(Erster) Novembertag auf der Halde Trages   111712
previous panorama
next panorama
 
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Fr.-August-Turm Rochlitzer Berg 380 (353+27)m - 25km
2 Elbisbach
3 Trebishain
4 Frankenhain
5 Thierbach
6 Esse HKW Chemnitz-Nord +301m
7 Prießnitz
8 Taurasteinturm Burgstädt 370 (348+32)m
9 Esse Narsdorf
10 Hirtstein 890m - 86km
11 Esse HKW Chemnitz-Süd +225m
12 Jelení hora 994m - 89km
13 Franzenshöhe 702m
14 Steinkamm 637m
15 Greifensteine 731m
16 Dittmannsdorf
17 Maria-Josepha-Turm Totenstein 513 (483+30)m
18 Braußwig
19 Bockwitzer See
20 Sender Geyer 930 (738+192)m
21 Fichtelberg 1214m - 89km
22 Klínovec Fernsehturm 1323 (1243+80)m - 93km
23 Kleiner Fichtelberg 1205m
24 Langenberger Höhe 485m
25 Božídarský Špicák 1115m - 90km
26 Blatenský vrch 1043m
27 Esse Frohburg
28 Betonwerk Thierbach
29 Riesenberg 923m
30 Auersberg 1018m (Turm +18m) - 81km
31 Ellbogen 889m
32 CULT (ehem. Brikettfabrik Neukirchen)
33 Brückenberg 964m
34 Zeisiggesang 922m
35 Schneehübel 974m - 84km
36 A72
37 Großer Rammelsberg 963m - 86km
38 (Stützengrüner) Kuhberg 794m
39 Biogasanlage Thierbach
40 Kiel 942m - 86km
41 Eula
42 Hoher Brand 802m - 94km
43 Rehhübel 780m - 85km
44 Krankenhaus Borna
45 A72 in Bau
46 Bornaer Hochhaus +49m
47 Altenburg
48 Fernmeldeturm Altenburg +81m
49 Hohe Reuth 629m - 83km
50 ehem. Brikettfabrik Witznitz
51 Karlshöhe 471m - 61km
52 Richtfunkturm (Netzschkauer) Kuhberg 603 (511+92)m - 68km
53 Gestewitz
54 Reste gesprengter Mittelbau ehem. KW Thierbach
55 A72 in Bau
56 Rudolf-Harbig-Stadion Borna
57 Standort einer der 4 Kühltürme des ehem. KW Thierbach
58 Speicherbecken Witznitz
59 Regis-Breitingen
60 Reuster Berg 370m
61 Haubitz
62 Speicherbecken Borna
63 Beerwalder Halde
64 Haubitzer See
65 Schmirchauer Höhe 373m

Details

Location: Halde Trages (Aussichtsturm) (258 m)      by: Simon Herbst
Area: Germany      Date: 01.11.2016
Erstaunlich gute Fernsicht vom Rochlitzer Berg über die Gipfel des mittleren, des Westerzgebirges, des Vogtlands bis zu den künstlichen Erhebungen der Neuen Landschaft Ronneburg bei ansonsten allenfalls durchschnittlichen Sichtverhältnissen. Die Reste des gerade erst gesprengten Mittelbaus vom ehemaligen Kraftwerk Thierbach haben es auch noch auf's Pano geschafft. Ziemlich stürmisch heute auf dem Aussichtsturm, der Wetterumschwung war gerade im Gange. Als erstes Pano sollte das aber allemal reichen. Weitere werden mit Sicherheit folgen, da ich Stammgast auf der Halde bin.

