Kleiner Orchideenstreifen   8765
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Nördliche Fränkische Alb (530 m)      by: Wilfried Malz
Area: Germany      Date: 18. 5. 2016
Das Helmknabenkraut (Orchis militaris) gilt als eine der häufigeren Orchideen in Deutschland. Leider trifft das nicht für mein näheres Umfeld in der Hersbrucker Schweiz zu, da sind Orchideen wie Frauenschuh oder Rotes Waldvögelein besonders häufig vertreten. Um Helmknabenkrautbestände wie hier zu sehen, muss ich ein eine ziemliche Strecke fahren.

Ein Detailpanorama der Pflanze im Hochformat: http://panoramen-und-natur.de/index.php/biotop-vertikal/248-helmknabenkraut

5 QF-Aufnahmen, Brennweite ca 100mm KB, 1/250 sec, f 7,1.

Comments

Schönes Fleckchen.
Nur die Angeschnittene vorn, die ja auch etwas unscharf ist, stört etwas das Bild.
2016/05/28 11:56 , Heinz Höra
Da ich Heinz recht geben muss, habe ich die unscharfe Blüte unten abgeschnitten, so dass die effektive Brennweite jetzt mehr im Bereich von 150mm KB liegt. Es ist halt schwer, eine Reihe von Blüten zu finden, die in gleicher Entfernung von der Kamera angeordnet sind.
2016/05/28 17:07 , Wilfried Malz
Sehr schön und fein beleuchtet.
2016/05/28 17:26 , Steffen Minack
Brillante Darstellung!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/05/28 20:04 , Hans-Jörg Bäuerle
Jetzt stechen einem die Schönheiten noch mehr ins Auge.
2016/05/28 23:43 , Heinz Höra
Wonderful, Wilfried.

And look at this sensation: 1 specimen found in Copenhagen. In the 80'es a few were seen on a lime-cliff at Mariager Fjord (but suspected to be out-planted by humans), but other than that it has not been thought to be part of danish flora.

It was found on 24/5, and since it grew just beside a footpath on a so-called common (a place where everybody in the old days had the right to raise livestock, and still today with public access) the authorities decided to make a public announcement of the location, with shielding thorne bushes laid around as protection. It was "released" on 27/5, and already on 30/5 it was reported broken. Bad weather, but more likely, insensitive photographers were blamed for the damage. As it turned out, it was most likely a snail! Read this entertaining thread, and see if google-translate works:-) http://www.fugleognatur.dk/forum/show_message.asp?page=1&MessageID=1554125&ForumID=12
2016/05/31 18:52 , Jan Lindgaard Rasmussen
Herrlich! 
2016/06/02 23:44 , Matthias Knapp
Hallo Wilfried! 
Wieder ein schönes Dokument aus der "Mittelgebirgs-Botanik".
Liebe Grüsse
Walter
2016/06/03 09:28 , Walter Schmidt

Leave a comment


Wilfried Malz

More panoramas

... in the top 100