern zu immer mehr künstlichem Licht führt. VG Martin
2021/02/28 19:04 , Martin Kraus

Leave a comment


Jens Vischer

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100