Canon EOS 600D & 55-250mm STM, 12QF @ 100mm, f/6.3, 1/250s & ISO 200 (Bildstil: Landschaft, Weißabgleich: bewölkt), ohne Stativ (Brüstung zum Abstützen genutzt)

Autostitch --> IrfanView (Feinrotation, Beschnitt, Kontrasterhöhung +20, Schärfen +92, Verkleinern auf 500er Breite und Abspeichern @ 99% JPEG)

Comments

Schöner Einstand mit super Erzgebirgssicht, aus der Gegenrichtung gibt es ein paar Aufnahmen von mir. Lobenswert ist auch die sehr detaillierte Beschriftung der näheren Umgebung. Der Horizont ist noch etwas verbesserungsfähig, steigt nach rechts zu sehr an.
Ich war am 16.8. letztmalig auf der Halde, habe ein Tele gemacht, Erzgebirge war aber nicht so gut wie hier zu sehen. Kraftwerk Thierbach stand da noch, vielleicht lade ich meine Aufnahme aus "historischen" Gründen noch hoch.
Etwas schade, daß Dein Pano nicht länger ist, es müßte doch für Collm-und Petersberg oder die Halde vom Thälmannschacht gereicht haben. Ich hoffe immer noch, daß von dort mal der Brocken zu sehen ist.
2016/11/02 09:38 , Friedemann Dittrich
@ Friedemann

Danke für den Kommentar. Sicher, technisch und EBV-mäßig geht noch einiges mehr. Aber das ist auch erst der Anfang und Teil einer Testphase. Mir schwebt objektivtechnisch auch noch etwas ganz anderes vor. Ich brauche wahrscheinlich nicht ganz so viel Brennweite für die Halde. Das wird auch zu viel Rechnerei für den PC, wenn die Panos größer werden sollten. 'Habe es daher schon seit längerem auf das Canon 85mm 1.8 USM abgesehen, weil es kaum verzeichnet, lichtstark ist und bereits einmal abgeblendet bis zu den Rändern hin scharf zeichnet. Farben, Kontrast etc. ist auch eine ganz andere Liga als das 55-250mm IS STM. Muss mal testen, ob ich mit dem @ 85mm am Crop ohne Stabi klarkommen würde.

Ansonsten, Petersberg war gestern Nachmittag nicht zu sehen, selbst mit Fernglas nicht, Collm nur sehr eingeschränkt. Man sieht ja auch auf dem Pano, dass die Sicht Richtung Osten schlechter wird. Einer meiner Favoriten, der Beerhübel (was hat der Editor nur gegen das tschechische Alphabet :-) ?), war auch nicht zu sehen. Es hätte sich nicht wirklich gelohnt, das Pano zu erweitern. Würde ich in Richtung Collm auch nur machen, wenn ich den Kahleberg gut sehe. Manches sieht man von der Halde gerade in der Richtung mit viel Glück auch nur zum Sonnenaufgang wie zum Beispiel den Ahornberg. Zu einem Pano mit Petersberg würden für mich auch zwingend die Mansfelder Pyramiden gehören. Bis auf die Hohe Linde sind alle (3) zu sehen.

Ja, und was den Brocken angeht. Da gehen die Sichtungen von der Hochhalde aus bei mir dieses Jahr in den zweistelligen Bereich, wobei häufig auch nur eingeschränkt mit dem Fernglas. Besonders eignen für Sichtungen tun sich dabei Anfang Mai (dieses Jahr hatten wir zu der Zeit extrem trockene Luft) und Anfang August, weil die Sonne dann praktischerweise hinter dem Brocken untergeht. Ansonsten halt eins der erfolgversprechenden Programme: Auf Kaltfront nach Regen + möglichst wenig Luftfeuchtigkeit auf dem Brocken selbst hoffen. Brocken ohne Nebel hat man ja relativ selten. Was die Sicht von der Halde aus angeht, ein Windrad stört wie von vielen anderen Aussichtspunkten auch. Und man braucht einiges an Brennweite. Häufiger sieht man da dann doch das Rambergsmassiv. Aber das sind ja "nur" ~115 km... :-)
2016/11/02 11:19 , Simon Herbst
Ein interessanter Standort, gute Sicht, stimmungsvolles Licht und informative Beschriftung; das finde ich gut.
2016/11/02 16:17 , Jörg Braukmann
Als ich das Pano beim Morgenkaffee gesehen habe, hat mir die Sicht zum Erzgebirge gleich gefallen. Die dunkle Stimmung passt auch zur missbrauchten Landschaft. Die Beschriftung ist auch gut, für Auswärtige wäre diese oder jene Höhenangabe und Entfernung sicher interessant.

