Coomloughra Horseshoe II: Beenkeragh   62816
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Lough Leane [Loch Léin]
2 Tomies Mountain [An Chathair] (735m)
3 Cnco an Bhraca (731m)
4 Purple Mountain [An Sliabh Corcra] (832m)
5 Cruach Mhór (932m)
6 Big Gun (939m)
7 Mangerton Mountain [An Mhangarta] (838m, 19km)
8 Knocknapeasta [Cnoc na Peiste] (988m)
9 Maolán Buí (973m)
10 Lough Callee [Loch Caillí]
11 Cnoc an Chuillinn (958m)
12 Caoinkeen [An Caincin] (692m, 30km)
13 Knockboy [An Cnoc Bui] (706m, 31km)
14 Cnoc na Toinne (845m)
15 Loch Coimin Uachtair
16 Carrauntoohil [Corrán Tuathail] (1040m) - Pano #19624
17 Brother O'Shea's Gully
18 Knockowen [Cnoc Eoghain] (658m, 30km)
19 The Bones Peak (959m)
20 Hungry Hill [Cnco Daod] (685m, 36km)
21 Stumpa Duloigh (784m)
22 Mauin [Malainn] (621m)
23 Caher [Cathair] (1001m) - Pano #23329
24 Caher West Top (975m)
25 Coomcallee [Com Cailli] (649m)
26 Colly [An Bheann Mhor] (679m)
27 Coomloughra Lough [Loch Chom Luachre]
28 Lough Acoose [Loch an Chuais] (152m)
29 Knocknadobar [Cnco na dTobar] (690m)
30 Lough Eighter [Loch Iochtair]
31 Seefin [Sui Finn] (493m)
32 Cnoc Íochtair (747 m) - Pano #19547
33 Skregmore [Screig Mhor] (848m)
34 Inch
35 Beenoskee [Binn os Gaoith] (826m)
36 Stradbally Mountain [Cnoc an tSraidbhaile] (798m)
37 Stumpa Bharr na hAbhann (851m)
38 Skregbeg [Screig Bheag] (573m)
39 Moanlaur [Moin Lair] (566m)
40 Caherconree [Catahir Conraoi] (835m)
41 Baurtregaum [Barr Tri gCom] (851m)

Details

Location: Beenkeragh / Binn Chaorach (1010 m)      by: Martin Kraus
Area: Ireland      Date: 05.04.2016
Fortsetzung der Tour in den MacGillycuddy's Reeks. Vom Cnoc Íochtair geht es erst über den breiten Rücken des Skregmore bergauf, dann deutlich felsiger und teils über Blöcke hinauf zum ersten der "drei Tausender" Irlands.

Hier sieht man zum ersten Mal den Carrauntoohil in voller Pracht - ein Berg, kein Hügel. Und man sieht den weiteren Weg über den Grat, die "Beenkeragh Arête". Die diversen, sehr unterschiedlichen Beschreibungen erzeugen einen gewissen Respekt und die Ansicht hier bestärkte diesen. Tatsächlich geht dann ein guter, unschwieriger, nirgends sehr ausgesetzter, aber doch unterhaltsamer Weg hinüber., bei dem man nur gelegentlich die Hände zuhilfe nehmen muss. Nur ganz am Ende unter "The Bones", bevor man das obere Ende von O'Shea's Gully und damit einen der Normalwege trifft, quert man einen grasig-felsigen Hang, bei dem man vom anderen Ende kommend nicht daran denken würde, hier einzusteigen.

Die Fernsicht leidet natürlich unter der nahen Wolkenuntergrenze. Bei solcher näherer Umgebung hatte ich allerdings auch gemindertes Bedürfnis nach Fernsicht. Und hier überhaupt im Trockenen und nicht im Nebel stehen zu dürfen, war schon ein Privileg.

Olympus OM-D E-M10
M.Zuiko 25mm (=50mm KB)
Bushman Amarula + Gobi
68 HF RAW in drei Reihen (hier für die 500Px Version mit Crop), ISO 200, 1/250, f11
Lightroom CC, Autopano Giga 4.2.3, IrfanView
360 Grad Blickwinkel

In höherer Auflösung auf http://www.mountainpanoramas.com/___p/___p.html?panoid=2016_K1

Comments

Einsame Gegend, klare Bergseen.
Diese Gegend gefällt mir sehr, auch wenn das Wetter in Irland nicht immer mitspielen kann :-)
lg Patrick
2016/04/30 21:02 , Patrick Runggaldier
The Hochgolling of Ireland...Again, it is a fantastic landscape. LG Jan.
2016/05/01 10:43 , Jan Lindgaard Rasmussen
Da hattest Du nach meiner Erinnerung typisch irische Lichtverhältnisse ... und diese authentisch in den Griff bekommen! Die Tour klingt hochinteressant und die Einblicke auf Details faszinieren mich.

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/05/01 20:20 , Hans-Jörg Bäuerle
Das sind für mich immer unaussprechliche Zungenbrecher aber dein Pano ist wie immer von Irland sehr reizend!

LG Seb
2016/05/02 17:18 , Sebastian Becher
Deine Serie gefällt mir bisher ausgezeichnet. Trotz der nicht idealen Fernsicht könnte ich mir aber von Teilbereichen auch eine (leichte) Televersion gut vorstellen.
2016/05/06 20:17 , Friedemann Dittrich
MP Version 
Mit etwas mehr Nah- und Tiefblick und deutlich höherer Auflösung jetzt auf http://www.mountainpanoramas.com/___p/___p.html?panoid=2016_K1 . Dank an Thomas und Dirk für die viele Arbeit und die Unterstützung. VG Martin
2016/06/18 11:40 , Martin Kraus

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100