Sommerabend auf dem Eckkopf   6584
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Steinkopf 527 m
2 Idarkopf 746 m, 80 km
3 Dorntreiberkopf 550 m
4 Donnersberg 687 m, 28 km
5 Rahnfels 517 m
6 Salzkopf 628 m (Binger Wald)
7 Franzosenkopf 618 m
8 Jägerhorn 538 m
9 Rindskehler Kopf 462 m
10 Fernmeldeturm Bad Dürkheim
11 Bismarckturm
12 Peterskopf 487 m
13 Hohe Wurzel 618 m
14 Hohe Kanzel 592 m
15 Taunus
16 Glaskopf 687 m
17 Großer Feldberg 879 m, 94 m
18 Altkönig 798 m
19 Herzheim am Berg
20 Kallstadt
21 Ungstein
22 Frankfurt am Main
23 Bad Dürkheim
24 langenberg 422 m
25 Melibokus 517 m, 50 km
26 Felsberg 514 m
27 Neukircher Höhe 605 m, 57 km
28 Krehberg 576 m
29 Odenwald
30 Tromm 577 m
31 Mannheim
32 Hardberg 593 m
33 Stiefelhöhe 584 m
34 Röschberg 534 m
35 Schriesheimer Kopf 530 m
36 Großkraftwerk Mannheim
37 Weißer Stein 548 m
38 Heiligenberg 440 m
39 Heidelberg
40 Königstuhl 568 m, 43 km
41 Niederkirchen
42 Meckenheim
43 Deidesheim
44 Böhl-
45 Ruppertsberg
46 Iggelheim
47 Speyer
48 Schlierkopf 450 m
49 Haßloch
50 AKW Phillippsburg (im Abbruch)
51 Langenbrander Höhe 723 m
52 Mußbach
53 Lerchenstein 947 m
54 Neustadt an der Weinstraße
55 Eichelberg 533 m
56 Östlicher Streitmannskopf 990 m
57 Hoher ochsenkopf 1055 m
58 Hornisgrinde 1164 m, 90 km
59 Mooskopf 871 m, 107 km
60 Stabenberg 496 m
61 Brandenkopf 690 m
62 Hambacher Schloss
63 Weinbiet 554 m
64 Hohe Loog 619 m
65 Kalmit 673 m, 12 km
66 Kesselberg 662 m
67 Stemberg 511 m
68 Schafkopf 617 m
69 Almersberg 564 m
70 Erlenkopf 553 m
71 Luitpoldturm
72 Weißenberg 607 m
73 Herrmanskopf 530 m
74 Mosisberg 609 m
75 Hoher Stoppelkopf 566 m

Details

Location: Eckkopf (Pfälzerwald), Rheinland-Pfalz (542 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 7. Juli 2020
Als ich nach dem Besuch der Türme auf Weißenberg, Eschopf und Schindhübel überlegte, wo ich auf meiner Radtour noch hinfahren sollte, erinnerte ich mich an den Eckkopf. Etwa einen Monat vorher hatte Silas ein sehr attraktives Panorama von dort gezeigt. Dort wollte ich nun hin. Problem dabei: Vom Luitpoldturm ist der Eckkopf 30 km Luftlinie entfernt und anschließend musste ich ja auch irgendwie zurück zum Ausgangspunkt nach Wilgartswiesen, das in der entgegengesetzten Richtung liegt, aber immerhin über einen Bahnhof verfügt. Ich verschob die Lösung des Problems auf später und bin erstmal losgefahren, Richtung Eckkopf. Dort kam ich nach drei Stunden schöner Fahrt durch den Pfälzerwald an. Zum Schluss musste ich noch etwas suchen, weil der Eckkopf auf der Karte, die ich dabei hatte, gar nicht mehr drauf war. Ich wurde nicht enttäuscht.

Der Eckkopf ist genau der richtige Aussichtspunkt für den Abend, wenn die Sonne im Westen steht. Dorthin versperrt ohnehin der Vordere Langenberg die Fernsicht. In alle anderen Richtungen ist der Ausblick sehr frei und weit. Der Aussichtsturm auf dem Eckkopf ist frei zugänglich und verfügt über eine offene Aussichtsplattform. In der Nähe stören keine Antennen. Ganz so gut wie bei Silas war die Fernsicht bei mir nicht. Das gab mir aber die Gelegenheit mit kleinerer Brennweite aufzunehmen. So passten auch die Höhen des Pfälzerwaldes ins Panorama, die vom Eckkopf aus auch sehr schön anzuschauen sind.

Nach ausgiebigem Fernsehen gab es eine mangels Karte umständliche Abfahrt nach Deidesheim. Dort wollte ich den Zug zurück nach Wilgartswiesen nehmen. Ich kam aber nur bis Landau. Nach Wilgartswiesen fuhr kein Zug mehr. Es wurde schon dunkel. Also nahm ich ein Taxi. Der tiefe Griff ins Portmonee trübte ein wenig die Freude an diesem schönen Tag. Mit weniger spontaner Tourenplanung hätte sich das günstiger lösen lassen.

36 HF-Freihandaufnahmen (raw) mit meiner G15 und 80 mm KB.

Comments

Der Reisebericht klingt ja ziemlich aufregend. Ich plane Touren in unbekanntere Gebiete vorher und nutze mein garmin.
Dein Aufwand hat sich gelohnt. Bei dem ausgezeichneten Panorama sind die Taxikosten nebensächlich.
2021/02/25 05:13 , Friedemann Dittrich
"Qualität hat halt manchmal ihren Preis ..." aber man hat meist auch lange Freude daran ;-) ... so mein intuitiver Gedanke, als ich gerade bei der zweiten Tasse Kaffee diesen spannenden Bericht las und Dein sehr sehenswertes Resultat der Tour betrachtet habe !!! Es wird in Erinnerung bleiben, Jörg ... nicht nur wegen der Taxifahrt :-) ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2021/02/25 08:12 , Hans-Jörg Bäuerle
Viel Wald, und er sieht auf den ersten Blick auch noch relativ gesund aus.

Herzliche Grüße,
Dieter
2021/02/26 14:44 , Dieter Leimkötter
Sehr schön. Ist ebenfalls notiert für den nächsten Urlaub im Pfälzerwald.
2021/02/26 19:16 , Jochen Haude
Interessante Story ;-)
Mit Papierkarte habe ich dich ja schon erlebt, ich habe schon viele Jahre keine mehr im Rucksack.
Ich war bei unserer Tour schon von der weiten Waldlandschaft beeindruckt, so deutlich wie hier ist es mir aber bisher nicht aufgefallen, wie der Mensch seine Hand im Spiel hat.
Jedenfalls ein schönes Sommerabendpano !
2021/02/26 20:18 , Steffen Minack
Solche Entstehungsgeschichten rund um das Pano lese ich gerne. Die sind manchmal noch spannender als das Pano selbst. Hier ist das Pano aber der spannendste Teil. Ich hatte bei meinem Pano von diesem Standort schon geschrieben, dass ich dort noch einmal hin möchte, wenn die max. Sicht von gut 180 km erreicht wird. Dein Pano zeigt trotz der Top-Fernsicht, wie schwierig das wird.
LG Jörg
2021/02/26 21:44 , Jörg Nitz

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100