Zurück am Langsee   9696
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Vorderer Wächter, 2605 m
2 Sonnkogel, 3309 m
3 Großes Böckenhorn, 3470 m
4 Walmhorn, 3605 m
5 Peitnerkogel, 2807 m
6 Hochpeitner, 3567 m
7 Karfnerhorn, 3588 m
8 Zahnkofel, 3557 m
9 Schwarze Mauer, 3649 m
10 Rodengrat, 3125 m
11 Schwarzhorn, 3325 m
12 Breiter Weißkogel, 3685 m
13 Spitzhorn, 3766 m
14 Langseehorn, 2910 m
15 Hoher Seekogel, 3663 m
16 Vorderer Eisnerkogel, 3125 m
17 Güldenkarkogel, 2902 m

Details

Aufnahmestandort: Langsee (1965 m)      Fotografiert von: Benjamin Vogel
Gebiet: Germany      Datum:
Nach einigen Jahren bin ich mal wieder an meinen geliebten Langsee zurückgekehrt. Ich bin mit dem Rad von St. Peter durch das Langseetal hinauf gefahren, habe mich auf einen großen Steinblock neben einer in voller Blüte stehenden Wiese gelegt, den Anglern auf dem See bei ihrer ruhigen Leidenschaft zugeschaut und meinen Blick immer wieder vom Spiegel der Wasserfläche hinauf zu den angeschneiten Gipfeln der Spitzmauer wandern lassen. Dazu der Duft der Wiese, das Summen der Insekten, das leise Rauschen und Plätschern von Wind und Wasser... einfach herrlich!

Öl auf Leinwand, 45 x 180 cm, 2019, fotografiert mit 3 QF

Kommentare

Deine Werke sind sehr schön!
VG, Danko.
03.07.2019 21:49 , Danko Rihter
Mir gefällt es auch. Ein paar (technische) Informationen zur Entstehungsgeschichte würden mich noch interessieren.
04.07.2019 09:02 , Jens Vischer
Hallo Jens,
ich habe dem Text ein paar Infos angehängt und die eigenartigen Artefakte aus dem Himmel entfernt.
LG, Benjamin
04.07.2019 20:02 , Benjamin Vogel
Mir scheint, daß Du Deinen Stil weiterentwickelt hast - gefällt mir sehr gut. Durch die fehlende Verortung entfällt zwar der manchen störende Konflikt mit der sog. "Realität", aber es geht leider auch der relative Bezug Deiner Werke verloren. VG Martin
04.07.2019 20:23 , Martin Kraus
Jetzt, wo der Himmel ok ist kann ich mich auch nicht mehr verschließen.
04.07.2019 21:28 , Steffen Minack
Eine wunderbare Arbeit und korrekt verortet. Wie lange sitzt du an so einem Gemälde?
05.07.2019 09:53 , Jörg Braukmann
an Martin:
Das Langseetal ist eine reine Fiktion und daher nicht verortet. Die Märkischen Berge hingegen liegen mit der Realität verknüpft im Märkischen Kreis und sind damit verortet.

an Jörg:
Ich habe 2 Monate an dem Bild gearbeitet, natürlich nicht am Stück, aber schon intensiv, d.h. so ca. 120 Stunden.

LG, Benjamin
05.07.2019 17:00 , Benjamin Vogel
Sehr prächtiges Panorama, erinnert ein wenig an die Sextener Dolomiten vom oberen Pustertal aus betrachtet..

LG Seb
11.07.2019 23:34 , Sebastian Becher
Mich hat Deine künstlerische Ader schon seit Beginn meiner p-p-Zugehörigkeit angesprochen, Benjamin - der Blick in die Künstlerwerkstatt auf a-p ist für mich zudem hilfreich wie solche Werke vermutlich ihren Lauf nehmen ...

Danke fürs Präsentieren hier!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
12.07.2019 17:17 , Hans-Jörg Bäuerle

Kommentar schreiben


Benjamin Vogel

Weitere Panoramen

... aus den Top 100