Hochmoor auf der Hornisgrinde   41368
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Eichelberg (530m)
2 Mehliskopf (1007m)
3 Mahlberg (613m)
4 Tannschachberg (707m)
5 Mauzenberg (758m)
6 Badener Höhe (1003m)
7 Teufelsmühle (908m)
8 Langmartskopf (942m)
9 Hohloh (988m)

Details

Location: Hornisgrinde, Grindenweg (1140 m)      by: Markus Ulmer
Area: Germany      Date: 05.11.2015
Nachdem im 15. Jahrhundert der Wald auf der Hornisgrinde gerodet und anschließend als Weidefläche genutzt wurde, entstanden auf der Hochfläche baumlose Feuchtheiden - sogenannte Grinden. Der südöstliche Bereich des Gipfelplateaus, von dem aus dieses Panorama aufgenommen wurde, ist hingegen von Natur aus unbewaldet und besteht aus bis zu fünf Meter starkem Hochmoor.

Quelle: wikipedia.de


22 HF-Aufnahmen (Freihand), Nikon D5000, Nikkor 18-105

Blende: 9.50
Belichtung: 1/350
ISO 200
Brennweite: 45 mm

Comments

Sehr schönes Panorama. Insbesondere die kleinen Wölkchen sehen aus wie gemalt!
2016/02/01 18:51 , Björn Sothmann
Gefällt mir auch bestens und erinnert mich daran, "das heimatliche" Hochmoor in Zinnwald auf dem Osterzgebirgskamm schon eine Ewigkeit nicht mehr besucht zu haben... Herzliche Grüße Velten
2016/02/02 04:42 , Velten Feurich
Ein wunderbares Herbstpanorama aus der Heimat mit sehr gut gewähltem Bildaufbau ... habe mir erlaubt ein paar Beschriftungen zu ergänzen ;-)!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/02/02 09:34 , Hans-Jörg Bäuerle
Für Hochmoore kann ich mich immer begeistern, egal wo. In Bozi Dar/Gottesgab bin ich im Winter auch oft mit den Langläufern unterwegs, wo es sonst gesperrt ist.
2016/02/04 08:27 , Friedemann Dittrich

Leave a comment


Markus Ulmer

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100