Der Fernsichtsonntag - 40min vor Sonnenaufgang   101318
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Siroky vrch 586m 55km
2 Rauch KW Turow (PL) 86km
3 Plesivec Plissenberg 593m 56km
4 Ruzovsky vrch Rosenberg 619m 43km
5 Jedlova Tannenberg 774m 59km
6 Penkavi vrch Finkenkoppe 792m 63km
7 Decinsky Sneznik Hoher Schneeberg 723m 27km
8 Lausche 793m 65km
9 Javor gr. Ahrenberg 693m 55km
10 Smrk Tafelfichte 1124m 109km
11 Bourny 703m 62km
12 Palicnik Käuliger Berg 972m 109km
13 maly Buk kleiner Buchberg 712m 58km
14 Aussichtsturm Hochwald 744m+25m 70km
15 Smedavská hora Wittigberg 1084m 107km
16 Holubnik Taubenhaus 1071m 102km
17 maly Buk kleiner Buchberg 712m 58km
18 Felsen auf dem Siechhübel Jizera 1122m 108km
19 Cerna Hora Schwarzenberg 1085m 104km
20 Klic Kleis 759m 59km
21 Höhe 997m 107km
22 Mumlawski Wierch Mummelberg 1217m 125km
23 Konskie Lby Pferdekopfsteine 1290m+15m
24 Szrenica Reifträger 1361m 125km
25 Labski Szczyt Veilchenstein 1472m 127km
26 Schneegrubenbaude 1480m 129km
27 Wielki Szyszak Hohes Rad 1508m 129km
28 Höhe 1335m 127km
29 Kotel Kesselkoppe 1435m 126km
30 Höhe 1454m 136km
31 Sniezka Schneekoppe 1602m 141km
32 Lucni Hora Hochwiesenberg 1555m 137km
33 Jested Jeschken 1012m + 100m 88km
34 Zadni Planina Plattenberg 1422m 136km
35 Lisci Hora Fuchsberg 1363m 138km
36 Höhe 1214m 143km
37 Zadni Zaly 1035m 130km
38 TV-Turm Cerna hora Schwarzenberg 1299m+80m 142km
39 Kopanina 657m 101km
40 Ralsko 696m 73km
41 Kozakov 744m (Turm +50m) 109km
42 TV-Turm Bukova hora 683m+223m 36km
43 Bezdez 604m 73km
44 Sedlo 726m 42km

Details

Location: Kahleberg (Nordosthang) (886 m)      by: Steffen Minack
Area: Germany      Date: 04.12.2016
22QF@600mm(KB) ausgeschnitten auf ca.750mm , F10, 1/2", ISO 200, Stativ, 07.10 Uhr(40min vor Sonnenaufgang)

Einige von euch kennen sicher das Gefühl: da kommt man auf den Berg und kann es im ersten Moment gar nicht glauben - die Berge die man wegen der enormen Entfernung gelegentlich mal schwach sehen kann, sind genauso gut zu sehen wie die Berge davor, als könnte es gar nicht anders sein. Und dazu noch ganz erträgliche Bedingungen: Windstille bei -7°C.

Auf diesen Moment habe ich seit August 2015 warten müssen. Die Sicht war noch etwas besser als bei Pano 18159, den Hauptanteil der besseren Qualität als bei #18159 hat aber natürlich der Kamerawechsel vor einem Jahr.
In voller Auflösung sind sogar die Stützen der Schneekoppen-Seilbahn zu sehen. Selbst die Gebäude auf der Schneekoppe, die ich bei den bisherigen Fernsichten nur erahnen konnte sind auf der 500px Variante gut auszumachen.
Auch den 20m hohen Stahlgitter-Aussichtsturm auf der Tafelfichte habe ich das erste mal von hier gesehen.
Wenn man mit den Fernsichten zu den Alpen vergleicht sind es keine riesigen Entfernungen, aber mehr geht hier nicht
und der kleine Mann freut sich :-)

Die Bilder sind komplett mit PSE 13 entwickelt und auch das Pano habe ich damit final geschärft, weil ich mit dem IrfanView in diesem Fall nicht ganz so zufrieden war, die Schärfe war mir zu intensiv. Den in diesem Pano unwichtigen Vordergrund habe ich nur etwas aufgehellt, denn es war ja noch fast Nacht und besser wurde der Gesamteindruck durch weitere Anhebung der Tiefen eh nicht.
Die Sättigung habe ich schon bei der Entwicklung reduziert und beim fertigen Pano nochmals.

Comments

Spitzenklasse, sowohl Fernsicht als auch Qualität! Ich hatte zur gleichen Zeit auch so gute Sicht, aber recht frischen Wind.
2016/12/08 18:01 , Friedemann Dittrich
Neben der außergewöhnlichen Fernsicht beeindruckt mich als Ortsfremden der tolle Himmel mit den kräftigen Farben!
2016/12/08 19:55 , Jens Vischer
Klasse, vor allem die feinen Graublau-Töne vor den entfernteren Höhen sind wunderschön. VG Peter
2016/12/08 20:09 , Peter Brandt
Mit Verlaub: Geil!
Den Kozakov-Turm aus dem Erzgebirge zu erkennen, ist dabei für mich persönlich noch bisschen erhebender als der glasklare Schneekoppenblick und die herrlichen Farben, die das Pano auf den ersten Blick dominieren.
2016/12/08 20:47 , Arne Rönsch
Also auch nach Osten konnte man viel Fernsicht haben. Und das mit einem so leuchtend roten Himmel. Hoffentlich geht das so weiter und ich bekomme auch noch etwas davon ab.
Diese außergewöhnlich gute Sicht gab es aber nicht nur vor Sonnenaufgang sondern offenbar auch noch am Tage. Ein Fotofreund hat Aufnahmen bei der Nollendorfer Höhe in Richtung Riesengebirge gemacht, die sind einfach umwerfend. Hohes Rad, Kesselkoppe, Schneekoppe und Wiesenberg sind so wie aus 20 km Entfernung zu sehen.
2016/12/08 22:49 , Heinz Höra
Bravo! 
2016/12/09 08:59 , Walter Schmidt
Was für eine herrliche Dokumentation eines außergewöhnlichen Fernsichtereignisses auch hier - ohne weitere Worte, einfach toll was ich hier beim Scrollen entdecken durfte!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/12/10 08:10 , Hans-Jörg Bäuerle
Der Nachfolger ist noch besser, und das, obwohl diese Fernsichtdoku schon genial ist.
LG Jörg
2016/12/12 19:21 , Jörg Nitz
Wird immer spektakulärer, was Du das aus Kamera und Linse rausholst. Spricht weiter gegen das Herumwuchten ganz schwerer Ausrüstung. VG Martin
2016/12/12 19:56 , Martin Kraus
''Die Trägen, die zu Hause liegen, 
erquicket nicht das Morgenrot.'' So heißt es bei Joseph von Eichendorff, und von den Trägen bin ich einer. Aber: Bei diesen Aufnahmen wäre ich zu gerne dabei gewesen.
Es grüßt Wolfgang
2016/12/16 22:30 , Wolfgang Bremer

Leave a comment


Steffen Minack

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100