Die Schlichemklamm im Eis   102926
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Schlichemklamm, Schäbische Alb      by: Franz Schumacher
Area: Germany      Date: 13.01.2009
Die vereiste Schlichemklamm als Panorama-Aufnahme aus 24 Aufnahmen im Hochformat.

Comments

Toll, das tiefe blau finde ich beeindruckend! Irgendwie wünsche ich mir trotzdem den Blick nach oben auf den gefrorenen Wasserfall, deswegen finde ich, dass das nicht das ideale Panoramamotiv ist.
2009/01/14 20:39 , Robert Mitschke
zur Info... 
...es ist eine Klamm und dort gibt es keinen Wasserfall der weiter nach oben ginge. Das Eis schließt dort mit einer schnurgeraden Kante eines künstlich angelegten zweiten Wasserweges ab. Darüber geht es mit profanem Waldboden Niederbäumen und unruhigem Buschwerk weiter. Genau an der Eis-Kante ist der Bildschnitt gelegt. Also Kante volle Absicht!
2009/01/14 21:55 , Franz Schumacher
Märchenhafte Stimmung mit dem Eis und dem blauen Wasser - wie tief mag es in dem Becken wohl sein. LG Hans-Jürgen
2009/01/14 22:02 , Hans-Jürgen Bayer
@ Hans-Jürgen 
Das Becken soll dort mehrere Meter tief sein. Den Beckengrund konnte ich jedenfalls nicht erkennen; zu dunkel. Werde im Frühjahr mal wieder dort sein und mal darin baden. Ein Tauchgang wird mir dann die Tiefe wohl aufklären. Jetzt war es mir dafür jedoch echt zu kalt ;-) (11 Grad minus) und auch definitiv zu gefährlich. LG Franz
2009/01/14 22:14 , Franz Schumacher
@Franz: Das erklärt natürlich den Bildschnitt. Trotzdem finde ich, dass es oben etwas hart angeschnitten aussieht. Mein vorhin geschilderter Eindruck beweist ja nur, dass der nicht-Ortskundige den Eindruck haben kann, dass da oben was interessantes nicht mehr zu sehen ist.
2009/01/14 22:40 , Robert Mitschke
Für dieses Licht 
echt genial! Die Perspektive bringt richtig Spannung rein bloß nicht ausrutschen! Einen hauch mehr Schärfe würde ich mir aber noch wünschen, LG Christian
2009/01/14 23:14 , Christian Hönig
Physik... 
...lässt sich nun mal nicht überlisten. So entsteht natürlich im vorderen Nahbereich eine gewisser Unschärfeverlauf. Da muss man sich halt auch mal entscheiden. Von den nachträglichen Überschärfungen halte ich jedoch nicht so viel, da solche jedwede Bildstruktur definitiv und unwiderbringlich zerstören. Z. B. nimmt jede seriöse Bildagentur solche nachgeschärften Bilder zurecht nicht in ihr Programm auf und lehnt diese Bilder ab. Ganz zu schweigen von der Weiterverarbeitung für den professionellen lithografischen Bereich. LG Franz
2009/01/15 14:14 , Franz Schumacher
Vielleicht mit einer mini Blende und Stativ? 
Parielles schärfen meinte ich Franz, aber vielleicht bin ich ja auch schon etwas fehlsichtig und kompensiere meine Kurzichtigkeit digital (?-)) Ich schätze Dein Können GlG Christian
2009/01/18 23:25 , Christian Hönig
Eine fast schon geheimnisvolle Stimmung. Bildkomposition und Spannung sind durch die versetzten Terrassen besonders gelungen und die vordergründige "Unschärfe" tut dem Bild und seiner Tiefenwirkung richtig gut. Wäre gut, wenn Du das Bild noch georeferenzieren könntest. LG Werner
2009/01/19 20:27 , Werner Schelberger
erledigt... 
Hallo Werner, das Bild ist nun auch georeferenziert. LG Franz
2009/01/21 10:40 , Franz Schumacher

Leave a comment


Franz Schumacher

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100