One-night-stand in the Acorn Bank Garden ...   111505
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Eingang Acorn Bank Garden
2 Temple Sowerby

Details

Aufnahmestandort: Acorn Bank Garden / Temple Sowerby / Cumbria / England (112 m)      Fotografiert von: Hans-Jörg Bäuerle
Gebiet: United Kingdom      Datum: 30.05.2018
Auf der weiten Anreise aus dem Schwarzwald über Calais-Dover und die Autobahnen M20 / M11 und A1 in den Norden Englands galt es auf dem Abschnitt zwischen Middleton Tyas und Penrith einen ruhigen Übernachtungsplatz ausfindig zu machen. Was gibt es schöneres als nach der Ankunft in der Dunkelheit am frühen Morgen von Vogelgezwitscher und blökenden Schafen geweckt zu werden, bevor der zweite Teil der Anreise über Glasgow nach Oban begann.

Die Acorn Bank hat eine lange Geschichte die ins 13. Jahrhundert zurückreicht, als sich hier Tempelritter niedergelassen haben, von denen auch das nahegelegene Dorf Temple Sowerby seinen Namen erhielt. Heute ist das Anwesen für seine Gärten mit zahlreichen Heil- und Küchenkräuterarten, sowie Obstplantagen mit alten englischen Obstsorten bekannt. Seit dem Jahr 1950 wird das Anwesen vom National Trust verwaltet.

Wie immer für Interessierte ein Link mit weiteren Informationen zum Anwesen und der Historie:
https://www.nationaltrust.org.uk/acorn-bank

*******************************************************************************

... the panorama was taken after a one-night-stand with the camper - where did I spend the night? This riddle could probably be a bit more difficult than the last one of the Ravenna bridge in the southern Black Forest ;-) !?!


Nikon D500, AF-S Nikkor VR 16-85mm - 10 QF-Bilder, Freihand
Aufnahmezeit 7:46 Uhr Ortszeit (= 8:46 Uhr CEST / MESZ )
Blende: f/11
Belichtung: 1/250
ISO: 100
Brennweite: 28mm (KB 42mm)
Koordinaten: Länge -2.594247 Breite 54.648059

Kommentare

Ein herrlicher Ort für einen One-Night-Stand :-)
Dem Haus auf der rechten Seite nach könnte es glatt auf einer Insel sein.
28.04.2019 15:30 , Hans-Jürgen Bayer
Könnte sich glatt um den Landsitz North Cothelstone Hall von Lord und Lady Hesketh-Fortescue handeln... :-)

Spaß beiseite, ich tippe mal auf die Midlands.
28.04.2019 16:44 , Werner Schelberger
Das herrschaftliche Haus zwischen den beiden niedrigeren Bäumen in der Mitte habe ich leider nicht auf dem Radar.
29.04.2019 10:20 , Klaus Föhl
...so maximal 70 km Umkreis um Manchester....?

Grüße,
J
29.04.2019 10:20 , Jörg Engelhardt
Vorab danke für Euer feines Feedback ...

"Insel" durchaus ein passabler Lösungsansatz ;-) - der Hinweis auf Loriot natürlich genial :-) - das herrschaftliche Anwesen hatte ich bis zu meinem spontanen "one-night-stand" auch nicht auf dem Radar ... und last but not least bist Du Jörg E. auf einer heißen Fährte ;-), denn wenn ich verorten würde, würde ein Panorama von Dir auftauchen !!!

Soviel zwischendurch - bin erst heute am späten Abend wieder online!

NB: 70km ist ein zu enger Radius
29.04.2019 11:11 , Hans-Jörg Bäuerle
...dann schränke ich mich mal weiter ein: Nordöstlich von Preston...
29.04.2019 13:23 , Jörg Engelhardt
@ Jörg E.
Ja, nordöstlich von Preston ... und ich habe mal kurz recherchiert, dass ein Panorama von Dir nur 25 km, in einer grundlegend anders ausschauenden Landschaft, entfernt ist!

Bin auch heute erst wieder am Abend online und lass das Rätsel bis dahin noch offen.
30.04.2019 06:43 , Hans-Jörg Bäuerle
...und den roten Steinen des Hauses nach dann irgendwo zwischen Penrith und Carlisle.... Dann wird´s aber schwierig. Dort gibt es hunderte solche Ecken...

Grüße,
J
30.04.2019 10:02 , Jörg Engelhardt
Danke Jörg E. für Deine Ausdauer !!! Penrith lasse ich als gelöst gelten, denn den nahezu unbedeutenden - dennoch historischen - Standort genau ausfindig zu machen, ist angesichts der wenigen Landmarken doch etwas schwierig gewesen ... 29 km entfernt hast Du einst ein Panorama vom dritthöchsten Berg Englands, dem Helvellyn, erstellt ;-) ...
30.04.2019 20:40 , Hans-Jörg Bäuerle
Schön präsentiert. Hilfreich der Link.
02.05.2019 09:57 , Dieter Leimkötter
Auch wenn mir die Vorbeifahrt durch diese Gegend ja nicht völlig unvertraut ist, habe ich keine Ahnung, wie man dieses Rätsel hätte lösen sollen - in England gibt's ja noch ein paar mehr schöne Wiesen. VG Martin
05.05.2019 17:17 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Hans-Jörg Bäuerle

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100