Wolken, Wasser, Insel   61010
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Pointe du Chapus
2 Marennes, Kirchturm [Pano]
3 Bourcefranc-le-Chapus
4 Parcs à huîtres (Austernzucht)
5 Pont de la Seudre
6 Ronce les Bains
7 ehem. Landungssteg von Chapus
8 Presqu'Île d'Arvert
9 Pertuis de Maumusson
10 Pointe de Manson
11 Balise d'Ade
12 Pont d'Oléron
13 Saint-Trojan-les-Bains
14 Le Grand-Village-Plage
15 ehem. Landungssteg von Ors
16 Î L E D ' O L É R O N
17 Ors
18 Wasserturm La Gaconnière
19 Le Château-d'Oléron
20 Citadelle
21 Île de Ré
22 Fort Boyard
23 La Pallice (Handelshafen La Rochelle)
24 Île d'Aix
25 Fort d'Enet
26 Tour de Juliar
27 Pointe de la Fumée
28 Fort des Barques
29 Fouras
30 Moëze
31 Pointe des Chardons
32 Daire

Details

Location: Fort Louvois (Charente-Maritime(17), Nouvelle-Aquitaine)      by: Jörg Nitz
Area: France      Date: 13.07.2017
Bei Flut steht das Fort mehrere hundert Meter weit im Wasser, bei Ebbe kann man es über einen gemauerten Pfad zu Fuß erreichen.
Das Ende des 17.Jh. errichtete Fort zwischen der Île d'Oléron und dem Festland ist eine der zahlreichen Seefestungen zum Schutz des Pertuis de Momtmisson, der Meerenge zwischen der Halbinsel Avert und der Insel Oléron.
Vom Turm des Forts kann man durch die einzelnen Schießscharten immer nur einen Teilblick auf die Umgebung erhaschen. Erst das zusammengesetzte Pano ermöglicht die Sicht auf die komplette Brücke von Oléron und die gesamte Insel. Das insgesamt nicht gerade hoch attraktive Motiv erhält durch die vielen Farben, die Lichtstrahlen und Schattierungen von Wasser und Wolken ein wenig Würze.
Trotz der recht hohen Brennweite war aufgrund der massiven Standortwechsel wieder der Einsatz von PanoramaStudio gefragt.
P.S.: Der Schnitt war wegen des Treppenaufgangs nur so möglich.

33 QF-Aufnahmen, 105 mm KB

Comments

Licht, Farben und Himmel sind ganz wunderbar. So wirkt das alles sehr spannend, obwohl es ja auch SEHR flach ist dort. Hatte nach Lektüre des Textes irgendwo am Ende des Scrollens das Fort erwartet, aber Du stehst ja drauf. Kommt noch ein Blick von der Brücke? VG Martin
2017/08/30 20:18 , Martin Kraus
Sehr detailliert und hochwertig - es muss nicht immer volle Sonne sein.
2017/08/30 21:32 , Steffen Minack
Great!
2017/08/31 20:15 , Giuseppe Marzulli
@ Martin: Ich habe die Brücke mehrmals mit dem Auto überquert und auch an ein Pano von der Brücke gedacht. Obwohl das Betreten als Fußgänger erstaunlicherweise nicht verboten ist, wäre dies in meinen Augen ein höchst gefährliches Unterfangen. Der Streifen neben der Fahrbahn ist äußerst schmal und es sausen in beide Richtungen auch schwere Lkw's darüber.
LG Jörg
2017/09/02 14:41 , Jörg Nitz
Wieder eine tolle Leistung bei einem Meeresküsten-Panoramas (Horizontlinie und Uferlinie). Daß man Freihandaufnahmen mit Panoramastudio ohne weiteres so hinbekommt, verwundert mich immer wieder. Ich müßte da sehr viel Überlegung beim Ausrichten hinienstecken und wohl auch sehr viel wegen der Parallaxenfehler kaschieren.
Was mir nicht so gefällt, ist, daß die Brücke so hoch wird, daß sie so viel dahinter verdeckt. Könnte man die Brücke nicht extra vom Fuß des Forts aufnehmen, daß man durch sie hindurch die dahinter liegende Landschaft sieht?
2017/09/04 18:48 , Heinz Höra
Danke Heinz!
Was die Brücke angeht, bin ich ganz bei Dir. Leider lassen sich die Gegebenheiten vor Ort nicht beliebig anpassen. So ist es nicht möglich das Fort außerhalb der Mauern zu betreten. Lediglich an der Westseite gibt es eine Terrasse. Allerdings dürfte man von dort die Brücke kaum ganz ins Bild holen können. Zur besseren Illustration habe ich auf meiner Testseite ein Foto des Forts mit Blick von Osten eingestellt und so verortet, dass es als Nachbarpano gleich zu finden ist.
LG Jörg
2017/09/04 19:48 , Jörg Nitz

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100