Frühsommer auf dem Raná   102302
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Rana Rannayer Berg 457m
2 Hradiste Burgstadl 934m 51km
3 Pusty Zamek 928m 51km
4 U Dubiny 758m 41km
5 Brvany 3,5km
6 Vlcinec Wölfling 973m 67km
7 Klinovec Keilberg 1244m 57km
8 Fichtelberg 1215m 58km
9 Aeroclub Rana
10 Jeleni Hora Hassberg 993m 40km
11 Novovesky vrch Neudorfer Berg 885m 39km
12 Hradek 1,3km
13 KW Volevice 7km
14 Mezihorsky vrch Beerhübel 916m 33km
15 Medvedi skala Bärenstein 924m 28km
16 Ressl 413m 16km
17 Most Brüx 13km
18 Siroky vrch 386m 16km
19 Ahornberg bei Seiffen 822m 33km
20 Hnevin Landeswarte 399m 16km
21 Jerabina Haselstein 785m 29km
22 Spicak Brüxer Spitzberg 399m 15km
23 Cerny vrch 888m 40km
24 Loucna Wieselstein 956m 29km Pano 20891 19422
25 Mila 510m 3km
26 Stropnik Strobnitz 855m 27km
27 Zelenicky vrch Sellnitzer Berg 455m 13km
28 Bournak Stürmer 869m 31km
29 Pramenac Bornhauberg 909m 33km
30 Boren Biliner Borschen 539m 13km
31 Cinovecky hrbet Zinnwalder Rücken 881m 35km
32 Komari hurka Mückenberg 808m 34km
33 Na Vyhlidce 791m 34km
34 Dlouha 483m 5km
35 Hradistany Radelstein 752m 13km
36 Milesovska Milleschauer 837m 20km Pano 21143
37 Lipska hora Lippenberg 689m 15km
38 Srbsko 560m 11km
39 Solanska hora 638m 13km
40 Dlouhy vrch Langer Berg 618m 14km
41 Trtin 601m 14km
42 Hradek Oltarik Woltarschik 565m 14km
43 Vrchovina 677m 33km
44 Lovos Lobosch 570m 22km Pano 21435, 21414, 21403
45 Dlouhy vrch Langer Berg 655m 33km
46 Jezerka 487m 18km
47 Kostal Kostial 481m 18km
48 Sedlo Geltschberg 726 m 40km
49 Ronov Ronberg 552m 51km
50 Rana Rannay
51 Vlhost Wilschtberg 614m 53km
52 Brnik 471m 4km
53 Sdrov 482m 4km
54 Korecky vrch Kortschenberg 465m 61km
55 Oblik Hoblik 509m 3km
56 Na Pruhone 381m 61km
57 Rip Georgsberg 455m 37km
58 Chozovska hora 359m 6km
59 Peklo 338m 6km
60 Velky vrch 303m 6km
61 Podivak 272m 4km
62 Cerveny vrch 271m 3km
63 Louny Laun 6km
64 Dzban 534m 23km

Details

Location: Rana (Rannayer Berg) kurz unter dem Gipfel (440 m)      by: Steffen Minack
Area: Czech Republic      Date: 12.06.2017
17QF@48mm(KB), F13, 1/200", ISO100, Stativ, 12.07Uhr, Bildwinkel 360°

Was die Wasserkuppe für die deutschen Segelflieger war, hatte der Rana wohl eine ähnliche Bedeutung für die böhmischen Segelflieger.

Wir waren das erste mal auf dem Rana und ich muss sagen, dass dieser Berg ein unbedingtes Muss für den Besucher des Böhmischen Mittelgebirges ist. Der Aufstieg über die Südseite lässt wirklich ein "Steppen-Gefühl" aufkommen. An den Gräsern wehen sehr feingliedrige Fasern im Wind, alles wirkt trocken und auf dem Weg gibt es jede Menge wilden Thymian. Am Sattel und dem restlichen Aufstieg wird dann auch der Blick in die grüne Nordseite frei.
Die Vegatationsgrenze ist teilweise wie mit dem Lineal gezogen.
Die Mittagszeit ist eigentlich nicht meine Zeit, umso erstaunter war ich, wie farbenfroh die Landschaft in verschiedenen Grüntönen erstrahlte. Die Sicht war im Nahbereich sehr gut, aber in der Ferne war mit Mühe maximal der Jeschken (93km) zu erkennen.
Obwohl es Sonntagmittag war, war wenig los. Nur am Startpunkt der Gleitschirmflieger standen ein paar Leute.

