Schatten und Nebel bedecken das Land   51887
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Herzogenhorn, 1415m
2 Seebuck, 1448m
3 Titisee (846m)
4 Feldberg, 1493m
5 Windeck, 1209m
6 Schauinsland, 1284m
7 Hinterwaldkopf, 1198m
8 Le Tanet, 1293m, 87km
9 Gazon du Faite, 1302m, 86km
10 Gazon du Faing, 1302m, 86km
11 Tête des Faux, 1200m, 85km
12 Le Rossberg, 1128m, 88km
13 Brézouard, 1229m, 84km
14 Champ du Feu, 1099m, 88km
15 Weißtannenhöhe, 1190m
16 Schneeberg, 961m, 103km
17 Kandel, 1242m
18 Sattelhöhe, 1216m
19 Obereck, 1177m
20 Rohrhardsberg, 1152m
21 Brend, 1149m
22 Hornisgrinde, 1163m, 78km
23 Hoher Ochsenkopf, 1055m, 83km

Details

Location: Hochfirstturm, Titisee-Neustadt (1216 m)      by: Silas S
Area: Germany      Date: 25.08.2016
Natürlich informiert man sich ab und zu über schöne Ausflugsziele und Aussichtspunkte im erreichbaren Umkreis der Heimat. Daher war mir der Turm auf dem Hochfirst schon bekannt, zudem sieht man ihn von jedem Winkel des Titisees, welcher dem Schluchsee in kaum etwas nachsteht.

Der mögliche Ausblick ist grandios und einzigartig, weil der Standort weit im östlichen Hochschwarzwald liegt und damit einige Kilometer Dominanz aufweist. Das hiervon noch niemand etwas gezeigt hat, wundert mich schon ein bisschen, auf der anderen Seite habe ich nun die Möglichkeit, das zu ändern ;)

Nun ist der Turm im Winter (und bei weniger als 5° Celsius) leider geschlossen, da man nur in der Gaststätte einen Schlüssel bekommen kann. So muss man eben auf sehr gute Sichtbedingungen im Sommer hoffen und das Stahlbauwerk besteigen.
Diese Fernsicht war bei meinem Besuch glücklicherweise geboten, doch auch die Morgenstimmung verzückte mich und meine Begleiter. So zeige ich nun den Feldberg im ersten Morgenlicht, etwas von den Vogesen, einige noch im Schatten liegende Schwarzwaldberge und das im Tiefennebel liegende Gutachtal nordöstlich des ruhigen Titisees.


Zeitpunkt der Aufnahmen: 6.46 Uhr
6 QF, Nikon D750, 40mm, ISO 250, 1/200s

Comments

Sehr schöne Morgenstimmung!

Ich war da auch schon oben, damals war es aber eiskalt und so neblig, dass ich erst gar nicht auf den Turm gestiegen bin.
2016/09/05 17:20 , Jens Vischer
Die Stimmung ist ganz nach meinem Geschmack. Man sieht die Nebel förmlich schweben. So rein vom Gefühl sind mir die Tiefen etwas zu dunkel, aber du warst ja dort und wirst es besser wissen als ich.
2016/09/05 18:08 , Steffen Minack
Wunderschöne Stimmung! LG Seb
2016/09/06 19:28 , Sebastian Becher
Der Hochfirstturm ist ein 360er. Zu so früher Stunde hast du es da natürlich besondes schwer, und da will ich nich (schon wieder) klagen, dass es links und rechts nicht weitergeht. Licht und Stimmung sind sehr schön und endlich haben wir einen Eindruck vom Ausblick dort oben in der Sammlung. Jörg Nitz und ich waren im März 2014 oben. Wir waren aber zu spät dran. Die Dunstobergrenze war angestiegen und die Alpen sah man nur noch schwach. Damit waren wir nicht zufrieden.
2016/09/07 16:51 , Jörg Braukmann
Hier kann ich Jörg Braukmann in allen Punkten beipflichten. Besonders verstehe ich auch nicht, warum das Pano so kurz ist. Die herrliche Stimmung macht das aber wett. Ich wusste nicht, dass der Turm nun im Winter geschlossen ist.
LG Jörg
2016/09/07 20:46 , Jörg Nitz

Leave a comment


Silas S

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100