Blick von der Citadelle de Namur   9363
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Pont de l'Eveche
2 La Sambre
3 Quai Ferdinand Courtoy
4 Cathedrale St. Aubin
5 Quai des Joghiers
6 Eglise St. Loup
7 La Meuse (Maas)
8 La Citadelle

Details

Aufnahmestandort: Namur      Fotografiert von: Hans-Jörg Bäuerle
Gebiet: Belgium      Datum: 08.06.2019
Schon immer wollte ich auf meinen Rückreisen von England, Irland oder Schottland in der wallonischen Hauptstadt Namur einen Zwischenstopp einlegen. Eine durchaus sehenswerte und geschichtsträchtige Stadt mit ca. 110.000 Einwohnern, nett am Zusammenfluss von Meuse und Sambre gelegen.

Ein feines Blickfenster bietet sich von der Festungsanlage, der Citadelle de Namur, die mit über 80 ha eine der größten Festungsanlagen Europas ist. Für Interessierte der Stadtgeschichte und Sehenswürdigkeiten verweise ich auf folgenden informativen Beitrag:

https://www.schwarzaufweiss.de/belgien/wallonien-namur.htm

English:
https://en.wikipedia.org/wiki/Namur

************************************************************************

Ursprünglich als Rätsel eingestellt:
Before I have prepared some impressions from my holidays, I would like to start with a city riddle - does anyone know the location?

Zurück aus dem Urlaub, möchte ich mit einem kleinen Stadträtsel beginnen, bevor ich einige Impressionen der vergangenen Tage aufbereite ... kennt jemand die Stadt, bzw. den Standort?


Nikon D500, AF-S Nikkor VR 16-85mm - 6 QF-Bilder, freihand
Blende: f/11
Belichtung: 1/250
Brennweite: 30mm KB
LR6, PTGui Pro, IranView

Kommentare

"Wir da wollen...wasch beschtellen, und schwor dasch schelbe, Tschipfel, häää?" ;-)

LG Werner
09.06.2019 18:32 , Werner Schelberger
Werner meint wohl eine Nordprovinz?
09.06.2019 19:30 , Heinz Höra
Hans-Jörg, ich freue mich, dass Du wieder zurück bist und ich bin sicher, Du hast reichlich Neues mitgebracht. Der Anfang ist schon mal erste Sahne! Einerseits ein absolut weißer Fleck auf der pp-Karte, andererseits wunderbar ausgearbeitet, herrlich in der Sonne gelegen und dann noch ein abwechslungsreicher Himmel.
Nordprovinz verstehe ich nicht? Die Stadt liegt ja ganz im Süden des Landes.
LG Jörg
09.06.2019 20:33 , Jörg Nitz
Ich hatte es, wie ich jetzt sehe, wohl doch nicht gleich wieder gelöscht.
09.06.2019 22:39 , Heinz Höra
Ach, jetzt verstehe ich Nordprovinz (oder auch nicht?)... den Film mit den vielen Cht'is und hää's habe ich nicht geschaut.
LG Jörg
09.06.2019 23:02 , Jörg Nitz
Schöner Blick von der C. des Ortes. Er liegt ungefähr 60km von der Hauptstadt entfernt. LG Niels
10.06.2019 08:32 , Niels Müller-Warmuth
Vielen Dank für Eure aktiven Rätselbeiträge ...

Hört sich alles sehr nach der richtigen Lösung an ;-) ... und dass Du Werner wenige Minuten nach dem Einstellen das Rätsel - mit einem mal wieder mich zum Lachen bringenden Kommentar - adhoc gelöst hast, verblüfft schon ein wenig ... ist es doch, wie Jörg N. richtig bemerkt hat, mehr oder weniger Panorama-Niemandsland ... und Niels liegt mit der Entfernung zur Hauptstadt des Landes auch goldrichtig.

Ob hier allerdings tatsächlich auch dieser seltsame Dialekt der Sch'tis gesprochen wird, entzieht sich bis heute meiner Kenntnis.

Heute Abend wird aufgelöst, ein zweites Panorama meines letzten Urlaubs- oder besser gesagt, Heimfahrttages, vom südöstlichen Standort der Zitadelle wird gleich noch nachgereicht ... dann ist mein Kontingent mal wieder für eine Woche ausgereizt ;-) ...
10.06.2019 11:36 , Hans-Jörg Bäuerle
Ich hätte als Lösung auch gleich Namur schreiben können, die Kathedrale ist zu markant. Der Dialog viel mir spontan ein, als ich das Bild sah. Natürlich wird in Namur kein Chti (Sch'ti) gesprochen, genauso wenig wie am Drehort, der französischen Gemeinde Bergues im Département Nord.
Chti wird lt. Wiki in der Picardie, dem Artois, im romanischen Teil von Französisch-Flandern, aber auch in Belgien im Westen der Wallonie gesprochen. Da der Übergang sprachlich meist in einer Mischung verläuft, ist eine exakte Abgrenzung vermutlich nicht möglich.
11.06.2019 09:10 , Werner Schelberger
Offenbar ein sehr lohnender Ort für einen Zwischenstop, und es liegt ja wirklich auf dem Weg. Zudem kam der Ort ja vor nicht allzulanger Zeit in einem schottischen Rätsel vor ;-)
VG Martin
16.06.2019 19:33 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Hans-Jörg Bäuerle

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100