Ich habe auch noch Bilder mit anderen Brennweiten gemacht, die wegen des fehlenden Vordergrundes einen anderen Charakter haben - vielleicht mache ich daraus auch noch ein Pano.

Comments

Bin tatsächlich an weiteren Brennweiten interessiert.
Dieses Pano ist sehr schön, farblich angenehm dezent und erklärt die Landschaft gut, gleichzeitig schreit der klar erkennbare Horizont aber: "Größer, bitte!"
(Dass man den fast 100 km entfernten Jeschken nur "gerade so" erkennen kann, wie deinem Text zu entnehmen ist, ist Meckern auf sehr unböhmischen Niveau, finde ich.)
2017/06/14 22:09 , Arne Rönsch
Jetzt sind mal wieder die Steppenberge dran. Ein Panoramakollege war am 10. auf dem Oblik und hat gerade ein Bild des von dort aufgenommenen Rana's gezeigt. Und auf dem Rana war ja auch schon Seb, der die Rundsicht sehr überzeugend mit etwas mehr Weitwinkel gemacht hat.
PS: Seb's hat wohl nicht mehr Weitwinkel, aber er stand höher und hat dadurch den vollen Blick nach Osten. Jedoch bezüglich Sicht und Wiedergabequalität ist Deins, Steffen, wesenlich besser.
Aber Deine Beschriftung des Cicov ist etwas unangebracht, denn der breite, auf dieser Seite kahle Berg ist der Dlouha. Vom Cicov schaut höchstens ein kleines Stück heraus. Wenn man mein Panorama vom Cicov #10599 oder #17965 anschaut, ist das von der Gegenseite aus erklärlich.
2017/06/14 22:36 , Heinz Höra
Ausserordentlich! 
Beispielhaftes Werk. Die Landschaft für mich sehr unbekannt!
Grüsse, Walter
2017/06/14 23:03 , Walter Schmidt
Feiner "Durchblick" und für mich ein fein abgestimmter Workflow mit den gedeckten Tönen ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2017/06/15 07:12 , Hans-Jörg Bäuerle
@Arne - danke, du hast natürlich recht. Wenn ich hier Bilder mit guter Sicht über Böhmen zeige, könnte man denken das es immer so ist. Aber leider ist ja die Sicht oft bescheiden.
PS. ein 180mm Pano habe ich fertig. Komplett dauert das aber noch ewig, da ich Wert auf eine ausführliche Beschriftung lege.

@Heinz - danke für das aufmerksame betrachten. Da hatte ich nicht genau bei U.Deuschle geschaut. Der Cikov ist dort beschriftet, der Dlouha nicht.
Ich habe auch vom Gipfel Bilder gemacht, bei denen ich aber beim Brnik immer aufgehört habe, da dort jemand gesessen hat.

PS Einen Fehler habe ich auch noch entdeckt: Die Burg Bösig ist von hier nicht sichtbar (vom Oblik verdeckt). Was ich dafür gehalten habe ist der Korecky vrch (Kortschenberg)
2017/06/16 17:53 , Steffen Minack
Steffen, da brauchte ich nicht "aufmerksam betrachten". Daß UDeuschle nur beschriftet, was in geonames steht, das weißt Du doch. Doch hier geht es um etwas anderes, um ein gewisses Traditionsbewußtsein. Wenn Du Dir meine Panoramen angeschaut hättest, wären Dir vielleicht auch die Panoramen von weiteren Kollegen aufgefallen und daß dort mal ein Treffen stattgefunden hat. Deshalb hat der Cicov eine ganz besondere Stellung hier.
2017/06/16 22:52 , Heinz Höra
@ Heinz - Warum sind diese Treffen eigentlich eingeschlafen ?
PS. Den Oblik-Blick von Velten habe ich gesehen, aber ich schaue dort nur unregelmäßig rein. Schade, dass er hier nichts mehr zeigt.
2017/06/17 08:24 , Steffen Minack
Sehr schön wie kontrastreich die Landschaft trotz der Mittagssonne wirkt.
LG Jörg
2017/06/17 15:30 , Jörg Nitz
Mit der Sicht kannst Du wirklich sehr zufrieden sein und mit dem sonnigen Wetter auch, eine sehr klare Aufnahme. Besonders gefällt mir, wie schön die baumfreie Seite vom Dlouha hora zu sehen ist, von der ich mein Sommerpano voriges Jahr aufgenommen habe.
2017/06/17 20:22 , Friedemann Dittrich
Wunderbar sommerlich, gerade auch durch den einbezogenen Vordergrund, da passt auch das Mittagslicht perfekt. VG Martin
2017/06/24 12:01 , Martin Kraus

Leave a comment


Steffen Minack

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100