Spätherbst im Südwesten (9) - Vom Ibacher Hochtal bis zum Mont Blanc   4538
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Gross Spannort 3198 m, 112 km
2 Fleckistock 3416 m, 120 km
3 Titlis 3238 m, 112 km
4 Sustenhorn 3503 m, 120 km
5 Dammastock 3630 m, 125 km
6 Diechterhorn 3389 m, 124 km
7 Mährenhorn 2923 m, 118 km
8 Tomlishorn (Pilatus) 2128 m, 87 km
9 Ritzlihorn 3283 m, 125 km
10 Hienderstock 3306 m, 129 km
11 Hangendgletscherhorn 3292 m, 124 km
12 Oberaarhorn 3637 m, 135 km
13 Finsteraarhorn 4274 m, 134 km
14 Schreckhorn 4078 m, 128 km
15 Grosses Grünhorn 4044 m, 135 km
16 Grosses Fiescherhorn 4043 m, 133 km
17 Trugberg 3933 m, 133 km
18 Eiger 3970 m, 130 km
19 Mönch 4099 m, 132 km
20 Jungfrau 4158 m, 135 km
21 Grosshorn 3754 m, 140 km
22 Lauterbrunner Breithorn 3780 m, 142 km
23 Bietschhorn 3934 m, 151 km
24 Tschingelhorn 3562 m, 142 km
25 Gspaltenhorn 3436 m, 148 km
26 Unteribach
27 Blümlisalphorn 3664 m, 142 km
28 Doldenhorn 3643 m, 144 km
29 Balmhorn 3699 m, 150 km
30 Altels 3629 m, 149 km
31 Rinderhorn 3454 m, 151 km
32 Geissflue 963 m
33 Vordere Lohner 3049 m, 147 km
34 Grossstrubel 3242 m, 153 km
35 Wildstrubel 3244 m, 154 km
36 Männliflue 2652 m, 139 km
37 Albristhorn 2763 m, 146 km
38 Wildhorn 3248 m, 164 km
39 Geltenhorn 3065 m, 165 km
40 Wisenberg 1001 m
41 Nüneneflue 2102 m, 124 km
42 Gantrisch 2175 m, 125 km
43 Ochse 2188 m, 126 km
44 Mont Blanc 4810 m, 232 km
45 Belchenflue 1099 m
46 Kaiseregg 2185 m, 134 km
47 Vanil Noir 2389 m, 152 km
48 Beretenchopf 1106 m, 51 km
49 Helfenberg 1124 m
50 Hinderi Egg 1168 m
51 Rüttelhorn 1193 m, 62 km
52 Röti 1395 m, 68 km
53 Hasenmatt 1445 m, 73 km
54 Oberibach
55 Mont Raimeux 1302 m, 69 km
56 Chasseral 1607 m, 102 km

Details

Location: Ibacher Friedenskreuz (Baden-Württemberg) [Schwarzwald] (1078 m)      by: Jörg Nitz
Area: Germany      Date: 05.12.2019
Aktuell komme ich mit dem Bearbeiten von neuem Material nicht nach. Dieser Spätherbst ist noch deutlich fernsichtfreundlicher wie der letzte.
Daher zeige ich hier zunächst ein Pano aus dem letzten Herbst.
Ich war schon einige Male am Ibacher Friedenskreuz, das wenige Meter neben der Straße liegt. So klar wie an diesem Tag konnte ich die Alpen von dort vorher nie erkennen. Trotz oder wegen dem nachmittäglichem Gegenlicht zeichnet sich die Alpenkette sehr deutlich ab.

9 QF-Aufnahmen, 105 mm KB

Comments

Das Problem mit dem Nicht-Nachkommen kenne ich nur zu gut!
Und es ist gar nicht so einfach zu entscheiden, ob man konsequent das Alte zuerst macht, oder mal aus einem aktuellen Anlass was Neues "überholen" darf :-)
Die Sicht bis zum Mont Blanc ist natürlich in jedem Fall etwas Ordentliches. Mir selbst fehlt die noch in meiner Sammlung.
2020/11/24 08:11 , Oliver Bayer
Da hast du den tollen Aussichtspunkt perfekt genutzt. Solche Tipps merke ich mir für einen folgenden Besuch der Gegend. Ich genieße sehr die aktuell tolle Fernsicht. Die Chancen sollten genutzt werden ... LG Niels
2020/11/24 15:26 , Niels Müller-Warmuth
Ist mal was anderes, so eine gute Alpenfernsicht zu dieser Tageszeit. Außerdem hat dadurch der Nahbereich feines Licht.
2020/11/25 20:36 , Friedemann Dittrich
Wer solches Archivmaterial hat, könnte ja auch unbesorgt und sicher daheim bleiben ;-)
Neben der üblichen Prominenz besonders erfreulich der ungewohnte Abschluss mit dem Schweizer Jura ganz rechts.
VG Martin
2020/11/26 20:54 , Martin Kraus

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100