Auf dem Rückweg von der Arbeit gestern ist mir die gute Sicht auch aufgefallen - aber leider wird es nun zu zeitig dunkel.

Die Sache mit dem Brocken interessiert mich - kannst du mal ein Bild mit Brocken irgendwo einstellen? Oder mir per Nachricht zukommen lassen ?
Vom Collm klappt es bei normaler Refraktion leider nicht, da dort ein Wäldchen und Unmassen von Windrädern am Horizont im Weg sind.
Vom Rochlitzer Berg sollte es laut UDeuschle auch möglich sein, aber ich habe keine Ahnung ob dort dann auch tatsächlich nichts im Weg ist.
2016/11/02 17:34 , Steffen Minack
@ Steffen

Kann man das hier hochladen? Ist ja kein Panorama in dem Sinne. Eher EIN Beweisfoto mit Rambergsmassiv, Brocken und jeder Menge Windkraftanlagen. Ich habe ihn auch schon von mehreren weiter entfernten Standorten aus gesehen, unter anderem auch von 2 immer erreichbaren "Aussichts"punkten (kostenlos) hier mitten in Leipzig mit nicht viel mehr als 155-160m über dem Meeresspiegel (ehemalige Deponie Dölitz / Dösen (ein sehr kleiner Bereich mit Blick auf bzw. über die Taborkirche in Großzschocher hinweg ermöglicht das bei entsprechenden Bedingungen) + ehemalige Deponie Großzschocher)...
2016/11/02 18:43 , Simon Herbst
Hallo Simon, zuerst einmal ein herzliches willkommen auf dieser uns alle so faszinierenden Panoramaseite! Habe gerade Deinen zuletzt eingestellten Kommentar gelesen und empfehle Dir - wenn Du dabei bleiben möchtest - einen Testplatz einzurichten.

Du musst einfach ein Panorama hochladen und dies als TESTPLATZ betiteln, dann wird es auch nicht bewertet. Diese durchaus sinnvolle Einrichtung haben hier einige von uns. Einerseits kannst Du eigene Panoramen vor der Veröffentlichung ausprobieren und diese dann immer wieder neu überschreiben, oder auch so eine Einzelaufnahme vom Brocken etc. der Community zeigen, oder zur Diskussion stellen.

Beste Grüße
Hans-Jörg

Ich habe eines meiner ersten schlechten Panoramen damals als Testplatz umfunktioniert - siehst Du unter der Nummer 11177 wenn Du oben in der Eingabeleiste die Nummer eingibst ...
2016/11/02 19:14 , Hans-Jörg Bäuerle
@ Hans-Jörg & Steffen: Danke für den Tipp. Habe das Beweisfoto, viel mehr ist es nicht, wie ich bereits sagte, als Testplatz veröffentlicht...
2016/11/02 20:04 , Simon Herbst
Schön, dass sich wieder ein neuer Panorama Freund zu uns gesellt. Guter Einstand und weiter viel Spaß auf der Seite!
2016/11/03 08:59 , Jens Vischer
Auch ich finde den Einstand sehr gelungen! Ich freue mich - so denke ich - nicht allein, dass wieder ein Pano- und gleichzeitig Fernsichtfreund zu uns stößt.
Einzig ein paar Entfernungs- und Höhenangaben bei der Beschriftung würde ich noch begrüßen.
LG Jörg
2016/11/05 12:17 , Jörg Nitz
Ich habe noch ein wenig editiert, unter anderem Höhenangaben hinzugefügt. Weiß jemand, was für Erhebungen das am Horizont hinter der ehemaligen Brikettfabrik Witznitz sein könnten?
2016/11/05 13:50 , Simon Herbst
Starke Fernsicht und eine brandaktuelle Dokumentation.. Schön wie sich die Erzgebirgshöhen über dem Flachland erheben..

LG Seb
2016/11/08 18:38 , Sebastian Becher

Leave a comment


Simon Herbst

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100