Königskerzen in der Stromleitungsschneise   2502
vorheriges Panorama
nächstes Panorama

Legende

Details

Aufnahmestandort: bei Weißenbrunn (Fränkische Alb) (425 m)      Fotografiert von: Wilfried Malz
Gebiet: Germany      Datum: 22. 6. 2018
Stromleitungsschneisen, die ja landwirtschaftlich nicht genutzt werden, haben sich mancherorts zu einem Hort der Artenvielfalt in unserer Kulturlandschaft entwickelt. Die Pflanze, die mir hier in einer Reihe in die Augen sprang, ist freilich nicht besonders selten: die Mehlige Königskerze (Verbascum lychnitis). Von allen Königskerzenarten ist sie am meisten verzweigt, ihren Namen hat sie von den filzig behaarten Stängeln und Blättern. Es gibt eine weiß und eine blassgelb blühende Form dieser Pflanze. Die hier gezeigte blassgelbe Variante ist die seltenere.

6 QF-Aufnahmen, Brennweite ca 33mm KB, 1/250 sec, f 4,5.

Kommentare

Schön, wenn Landschaftseingriffe, wie hier die Stromleitungstrasse, auch was Positives mit sich bringen ... bin gespannt, ob Du bei Windrädern dann mal ähnliche Entdeckungen machen kannst, Wilfried :-) ... sehr schön präsentiert !!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
30.07.2018 12:53 , Hans-Jörg Bäuerle
Interessante Betrachtung. Leider schwächelt das Pano ganz rechts, aber da es sich um den unmittelbaren Rand handelt fällt es mir nicht schwer nur bis kurz davor zu scrollen.
30.07.2018 15:33 , Steffen Minack

Kommentar schreiben


Wilfried Malz

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100