Ceský ráj - Böhmisches Paradies   121588
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Turnov
2 Jested - 1.012 m
3 Javorník - 684 m
4 Kopanina - 657 m
5 Pustina - 831 m
6 Cerná Studnice - 869 m
7 Kozákov - 744 m
8 Na Kopci - 644 m
9 Privýsina - 463 m
10 Trosky - 480 m
11 Zámek Hrubá Skála
12 Svaty Josef

Details

Location: Mariánská Vyhlídka (Marienaussicht) (351 m)      by: Sebastian Becher
Area: Czech Republic      Date: 15.02.2016
Böhmisches Paradies - So heißt diese Landschaft im Nordosten Tschechiens völlig zu Recht.. Denn ein wahres Naturjuwel versteckt sich hier zwischen den Großstädten Liberec, Hradé Kralové und Prag und ist nicht umsonst das älteste Naturschutzgebiet Tschechiens.

Zu Vergleichen in etwa mit der Böhmischen Schweiz findet man hier auf kleinstem Raum unzählige bizarre Sandsteintürme, Felsengassen, Schlösser, Ruinen, Aussichten und Seen.. Ja speziell dieser Seenreichtum zwischen Turnov und Jicín macht dieses Gebiet zu etwas Besonderem und hebt es von seinen berühmteren Verwandten im Nordwesten ab. Ich hatte schon vor zwei Jahren einmal die Gelegenheit das Gebiet zu erkunden, allerdings durch schlechtes Wetter und wenig Interesse ein einziges Pano wieder gelöscht.. Heute nun freue ich mich das sich an diesem Nachmittag das Parademotiv dieser Gegend einmal in bestem Licht präsentierte.

Pano bestehend aus: 14 HF Aufnahmen mit Canon EOS 6D und Canon EF 24-70L @50mm, ISO100, f8, 1/200sek, PTGui, zylindrisch

Comments

Sehr schön, besonders der rechte Teil taugt für ein Poster.
Trotz der relativen Nähe war ich bisher nur 1 x dort.
Wenn ich dein Pano so sehe, denke ich eher an den braven Räuber Fürchtenix als an das klettern damals :-)
2016/02/28 19:18 , Steffen Minack
Immer wieder faszinierend die Gegend, das Licht und die Art wie Du diese Ecke der Schöpfung für uns zum Genuss aufbereitest.
Behüt Dich Gott,
Christian
2016/02/28 19:49 , Christian Hönig
Eine Märchenlandschaft...wundervoll in Szene gesetzt.
2016/02/28 20:20 , Werner Schelberger
Ein wundervolles Pano Seb!!

VG
Gerhard
2016/02/28 22:03 , Gerhard Eidenberger
Immer eine Freude Deine Panos zu betrachten. Auch hier einmal mehr eine beeindruckende Landschaft mit sehr schöner Ausarbeitung. VG HJ
2016/02/28 22:43 , Hans-Jürgen Bayer
Du scheinst mir recht viel Glanz in das Pano reingearbeitet zu haben. Mir gefällt es trotzdem sehr gut, gerade weil der rechte Teil trotz des Schattens sehr durchgezeichnet ist.
LG Jörg
2016/02/29 00:24 , Jörg Nitz
Licht und Wolken ideal erwischt, sieht klasse aus!
2016/02/29 10:02 , Jens Vischer
Tolle Plastizität und Tiefenwirkung!

Beste Grüße,
J
2016/02/29 14:20 , Jörg Engelhardt
Was für ein Motiv! Wie Jörg N fällt mir die etwas starke Bearbeitung auf - hast Du da sehr die Tiefen aufgehellt? VG Martin
2016/02/29 19:17 , Martin Kraus
Quasi das Gegenteil von dem, was ich als Freund der minimalen Schwarzpegelerhöhung daraus machen würde, hihi.

Ich stand da im September auch, allerdings frage ich mich gerade, ob an der exakt selben Aussicht. War das so ein typischer Touristen-Geländer-Felsen, wie man ihn aus Sachsen und Böhmen schon Jahrzehnte kennt?

Meine Sicht in Richtung Süden (Trosky und Hruba Skala) war jedenfalls deutlich trüber, weswegen ich mich über diesen Blick sehr freue. Hast du dir den hier so schön zentral platzierten Kozakow auch gegeben?
2016/03/04 18:15 , Arne Rönsch
@Arne: Es gibt gleich vorn am Schloß nach ca 10-15min Gehzeit einen AP wo man ziemlich nah am Schloß steht und die Sicht weniger frei ist - warst du dort vielleicht? Ansonsten muss man hier zur Marienaussicht schon 30-45 min Gehzeit einplanen.. Dafür sieht man dann hier Trosky besser und auch die Sandsteinfelsen geben eine schönere Umrahmung.. Übrigens ist das auch das Motiv des Tourismusverbandes Cesky Raj..

@Jörg und Martin: Also Tiefen habe ich hier nicht aufgehellt.. Was ich gemacht habe, und auch verstärkt tue in letzter Zeit ist einfach den Schwarzwert in Lightroom erhöhen.. Früher nutzte ich dabei Werte zwischen 25 und 30.. Hier verwendete ich allerdings 50-60 um das Tonwert Diagramm wenigstens ein bißchen anzuheben.. Diesen Vorschlag machte mir vor kurzem Immanuel Rapp und ich muss sagen die Ergebnisse gefallen mir besser..

LG Seb
2016/03/12 11:39 , Sebastian Becher
Ich kam von Schloss Waldsteijn gelaufen, Seb, und habe das Gefühl, noch bisschen weiter entfernt von Hruba Skala und Trosky gewesen zu sein.
Ich schau mal, ob ich noch zeigbares Material finde - der Tag war, wenn ich mich recht erinnere, zwar sonnig, aber recht trüb.
2016/03/12 13:26 , Arne Rönsch

Leave a comment


Sebastian Becher

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100