Hoch über dem Wiesental - das Belchenhaus   11459
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Staldenkopf 1.135m
2 Farnberg 1.220m
3 Hochkopf 1.263m
4 Säntis 2.502m - 130km
5 Nollenkopf 1.163m
6 Wildhuser Schafberg 2.373m
7 Schesaplana 2.965m
8 Hinterrugg 2.306m
9 Hochgescheid 1.205m
10 Mürtschenstock 2.441m
11 Hochgescheid 1.205m
12 Ringelspitz 3.247m - 153km
13 Steinbühl 1.148m
14 Wolke AKW Leibstadt
15 Piz Segnas 3.099m
16 Vrenelisgärtli 2.904m - 127km
17 Belchenhaus
18 Bächistock 2.914m - 127km
19 Hohe Muttlen 1.143m
20 Hausstock 3.158m
21 Höhberg 995m
22 Bifertenstock 3.419m - 141km
23 Dietenschwander Kopf 1.099m
24 Auf dem Köpfle 993m
25 Tödi 3.614m
26 Gross Schärrhorn 3.297m
27 Gross Düssi 3.256m
28 Gross Ruchen 3.137m
29 Gross Windgällen 3.187m
30 Oberalpstock 3.328m - 139km
31 Rohrenkopf 1.169m
32 Bristen 3.073m
33 Hornberg Speicherbecken
34 Uri Rotstock 2.929m
35 Krönten 3.107m
36 Hinter Schloss 3.133m
37 Gross Spannort 3.198m
38 Großes Wiesental
39 Fleckistock 3.417m
40 Titlis 3.236m
41 Sustenhorn 3.502m
42 Strihe 867m
43 Gwächtenhorn 3.420m
44 Dammastock 3.630m
45 Diechterhorn 3.387m
46 Mährenhorn 2.923m
47 Hochstollen 2.480m
48 Bubshorn 1.092m
49 Ritzlihorn 3.282m
50 Bächlistock 3.247m
51 Hohe Möhr 983m
52 Hienderstock 3.306m
53 Geissflue 962m
54 Hangendgletscherhorn 3.292m
55 Rosenhorn 3.688m
56 Leutschenberg 925m
57 Lauteraarhorn 4.042m
58 Finsteraarhorn 4.274m
59 Agassizhorn 3.953m
60 Zeller Blauen 1.077m
61 Gross Fiescherhorn 4.049m
62 Eiger 3.967m
63 Mönch 4.107m
64 Trugberg 3.932m
65 Jungfrau 4.158m
66 Mittaghorn 3.892m
67 Grosshorn 3.754m
68 Lötschentaler Breithorn 3.785m
69 Lauterbrunner Breithorn 3.780m
70 Bietschhorn 3.934m
71 Gspaltenhorn 3.436m
72 Blüemlisalphorn 3.661m
73 Ruchen 1.123m
74 Doldenhorn 3.638m
75 Kleines Wiesental
76 Balmhorn 3.699m
77 Altels 3.629m
78 Rinderhorn 3.448m
79 Neuenweg
80 Vordere Loner 3.049m
81 Großstrubel 3.243m
82 Helfenberg 1.123m
83 Wildstrubel 3.244m
84 Albristhorn 2.762m
85 Grand Combin de Grafeneire 4.314m - 214km
86 Wildhorn 3.246m
87 Passwang 1.197m
88 Scheinberg 619m
89 Sanetschhorn 2.924m
90 Les Diablerets 3.210m - 176km
91 Mont Blanc 4.810m - 233km
92 Röti 1.395m
93 JURA
94 Hörnle 912m
95 Hasenmatt 1.445m - 71km
96 Stallflue 1.409m
97 Wandflue 1.399m
98 Mont Raimeux 1.302m
99 Schattann 1.067m
100 Moron 1.337m - 76km
101 Hohe Stückbäume 939m - 14km
102 Chasseral 1.607m - 96km

Details

Location: unterhalb Belchen / Südschwarzwald (1414 m)      by: Hans-Jörg Bäuerle
Area: Germany      Date: 02.01.2020
Während ich an der Veröffentlichung dieses Panoramas gearbeitet und den Text verfasst habe, sah ich soeben, dass Jens ein weiteres Panorama von den frühen Morgenstunden des 02.01.2020 eingestellt hat ...

... aber ich finde die beiden Werke ergänzen sich gut, zeigen diese doch auch die unterschiedlichen Schwerpunkte, die wir als Fotografen bei unserem spontanen Treffen abends am Belchen gesetzt haben. Als wir am Gipfel ankamen und Jens begrüßten, hat sich dieser schon "dick vermummt" ;-) im eisigen Wind mit Stativ für die langen Serien in den unterschiedlichen Lichtstimmungen eingerichtet. Ich stapfte danach meines Weges um das so herrlich gelegene Belchenhaus und den tiefen Blick ins Wiesental mit dem Alpenbogen am Horizont in ein erstes Motivpanorama auf den Sensor zu bringen, bevor auch ich das Stativ für einen längeren Schwenk aufbaute - hier das Ergebnis.

Das Wiesental hat seinen Namen übrigens von den beiden Flüssen, der am Feldberg entspringenden "Großen Wiese" und der "Belchenwiese", die unterhalb des Belchen ihren Ursprung hat und sich in Tegernau mit der "Köhlgartenwiese" vereint, bevor sie bei Schopfheim mit der "Großen Wiese" zusammenfließt.

