Durch den Dunst 130km in die Ferne   71729
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Czolo 1268m 130km
2 Klepy 1281m 129km
3 Czarna Kopa 1410m 129km
4 Glasmanufaktur Tschernitz 6km
5 Sniezka Schnekoppe 1602m 128km
6 Smogorina 1490m 124km
7 Lucni Hora Hochwiesenberg 1555m 127km
8 Slaskie Kamienie 1413m 119km
9 Dziob 1416m 118km
10 Smielec 1423m 118km
11 Wielki Szyszak Hohes Rad 1508m 117km
12 Sokolnik Falkenstein 1384m 116km
13 Kotel Kesselkoppe 1435m 118km
14 Lysa Hora Kahler Berg 1344m 117km
15 Podmokla 999m 100km
16 Swieradowiec Victoriahöhe 1037m 98km
17 Stog Izerski Heufuder 1107m 96km
18 Smrek Tafelfichte 1124m 95km
19 Palicnik 972m 97km
20 Smedavská hora Wittigberg 1084m 98km
21 Höhe 973m 99km
22 Höhe 1061m 99km
23 Cerna Hora Schwarzenberg 1085m 99km
24 Holubnik Taubenhaus 1071m 97km
25 Landeskrone 419m 60km
26 Polednik Mittagsberg 864m 94km
27 Olivetska hora 886m 96km
28 Kralovka 859m 101km
29 Brdo 875m 97km
30 Weißwasser / Bela Woda 14km
31 Hochstein 406m 51km
32 Kämpferberge 415m 53km
33 Hutberg 345m 53km
34 Turm am schweren Berg 160m+32m 15km Pano #17809
35 Spitzberg 375m 61km
36 Jested Jeschken 1012m 103km
37 Monumentberg 293m 41km
38 Rotstein 455m 59km
39 Hohe Dubrau 307m 41km
40 Schafberg 449m 59km
41 Löbauer Berg 448m 59km
42 Sonneberg 392m 64km
43 Hochwald 750m 89km
44 Wohlaer Berg 346m 53km
45 Kottmar 583m 68km
46 KW Boxberg 135m+155m 22km
47 Lausche 793m 86km
48 Richtersberg 458m 55km
49 Kuppritzer Berg 505m 55km
50 Feuerwachturm Brandberg 2,4km
51 Hochstein 542m 56km

Details

Location: Ausichtsturm am Felixsee (162 m)      by: Steffen Minack
Area: Germany      Date: 27.08.2016
17QF@500mm, ausgeschnitten auf ca.580mm, F10, 1/100, ISO 200, Stativ, 06.14 Uhr

Fernsicht aus dem flachen Land hat man leider viel seltener als von Berg zu Berg.
Seit ca.3 Jahren fahre ich immer wieder zu diesem Turm wenn ich in der Gegend bin, so eine Supersicht wie Fried bei seinem genialen Pano #17458 hatte ich leider nie. Es mag auch damit zusammenhängen, dass ich bei entsprechenden Wetterlagen keine Zeit hatte.

Auch wenn man das Riesengebirge nicht besonders gut sieht, habe ich es von hier noch nie besser gesehen.
Als ich kurz vor Sonnenaufgang ankam war die Sicht minimal besser, aber es war noch recht düster ringsherum. Deshalb habe ich diese Bilder gewählt, wo schon einige Bereiche Sonne bekommen.

Die Spiegelung des Sonnenlichts in den Fenstern der polnischen Wetterstation auf der Schneekoppe (128km) war Zufall, sie hielt nur
ca. 1min.

Interessant ist auch der Vergleich zu Frieds Pano. Aber nicht im Allgemeinen, denn dieser Vergleich würde wegen der völlig
unterschiedlichen Bedingungen (Tageszeit, Jahreszeit, Wetterlage, Sonnenstand etc) enorm hinken.
Durch unterschiedliche Refraktionsbedingungen erscheint das Riesengebirge bei mir ca. 150m höher und auch ganz rechts am Hochstein sind es noch ca.50m mehr.

Da auf dem Turm ein ordentliches Lüftchen wehte habe ich zunächst mit ISO 500 begonnen und nach Kontrolle mit ISO 200 weitergemacht, da die Bilder nicht verwackelt waren. Bei F10 muss ich bleiben, da bei F8 minimale Vignettierungen beginnen.
Die Luft flimmerte sehr stark, wenn man die Bilder in Originalgröße betrachtet sind alle Kanten Schlangenlinien.

Comments

Prima gemacht. Nun kann ich es mir endgültig schenken, dorthin zu fahren.
2016/08/28 22:16 , Heinz Höra
Zwar reduziert f 10 die Auflösung durch Beugung, aber das ist bei dieser Bildhöhe natürlich ohne Belang. Ich verwende solche Blenden auch, wenn ich Nahaufnahmen mit der SLR mache, siehe mein Lungenenzianpanorama. Die Schlangenlinien an den Kanten kenne ich ebenfalls, siehe meine Beschreibung zu meiner Nr. 14237, ich habe sie damals dem Sturm zugeschrieben.- Prächtiges Bild mit dem Lichtreflex auf der Schneekoppe! LG Wilfried
2016/08/31 09:50 , Wilfried Malz
Ich bewundere Eure Beharrlichkeit in dieser Disziplin, auch wenn es nicht die meine ist. Hier gefallen mir auch die besonderen, aber doch natürlichen Farben. VG Martin
2016/08/31 20:53 , Martin Kraus
Der Kommentar hat es in sich, ich teile ihn :)

LG & behüt Dich Gott,
Christian
2016/09/01 14:32 , Christian Hönig
Diese besondere Dokumentation mit der außergewöhnlichen Spiegelung der Fensterscheiben der Wetterstation auf der 128km entfernten Schneekoppe habe ich mir diese Woche mit Deinen ausführlichen Informationen schon begeistert zu Gemüte geführt!

Die herrlichen Farbtöne des Abends runden das Ganze zu einem feinen Werk ab - perfektes Fotografen-Timing.

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/09/03 12:39 , Hans-Jörg Bäuerle
Absolut erstaunliche Aussicht! LG Seb
2016/09/06 19:45 , Sebastian Becher
Habe ich mit großer Begeisterung angesehen! Im Vergleich mit meinem sieht man besonders bei den Schornsteinen, wieviel das Riesengebirge höher erscheint. Die Refraktionen sind hier wohl ähnlich stark wie bei mir vom Fichtelberg (18262), als sogar Lausitzer auftauchten, die bei normalen Verhältnissen nicht sichtbar sind.
2016/09/13 17:50 , Friedemann Dittrich

Leave a comment


Steffen Minack

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100