Auf dem Alten Berg   11330
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom in
 

Labels

1 Josefskapelle
2 Fohlen 979m 8km
3 P.880m 15km
4 Witthoh 862m 18km
5 Hohenstoffeln 842m 33km
6 Hohenhewen 844m 29km
7 Neuhewen 867m 25km
8 Zundelberg 954m 6km
9 Lupfen 977m 13km
10 Hirnbühl 973m, 2km

Details

Location: Alter Berg (Böttinger Bergle) bei Böttingen, Landkreis Tuttlingen, Schwäbische Alb, 48.092483°, 8.804912 (980 m)      by: Steffen Minack
Area: Germany      Date: 01.10.2018
Ursprüngliches Rätsel, welches Silas ganz schnell gelöst hatte.

14QF@24mm(KB)-nach Beschnitt ca.29mm, F22, 1/30", ISO 200, Stativ, 18:43 Uhr (22min vor Sonnenuntergang), Bildwinkel 360°, PSE 2018, Panoramastudio pro 3.01, IrfanView

Ein stark bewölkter, teils regnerischer Tag an dem wir Rottweil besichtigt haben, ging versöhnlich mit einem schönen Licht zu Ende. Alpensicht gab es absolut keine.
Beim Schnitt hatte ich eine Weile überlegt, liegen doch 3 Höhepunkte nah beieinander.

Comments

Nach einer Sekunde Bedenkzeit: 980 Meter hoch und so gar nicht in deiner Heimatregion.
2019/01/30 19:20 , Silas S
Danke Silas, genau richtig - ich lasse es noch etwas stehen...komme jetzt nicht zum finishen.
2019/01/30 19:52 , Steffen Minack
Wunderschönes Abendlicht.
Wie hast du den Sonnenstern so schön hinbekommen?
2019/01/31 11:06 , Dieter Leimkötter
Danke Dieter, wie üblich mit F22. Ansonsten die Linse immer peinlich sauber halten...
Normalerweise überlappe ich bei dieser Brennweite mit ca. 50%, im Sonnenbereich aber mit ca. 75%. Oft sind dann nach dem stitchen die Blendenflecken fast völlig verschwunden.
Der Wechsel vom Kitobjektiv zu einer 2nd hand Festbrennweite wirkte sich natürlich auch sehr positiv aus.
2019/01/31 14:58 , Steffen Minack
Steffen, das mit der fast geschlossenen Blende war klar, wobei f/22 schon extrem ist. Aber die Blende erklärt nicht die Asymmetrie, die dein Sonnenstern hier hat.
2019/01/31 15:14 , Dieter Leimkötter
Achso, die Asymmetrie lag sicher an den Wolken, welche sich zu diesem Zeitpunkt unter und oberhalb der Sonne befanden und für das Licht wohl passende Kanten bildete.
Bei der nächsten Serie gab es nur noch Wolken unterhalb der Sonne und das näher an der Sonne als hier. Somit war der Stern kleiner (was ich eher bevorzuge) und hatte nur Strahlen nach unten. Insgesamt war aber das Licht in den Wolken bei der Serie mit dem kleineren Stern nicht mehr so schön.

Stimmt, F18 macht auch ganz gute Sterne, aber bei der Kurzlebigkeit solcher Momente gehe ich lieber auf Nummer sicher.
2019/01/31 17:30 , Steffen Minack
Bin eigentlich kein großer Freund von Sonnensternen, hier sieht es aber nicht schlecht aus.
2019/01/31 20:10 , Friedemann Dittrich
Da musste ich mich doch gestern schwer zurückhalten ;-)
Wenn man auf dem Alten Berg keine Alpensicht hat, findet sich dort eigentlich gar kein Panoramamotiv. Du hast doch eines gefunden und wunderbar gestaltet; am Anfang der Höhepunkt mit der Kapelle am Ende der Höhepunkt mit der Sonne. Hinzu kommen Licht, Wolken und Farben als Zugabe.
LG Jörg
2019/01/31 22:12 , Jörg Nitz
Hinterher kann man das ja gut sagen, aber der Standort ist mir durchaus bekannt - allerdings nicht bei solch einer schönen Lichtstimmung ... und ich war nun auch Jahre nicht mehr oben !!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2019/01/31 23:25 , Hans-Jörg Bäuerle
@Fried - danke, wie du siehst ist mir nicht immer das Fernsichtglück hold...
@Jörg - danke. Ja genau du warst mit der Bitte um kurze Zurückhaltung gemeint ;-)
2019/02/01 04:32 , Steffen Minack
Tolles Licht! Mir hätte es auch ohne Sonnenstern gefallen.
2019/02/01 16:03 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Steffen Minack

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100