Westerheversand   71689
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Tümlauer Bucht
2 St. Peter
3 Schafsburg 6 m ü. NHN
4 Ording
5 Leuchtturm Westerheversand
6 Pfahlbauten am Strand v. Ording, 6 km
7 Rochelsand
8 Nordsee
9 Westerheversand
10 Salzwiesen
11 Wattweg nach Westerheversand
12 Rettungsbake Westerheversand
13 Leuchtbake Süderoogsand 12 km
14 Süderoogsand
15 Süderoog, 11 km
16 Hallig Hoogen, 21 km
17 St. Severin (Pellworm), 15 km
18 Pellworm
19 Leuchtturm Pellworm, 13 km
20 Anleger Pellworm

Details

Location: Westerhever (Schleswig-Holstein) (9 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 26. Juli 2016
Der Leuchtturm Westerheversand ist sicherlich eines der bekanntesten Seezeichen an der deutschen Nordseeküste. Ein Panorama vom Besucherumlauf oben am Turm stand ganz oben auf meiner Liste. Wie befürchtet wurde aber daraus nichts. Der Leuchtturm kann nur im Rahmen einer Führung bestiegen werden. Dazu muss man sich wochenlang im Voraus anmelden. Einen Tag mit guter Sicht zu erwischen, ist Glückssache. Wir hatten Pech. Es war diesig, als wir oben waren. Über das Wasser- und Schifffartsamt Tönning bekam ich zwar keine Sondergenehmigung, wohl aber eine Auskunft über den Sinn dieser Besucherregelung. Bei den baugleichen Leuchttürmen Westerheversand, Pellworm und Hörnum (Sylt) handelt es sich nicht um Bauwerke aus massivem Mauerwerk sondern um filigrane, gusseiserne Konstruktionen. Der obere Umgang kann aus statischer Sicht nur von maximal 11 Personen gleichzeitig betreten werden. Um sicherzustellen, dass keine Unfälle passieren, muss der Besucherstrom stark reglementiert werden. Die Aufnahmen zu diesem Panorama entstanden ein paar Tage später vom Deich aus. Der Standort ist zwar um einiges niedriger als der Besucherumlauf des Turms, und die Sicht reicht deshalb weniger weit, dafür passt der Leuchtturm selbst aber ins Bild. Im Zusammenhang mit einer Leuchtturmbesichtigung oder auch als Alternative dazu kann ich sehr eine Wattwanderung zum vorgelagerten Hochsand empfehlen. Der Wegverlauf ist mit Pfählen markiert und kann auch bei normalem Hochwasser begangen werden. Man watet dann durch hüfttiefes Wasser. Der Hochsand wird von Naturliebhabern als Badestrand benutzt, wobei sich die Besucher auch zur Hauptsaison im riesigen Gelände verlieren. Es gibt keine touristische Infrastruktur, sondern lediglich eine Rettungsbake, falls das Wasser bei Sturm doch einmal höher steigt.

22 HF Freihandaufnahmen mit meiner G 15 und 100 mm KB

Ich wünsche allen aktiven und passiven Mitgliedern von p.p.-net sowie allen Betrachtern ein schönes Weihnachsfest!

Comments

Herrliche Weite, und den Turm im Bild zu haben ist doch wirklich schöner als von oben auf den roten Farbtupfer verzichten zu müssen. VG Peter
2016/12/23 00:18 , Peter Brandt
Interessanter Text, sauberes Panorama und zuguterletzt: Dir auch schöne Weihnachten!
2016/12/23 07:56 , Jens Vischer
Ich schließe mich Peters Kommentar an. Die Weite wird noch durch die verstreuten, winzig wirkenden Tiere unterstrichen.
Einmal mehr astreiner Horizont.
2016/12/23 08:53 , Friedemann Dittrich
Vor einigen Jahren stand ich auf dem Pellwormer Leuchtturm, allerdings auch im Rahmen einer Führung. Einen besseren Aussichtspunkt kann man sich nicht vorstellen.
Schön, dass es hier trotz der fehlenden Höhe viel zu sehen gibt.
2016/12/23 11:59 , Silas S
Kaum vorstellbar, dass es sich bei den sturmerprobten Türmen um filigrane Konstruktionen handelt.
Die höchsten Punkte ergeben nicht immer die besten Panoramaansichten. Oftmals sind es genau solche Punkte, die die Bilder doch bereichern.
2016/12/29 12:25 , Dieter Leimkötter
Ach was für ein Traum! Da werden Kindheitserinnerungen wach! Danke Jörg!

LG Seb
2016/12/29 14:58 , Sebastian Becher
Das Panorama ist eine Werbung für die Nordseeküste. Der Leuchtturm als Höhepunkt, der Deich, die Schafe, die Wiesen und das Meer als Garnitur und das Ganze bei Sonnenschein im Sommergrün - herrlich!
LG Jörg
2017/01/01 17:15 , Jörg Nitz

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100