schmaler Durchblick   41125
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Unger 537m 64km
2 Zadel (andere Elbseite) 3,8km
3 Napoleonstein 342m 41km
4 Turm in Wahnsdorf ?
5 Triebenberg 383m 43km
6 Bismarkturm Radebeul 235m+18m 23km
7 Spaargebirge
8 kleinstes sächs.Gebirge
9 Wasserturm Radebeul
10 204m+39m 21km
11 TV-Turm Dresden
12  231m + 252m 37km
13 Borsberg 361m 46km
14 Elbe
15 Ruzovsky vrch Rosenberg 619m 79km
16 Lilienstein 416m 59km
17 Kleinhennersdorfer Stein 389m 63km
18 Coswig 17km
19 vorderer Lasenstein 398m 65km
20 Dreikönigskirche 117m + 88m 31km
21 Papststein 452m 62km
22 Kirche Zehren
23 B6
24 Dom Meißen
25 139m + 81m 8km

Details

Location: Obermuschütz, Unterdorf (8km westl.Meißen) (174 m)      by: Steffen Minack
Area: Germany      Date: 01.07.2016
6QF@420mm(KB) ausgeschnitten auf ca.620mm, F16, 1/200, ISO200, Stativ, ca. 1h vor Sonnenuntergang

Neben dem fotografieren interessiert mich auch immer, was von einem bestimmten Standort alles so zu sehen ist und wie es sich mit den Entfernungen verhält.
Dieser Standort dürfte der westlichste sein, von wo man die sächs. Schweiz ohne Turmbesteigung noch sehen kann.
Die Ursache dafür ist der schmale Durchbruch der Elbe vor und nach Meißen, denn ansonsten könnte man wesentlich weiter durch das Elbtal schauen.
Die B6 führt mit Unterbrechungen über 506km von Görlitz bis nach Bremerhaven.
In Zehren verlässt die B6 endgültig die Elbe, um von 105m auf 177m zu klettern. Hier gibt es einige Stellen, wo man noch Teile der sächsischen Schweiz sehen kann.
Der bekannteste ist eine Baumgruppe direkt an der Straße, von wo ich auch schon mehrmals fotografiert habe.
Geht man etwas weiter nördlich verliert man zwar an Höhe, aber der kleine Talausschnitt wird optimaler genutzt.
Es war aber nicht leicht einen passendes Fenster zwischen den Bäumen zu finden, deshalb ist das Pano auch recht kurz.
Nach der Ernte gibt es sicher wieder mehr Möglichkeiten.
Da ich unzählige Insektenflecken entfernen musste dauerte die Bearbeitung viel länger, als man bei diesem kurzen Pano vermuten könnte.

Comments

Die warmen Farben des Abendlichtes gefallen mir besonders gut.
Ich empfinde es als sehr stimmiges Telepanorama mit klaren Konturen und Kontrasten.
2016/07/03 12:01 , Jochen Tour
Sehr schön, Steffen, das kannte ich so noch nicht.
2016/07/03 12:10 , Arne Rönsch
Einen schönen Taldurchblick hast Du da aufgespürt!
2016/07/04 12:53 , Friedemann Dittrich
Schöne Beschreibung zu dem ebeno schönen Motiv. Besonders gefallen mir die Meißener Domspitzen am Ende.
LG Jörg
2016/07/08 22:32 , Jörg Nitz

Leave a comment


Steffen Minack

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100