Klettern am Hohneck   2281
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Kastelberg 1350
2 Hohneck 1363 mit Hotel
3 Col du Schäferthal 1228

Details

Aufnahmestandort: Spitzköpfe am Hohneck (1200 m)      Fotografiert von: Günter Diez
Gebiet: France      Datum: 09.07.2019
Seit einigen Jahren mache ich fast jedes Jahr einmal die Wanderung durchs Wormsatal von Mittlach 529 m zum Hohneck 1363 m, vorbei am Lac de Fischboedle und Schiessrothried, und als kleinen Umweg, die Überschreitung der Spitzköpfe südlich des Hohneck. Der ca. 800 m lange Grat, zwischen 1020 und 1290 m, bietet im mittleren Teil zum Teil hübsche Kletterei mit einigen luftigen Passagen im 2. Schwierigkeitsgrad, aber auch viel Gehgelände. Der Felsturm auf dem Bild ist das letzte Hindernis das direkt überklettert werden muß, danach geht es sehr hübsch zwischen Felsen und blühenden Wiesen bis zum Panoramaweg am Kamm.
Landschaftlich ein Hochgenuss, besonders im Frühjahr wenn die Narzissen blühen oder im Juli Fingerhut und Stiefmütterchen Saison haben.
Die Gegend ums Hohneck ist für mich der schönste und wildeste Teil der Hochvogesen.
Am Nordosthang des Kastelberg ca. 1270 m erkennt man noch die letzten Schneereste des Winters, die bis heute bereits 10 Tage länger durchhalten als am Feldberg im Schwarzwald.

Kommentare

Zusammen mit der Beschreibung hochinteressant und lehrreich. VG Martin
12.07.2019 18:45 , Martin Kraus
Von den Vogesen gibt es schon sehr viele Panos, aber diese Perspektive ist besonders interessant.
12.07.2019 20:21 , Steffen Minack

Kommentar schreiben


Günter Diez

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100