Lange blieben wir noch dort oben am Belchengipfel und genossen die herrliche Abendstimmung. Das ein oder andere fotografische Werk wird sicher noch folgen ... aber schließen möchte ich schon jetzt mit dem Pionier der alemanischen Mundartliteratur Johann Peter Hebel, der in seinem Gedicht "Der Abendstern" in der 4. Strophe so schön das Wiesental beschreibt. Hier passend die letzte - leicht geänderte - Strophe ... bevor wir in der Dunkelheit zur Talstation der Belchenbahn hinabgewandert sind.

Alemanisch:
Es chunnt e chüeli Obeluft,
und an de Halme hangt der Duft.
Denkwohl, mer göhn jez au alsgmach
im stille Frieden unters Dach!
Gang, Jenseli, zünd 's Ämpli a!
Mach kei so große Dochte dra!

Die Übersetzung:
Schon kühler wird die Abendluft,
Und an den Halmen hängt der Duft.
Auch wir gehn, denk' ich, allgemach
Im stillen Frieden unter Dach.
Geh, Jens'chen, sachte du voran
Und zünd' geschickt das Lämpchen an!

Link zum vollständigen Gedicht:
https://hor.de/gedichte/johann_peter_hebel/der_abendstern.htm


Nikon D500, AF-S Nikkor VR 16-85mm - 7 Aufnahmen, freihand
Aufnahmezeit 16:29 Uhr (Sonnenuntergang 16:46 Uhr)
Blende: f/9
Belichtung: 1/320
ISO: 100
Brennweite: 57mm KB
LR 6, PTGui Pro, Gimp

Comments

Nah und fern 
wunderbar zusammen gebracht!
Ist die Übersetzung zitiert oder von Dir? Mich interessiert, warum am Ende die Dochte fehlen.
2020/03/11 20:05 , Matthias Knapp
Wunderschön, und auf jeden Fall eine perfekte Ergänzung zu den vielen Telestreifen. Ich hatte vor deiner Ankunft auch ein paar andere Standorte und Brennweiten oben versucht, aber daraus wurde nichts wirklich Zeigenswertes.

Schön auch, dass du noch das zu unserem Abstieg in stockfinsterer Nacht passende Gedicht auftreiben konntest ;-)
2020/03/11 20:30 , Jens Vischer
@ Matthias K.
Freut mich sehr, wenn es dem "Einheimischen" zusagt ... die Übersetzung habe ich dem Internet entnommen, kann man sicher optimieren an der ein oder anderen Stelle ;-)

https://www.gedichte.com/gedichte/Johann_Peter_Hebel/Der_Abendstern
2020/03/11 22:15 , Hans-Jörg Bäuerle
Solch einen schönen abendlichen Blick über die Berge des Schwarzwaldes und die etwas nebelerfüllten Täler bis zur fernen Alpenkette würde ich auch gerne mal erleben wollen.
Es ist auch alles schön fotografiert und umfassend zusammengefügt.
2020/03/12 13:48 , Heinz Höra
Ja, sehr schön. 2015 war ich zuletzt da oben in der gleichen Jahreszeit bei noch weniger Schnee, aber leider ohne Sicht. LG Niels
2020/03/12 14:28 , Niels Müller-Warmuth
Meinen bislang einzigen Belchenaufstieg hatte ich in dem hier gezeigten Örtchen Neuenweg begonnen. Es war ein wunderbarer Fernsichttag, meine Fotokünste waren allerdings noch nicht so ausgereift, den zahlreichen vom Belchen hier gezeigten Fernsichten noch etwas neues hinzuzufügen. Den Tiefblick in die Wiesentäler habe ich damals zwar wahrgenommen, doch so fixiert auf die Alpengipfel nicht sonderlich beachtet. Ich freue mich daher, diesen schönen Teil des Schwarzwaldes bei bestem Licht und wurderbarer Stimmung von dir präsentiert zu bekommen.
2020/03/12 14:58 , Dieter Leimkötter
Die Alpen sind hier für mich eine schöne Zugabe. Die Hauptrolle spielt aber die herrliche Stimmung mit den sanften Dunstschleiern und kompakten Nebelfeldern im wunderschönen Schwarzwald!
2020/03/12 20:26 , Friedemann Dittrich
Traumhaft schön! :-)
2020/03/13 22:04 , Johannes Ha
Immer wunderbar, ergänzend zu den beeindruckenden Teles auch ein Bild von der Situation vor Ort zu sehen, vor allem, wenn dieses ein so schönes eigenständiges Panorama ergibt. VG Martin
2020/03/14 11:25 , Martin Kraus
Also a great series from you, HJB2! Your emphasis on the landscape without tele is very helpful in tryig to grasp the landscape. LG Jan.
2020/03/15 16:05 , Jan Lindgaard Rasmussen
Auch ein schöner Standort! Es muss nicht immer der Gipfel sein. Die Abendstimmung von diesem so häufig gezeigten Aussichtsberg kann man wieder und wieder sehen. Hier ist sie besonders schöne und ein wahrlicher Genuss!
LG Jörg
2020/03/16 18:02 , Jörg Nitz

Leave a comment


Hans-Jörg Bäuerle

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100