Tromsø I: Stadt zwischen arktischem Meer und verschneiten Bergen   6307
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Grønnlibruna (401m)
2 Gråtinden (871m)
3 Mjeldskartinden (952m, 21km)
4 Storholmsfjellet (815m)
5 Skittenskarfjellet (750m)
6 Durmålsfjellet (893m)
7 Botnfjellet (844m, 14km)
8 Steinskartinden (817m)
9 Polaria
10 Tromsø domkirke
11 Svarthammaren (658m)
12 Stor-Kjølen (790m)
13 Pano #25846
14 Indrehamna
15 Jerremaš (467m)
16 Varden (150m, 7km)
17 Breitinden (862m)
18 Kløfttippen (918m, 24km)
19 Skulgamtinden (824m, 22km)
20 Nordfjellet (1000m)
21 Ishavskatedralen

Details

Location: Tromsø (2 m)      by: Martin Kraus
Area: Norway      Date: 25.07.2017
Erster Tag der Norwegen-Reise 2017 und für mich auch der erste Tag im hohen Norden. Wir waren über Stockholm bequem nach Tromsø geflogen und fanden nördlich des Polarkreises sonniges Wetter mit knapp 20° vor. Den Nachmittag konnten wir schon zur Erkundung der Stadt nutzen. Nach Besichtigung der Eismeerkathedrale boten der Parkplatz eines Einkaufszentrums und die Überquerung der Schnellstrasse einen direkten Zugang zum Wasser. Auch mitten in der Stadt bieten sich überall Durchblicke in die arktische Landschaft und auf die auch im Sommer verschneiten Berge. Als nächstes fuhren wir an diesem Tag übrigens zum Botanischen Garten - ein absolutes Highlight.

First day of the Norway trip 2017 and for me also the first day in the far north. We flew via Stockholm to Tromsø and found sunny weather with almost 20° north of the polar circle. We could already use the first afternoon to explore the city. After visiting the Arctic Cathedral, the parking lot of a shopping centre and the crossing of the expressway offered direct access to the water. Even in the middle of the city there are views to the arctic landscape and to the snow-covered mountains in summer. Next we drove to the Botanical Garden - an absolute highlight.

Olympus OM-D E-M10
M.Zuiko 14-42 EZ @36mm (=72mm KB) mit Crop
15 HF RAW freihand, ISO 200, 1/2000, f9
Lightroom CC, Autopano Giga 4.4.1, IrfanView
Ca. 185° Blickwinkel

Direktlink auf Google Maps: https://goo.gl/maps/xAkzwTVUZZFuW2588

Comments

Schönes langes Panorama von Tromsø. Die Brücke macht sich gut. Vielleicht täte links etwas weniger Blässe bzw. mehr Dunkelheit gut. LG Niels
2019/07/08 08:05 , Niels Müller-Warmuth
Schwierige Lichtverhältnisse, gut gemeistert.
Wie bei vielen Städtepanoramen wünscht man sich einen Kran-Reduzieren-Filter.
2019/07/10 16:06 , Dieter Leimkötter
Die Berge hätte ich ohne Beschriftung höher eingeschätzt.
Im Bildtitel hat sich noch ein Fehler eingeschlichen.
2019/07/10 16:58 , Friedemann Dittrich
Mich interessieren ja auch solche Ansichten weiter entfernter Orte und Landschaften. Und das Panoramabild ist ja auch, wie von Dir, Martin, nicht anders zu erwarten, gut gemacht worden. Bloß beim Zuschnitt würde mir eher zusagen, wenn rechts nur bis zur Diagonale gehen würde und rechts evtl. der Durchblick durch den Baum nicht wäre.
Bedenklich ist aber im Ganzen, daß, wie man hier immer wieder erfahren kann, solche weiter entfernten Ziele eben mal mit dem Flugzeug erreicht werden und so etwas mehrmals im Jahr praktiziert wird. Dazu kommen dann noch die Flüge, weil der Arbeitgeber international tätig ist. Und noch schlimmer ist es, wenn staatliche Stellen innerhalb Deutschlands ständigen Flugverkehr unterhalten. Und und und ...
2019/07/11 14:05 , Heinz Höra
Ein Traum diese Gegend und auch dein Panorama!

LG Seb
2019/07/11 23:29 , Sebastian Becher
Sehr schön. Obwohl schon oft in Norwegen, war ich noch nie dort. Steht aber auf der (never-ending) Liste...:-)
2019/07/22 09:24 , Johannes Ha

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100