Faszinierende Himmelsspiele   194863
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Tjeldbergtinden 367 m
2 Orion-Gürtel
3 Aldebaran (Stier)
4 Kongstindan 552 m
5 Plejaden
6 Lova 640 m
7 Hans-Meyerfjellet 326 m
8 Botntinden 711 m
9 Isvasstinden 556 m
10 Rundfjellet 803 m
11 Tuva 477 m
12 Blåtinden 621 m
13 Fløya 690 m
14 Lofoten Feriencenter

Details

Aufnahmestandort: Lofoten Feriesenter (10 m)      Fotografiert von: Patrick Runggaldier
Gebiet: Norway      Datum: 09.03.2016
Nur einige Schritte vom Lofoten Feriesenter entfernt, befindet sich dieser zugefrorener See, ein idealer Platz zum fotografieren der Nordlichter.
In regelmäßigen Abständen wanderten die Polarlichter hin und her, verschwanden plötzlich und tauchten dann an einem anderen Ort auf, wo sie wieder in hellen Streifen am klaren Sternenhimmel erschienen.

12 HK Aufnahmen, 10s, f 2.8, iso 3200, Bw 12 mm;
Zeit:20:30

Kommentare

Super
23.04.2016 16:46 , Thomas Janeck
Genial, was für ein Feuerwerk!
23.04.2016 17:05 , Jens Vischer
Grandios!
Ist es dir möglich, die Himmelsrichtungen zuzufügen?
23.04.2016 17:55 , Dieter Leimkötter
Ja sicher Dieter, habe sie jetzt hinzugefügt.
23.04.2016 18:04 , Patrick Runggaldier
Ich dachte nach dem letzten Nordlicht-Pano gibt es keine Steigerung mehr.
Aber hier ist sie !
An diesem Tag lief der Mond nahezu mit der Sonne, wodurch wird die restliche Szenerie erleuchtet ? Ist die Lichtverschmutzung dort so minimal, dass das Sternenlicht ausreicht ?
23.04.2016 18:51 , Steffen Minack
Eindrücklich. LG Arno
23.04.2016 18:54 , Arno Bruckardt
Irre! Und was für eine Fotokunst, bzw. -sport ;-).
23.04.2016 22:56 , Winfried Borlinghaus
DER Triumphbogen des Patrick Runggaldier!
23.04.2016 23:28 , Peter Brandt
Atemberaubend!
24.04.2016 10:56 , Markus Ulmer
Was ich noch nicht ganz verstanden habe, wie bekommt man mit 12 Aufnahmen á 10 Sekunden diesen perfekten Bogen am Himmel hin? Traten die Lichter quasi mehrfach für kurze Zeit in diesem Bereich auf?
24.04.2016 11:29 , Jens Vischer
Always fascinating. KR Jan.
24.04.2016 12:02 , Jan Lindgaard Rasmussen
Da bekommst jetzt ja schon eine ganze Serie zusammen. Wäre eigentlich spannend, die mal alle nebeneinander zu sehen....

Grüße,
J
24.04.2016 12:47 , Jörg Engelhardt
WOW! 
Da ist es schwer, den bisherigen Kommentaren ein anderes Superlativ hinzuzufügen. VG Martin
24.04.2016 16:23 , Martin Kraus
Ein großartiges Bild!!
24.04.2016 17:10 , Jochen Tour
Danke an alle für die Kommentare und für die Beschriftung der Sterne :-)
@Jens die Lichter bewegen sich immer unterschiedlich schnell.
Hier war es so, dass dieser Aurora - Bogen übern Himmel so ca. eine halbe Stunde ersichtlich war. Er bewegte sich immer hin und her und auch die Stärke des Lichtes schwankte von schwach bis zu sehr intensivem Nordlicht. Daher war es auch einfach mit 10s zu fotografieren. Logischerweise sollte dies schon so schnell wie möglich geschehen, damit die Strahlen auch aneinander passen.
@Steffen die Berge ganz rechts werden schon vom Licht der Stadt Svolvaer beleuchtet, da diese genau in dieser Richtung liegt.
lg. Patrick
24.04.2016 18:55 , Patrick Runggaldier
Ein Feuerwerk des Lichts! 
24.04.2016 19:03 , Werner Schelberger
Sternenhimmel 
Tolles Nordlicht-Panorama. Du hast auch bei 310 Grad die Andromeda-Galaxie und bei 315 Grad den Doppelsternhaufen h + chi Persei photografiert.
28.04.2016 15:24 , Florian Geyer
Irre gutes Panorama mit viel zu wenig Sternen - in der Bewertungsleiste! LG Seb 
02.05.2016 17:34 , Sebastian Becher
Ich werde grad schon wieder neidisch...Lofoten im Winter...
14.05.2016 16:55 , Johannes Ha

Kommentar schreiben


Patrick Runggaldier

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100