Die Klippen von Étretat II   101145
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Porte d´Aval
2 Aiguille d'Etretat 55 m
3 Porte d´Amont
4 Podest
5 Weg hinab zu Strand

Details

Location: Étretat entre la chapelle Notre-Dame-de-la-Garde et la Porte d'Amont (70 m)      by: Jörg Braukmann
Area: France      Date: 14. Juli 2019
Die Aufnahmen entstanden nur wenige Minten nach dem zuletzt gezeigten Panorama. Jetzt kam erstmals die Porte d´Amont ins Blickfeld. Sie ist das kleinste der drei Felsentore von Étretat. Die Porte d´Aval auf der anderen Seite der Bucht sah man auch bereits beim Vorgänger. Étretat ließ mich in vielerlei Hinsicht an Helgoland denken. Hier wir da gibt es eine Fülle an Motiven, die aber nur schwer ins Format von panorama-photo.net passen. Nur sind die Felsen in Étretat weiß statt rot. Ein weiterer Unterschied zu Helgoland ist, dass es bei den Klippen von Étretat so gut wie keine Absperrungen gibt. Jeder kann so nah an den Abgrund gehen, wie er mag. Ich sah so manchen hier in den abenteuerlichsten Expositionen agieren. Von Unfällen ist mir nichts bekannt. Wie im Bild zu sehen, hätte ich auch noch weiter nach vorne gehen können. Am ersten Tag war ich aber noch nicht so mutig.

10 HF Freihandaufnahmen mit meiner G15 und 28 mm KB.

Comments

Großartig. Und durch Deine vielleicht nicht ganz so mutige Standortwahl hast Du die Blumen im Vordergrund mitnehmen können. VG Martin
2020/03/04 20:41 , Martin Kraus
Aus dieser ängstlichen Distanz zum Abgrund kommt dieses luftige Aussichtspodest mit den Blümchen und dem Steilgras sehr schön zur Geltung.
Das i-Tüpfelchen wäre eine sitzende Person deren Beine nach rechts nahe der Kante über dem Abgrund baumeln.
2020/03/04 22:45 , Günter Diez
Jörg, hier hast Du die Zerklüftung und Steilheit dieser Küste gut zum Ausdruck gebracht.
2020/03/05 11:00 , Heinz Höra
Bildaufbau und Landschaft gefallen mir außerordentlich.
Ich hoffe, den Mut war am zweiten Tag etwas größer und du zeigt das Ergebnis.
2020/03/05 15:09 , Dieter Leimkötter
Weg hinab zum Strand 
Was ich noch erwähnen wollte: Rechts im Bild erahnt man bei genauem Hinsehen im Gras einen Weg. Ich dachte erst, er geht nur bis zu dem Podest an der Kliffkante etwas weiter links. Tatsächlich führt von hier aber ein kühn im steilen Fels angelegter Steig gut gesichert bis zum Strand hinab, den man dann hinter der Porte d´Amont erreicht. Von dort gelangt man durch einen in den Felsen geschlagenen Tunnel wieder auf diese Seite der Porte d´Amont und kann am Strand nach Étretat zurückgehen. Dieser eindrückliche Spaziergang ist auch bei Flut machbar und ich kann ihn sehr empfehlen.
2020/03/05 15:57 , Jörg Braukmann
Attraktiv!
2020/03/05 22:44 , Johannes Ha
tres impressionant... Sehr eindruecklich. Deine Ausfuehrungen nach denke ich, dass da noch mehr sehenswertes kommen wird!
2020/03/05 23:06 , Augustin Werner
Nice with both arches in one pano! LG Jan.
2020/03/06 17:01 , Jan Lindgaard Rasmussen
Ich finde es gut, dass Du nicht ganz nach vorne gegangen bist. So entsteht mehr Tiefe durch den Vordergrund und die Porte wird schön eingerahmt. Das Licht ist herrlich!
LG Jörg
2020/03/06 17:35 , Jörg Nitz
Ob Respekt oder nicht - das Motiv lebt eindeutig von der Distanz ... klasse !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2020/03/07 08:50 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100