Norwegische Weite   8241
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom in
 

Labels

1 Bårdshøgdi (1642m, 51km)
2 Bermålsnosi (1257m, 34km)
3 Blåskavlen (1809m, 60km)
4 Stora Grånosi (1567m, 51km)
5 Gruvefjellet (1520m)
6 Bleia (1717m, 50km)
7 Lovardalsvatnet (1186m)
8 Falkanosi (1559m)
9 Grønvassnosi (1598m)
10 Holevatnet (1309m)
11 Asbjørnnosi (1610m, 32km)
12 Grånosene (1137m)
13 Jagershaugen (1392m)
14 Nobbafjelli (1508m)
15 Tverrdalsnosi (1780m, 40km)
16 Fivlenosi (1466m)
17 Ramnane (1844m, 50km)
18 Vangsen (1757m, 26km)
19 Hamrsdalsnosi (1488m, 21km)
20 Skjolden (Ende Lustrafjord)
21 Hjerseggnosi
22 Jostedalsbreen
23 Brenibba (2018m, 29km)
24 Åsetevatnet (838m)
25 Grånosi (1775m)
26 Tussen (1232m)
27 Rivenoskulen (1943m)
28 Tverrådalskyrkja (2089m, 33km)
29 Tundradalskyrkja (1971m)
30 Vestre Holåtinden (2039m, 33km)
31 Holåtindan (2047m, 33km)
32 Austre Holåtindan (2043m, 34km)
33 Liabrekulen (1910m, 20km)
34 Hestdalshøgdi (2091m, 42km)
35 Steindalshøe (1892m)
36 Vestraste Hestbreapiggen (2078m)

Details

Location: Soleibotn / Bukkanosi (1674 m)      by: Martin Kraus
Area: Norway      Date: 12.08.2014
Um gewissen Konventionen des vorherrschenden Dezimalsystems zu folgen, war bei der Auswahl des als nächstes zu zeigenden Panoramas etwas Umsicht geboten. Mangels aktuellen Materials musste es etwas aus dem Archiv sein. Passend zum Portfolio sollte es eine einsame Gegend darstellen, und keinesfalls darf allzu gutes Wetter herrschen.

Nach diesen Kriterien also ein Streifen aus dem Norwegenurlaub 2014 - da ist von der zweiten Woche noch mehr im Archiv. Von unserem Ferienhaus am Lustrafjord reizte der nahe westliche Teil von Jotunheimen. Eine schöne Wanderung führt von einer in Turtagrø abzweigenden einspurigen Bergstraße auf den Soleibotntinden (2083m). Am Gipfel waren wir zwar im Nebel, aber die Landschaftseindrücke auf Auf- und Abstieg waren dennoch eindrücklich.

=========================================

In order to follow certain conventions of the prevailing decimal system, some caution was required when selecting the next panorama to be shown. Due to the lack of current material, it had to be something from the archive. It was supposed to be a lonely area in keeping with the portfolio, and under no circumstances should the weather be too good.

According to these criteria i here present a strip from the Norway holiday 2014 - there is even more from the second week in the archive. From our holiday home at Lustrafjord, the nearby western part of Jotunheimen was an attractive goal. A nice hike leads from a one-lane mountain road branching off in Turtagrø to the peak of Soleibotntinden (2083m). At the summit we were in the fog, but the landscape impressions on ascent and descent were nevertheless impressive.

=========================================

Olympus OM-D E-M10
M.Zuiko 14-42 EZ @42mm (=84mm KB)
32 HF RAW, ISO 200, 1/200, f11
Lightroom 5, Autopano Pro 3, IrfanView
Beschriftung nach udeuschle.de und norgeskart.no

Direktlink auf Google Maps: https://goo.gl/maps/EXNhFR6gm9s61KEY7

Comments

Panorama #400 von dir auf dieser Plattform für ein abwechslungsreiches Portfolio auf hohem Niveau - meine Hochachtung, lieber Martin.

Ob wohl diese runde Zahl der Grund für deinen ansonsten schwer verständlichen Einleitungssatz sein kann? Ich bin nicht sicher ...

LG Arno
2019/06/18 22:31 , Arno Bruckardt
I like both Weite and Wüste; to me this atmosphere reminds that of N.18776.
As for the number, I think that it would be interesting also in radix 7, where it would read out 1111...
Cheers, Alberto.
2019/06/19 08:57 , Pedrotti Alberto
Glückwunsch zum 400sten. Waren viele äußerst gute Bilder dabei. Freue mich schon auf die nächsten Werke.
2019/06/19 11:17 , Dieter Leimkötter
Da hast Du ja ein feines Panorama herausgesucht, Martin, das aber nicht unbedingt Hochstimmung erzeugt. Ich wundere mich aber etwas darüber, daß auch Du zu denen gehörst, die so fein ihre Panoramen zählen und feiern.
2019/06/19 18:01 , Heinz Höra
Kolossale Landschaft - passend zum Jubiläum.
Bei dieser Gelegenheit möchte ich dir auch für die Hilfe in meiner Anfangszeit hier danken. Nachdem ich mich vor reichlich 4 Jahren wegen des idealen Kompromisses (Gewicht & Kosten) für das MFT-System entschieden habe, haben auch deine Panos zur Entscheidung beigetragen.
2019/06/19 21:30 , Steffen Minack
Auch von mir Gratulation zum Jubiläum. Deine Bergwelt-Panoramen aus oft hier noch nicht gezeigten Regionen sehe ich mir immer sehr gerne an.
2019/06/20 09:29 , Friedemann Dittrich
Es freut mich, dass du zum Jubilaeum ein duesteres Bild zeigst - irgendwie finde ich, viele deiner Besten Werke sind bei grauem Himmel entstanden.
(Naja, wenn wir von deinen herrlichen Panos aus den Canadian Rockies absehen).
... und von jedem Ort die besten hier gezeigten Panos, fotografiert mit den kleinsten Kameras.

In Anlehnung an Heinz' Kommentar, die bestechende Qualitaet & grosse Vielfalt deiner Sammlung hat fuer mich viel mehr Bedeutung als die Zahl 400.

Alles Gute
2019/06/20 14:49 , Augustin Werner
Ein wirklich passendes Werk für Dein persönliches Jubiläum, Martin - und nimmt man a-p dazu sind es ja schon über 600 ... !!! Aber es sind ja nicht nur Deine qualitativ stets hochwertigen Panoramen, sondern auch die Erlebnisse und Informationen mit denen Du diese Werke lebendig werden lässt ... wenn es die Zeit und Freude zulässt, dann bitte weiter so ;-) ...

Dass es nicht immer ein Gipfelpanorama sein muss, stellt dieses Werk für mich eindrücklich unter Beweis - ein feiner Scrollgenuss quer durch diese skandinavische Landschaft unterhalb der Wolkengrenze und mit genügend Fernsicht - dies begeistert mich.

Schönen Abend und ein herzlicher Gruß
Hans-Jörg
2019/06/24 20:42 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100