Eine ungewöhnliche Perspektive - 360° vom Merkur   165087
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Durmersheim
2 Bischweier
3 Muggensturm
4 Glaskopf 687m - 162km
5 Rheinhafen-Dampfkraftwerk Karlsruhe
6 T A U N U S
7 Großer Feldberg 878m - 164km
8 Rheinstetten
9 Altkönig 798m - 162km
10 Ölraffinerie Karlsruhe
11 Messe Karlsruhe
12 Mannheim Hochhäuser Neckarstadt
13 Kühltürme KKW Philippsburg
14 Malsch
15 Oberweier
16 Melibokus 517m - 109km - Pano #9108
17 O D E N W A L D
18 Felsberg 514m - Pano #18264
19 K A R L S R U H E
20 Lindenstein 455m
21 Winkel
22 Kesselberg 521m
23 BAB A5
24 Krehberg 576m
25 Neunkircher Höhe 605m - 112km - Pano #13577
26 Wachenberg 400m
27 Ettlingen
28 Hohe Waid 455m
29 Ölberg 450m
30 Hartenbühl 473m
31 Weißer Stein 548m
32 Heidelberg
33 Eichelberg 530m
34 Königstuhl 538m - Pano #8384
35 Auerhahnenkopf 489m
36 Greiner Eck 503m
37 Fernmeldeturm Grünwettersbach
38 Gickelsberg 554m - 100km
39 Hohe Warte 549m
40 Katzenbuckel 626m - Pano #6963
41 Freiolsheim
42 Eichelberg 325m - 62km
43 Hirschberg 470m - 103km
44 Michelbach
45 Mahlberg 613m - Pano #12610
46 Sulzbach
47 Tannschachberg 707m
48 Mauzenberg 758m
49 Bennberg 731m
50 Heukopf 669m
51 Atzenberg 698m
52 Loffenau
53 Lerchenkopf 856m
54 Grenzertkopf 891m
55 Startplatz
56 Teufelsmühle 908m - 9km - Pano #16400
57 Lautenbach
58 Langmartskopf 942m
59 Langenbrand
60 Hohlohturm - Pano #14454
61 Hohloh 988m
62 Hoher Draberg 970m
63 Schramberg 920m
64 Streitmannsköpfe 989m
65 Seekopf 1.001m
66 Badener Höhe 1.003m
67 Mehliskopf 1.008m
68 Hundsrücken 1.080m
69 Horisgrinde 1.163m - Pano #17096
70 Sender SWR
71 Hochkopf 1.038m
72 Schwarzwaldhochstraße B500
73 Schindelskopf 862m - 18km
74 Omerskopf 875m - 15km
75 Kälbelskopf 672m
76 Buchkopf 595m
77 Le Molkenrain 1.125m - 132km
78 Grand Ballon 1.424m - 130km
79 Iberst 586m
80 Petit Ballon 1.272m -122km
81 Le Lauchenkopf 1.314m - 129km
82 Schartenberg 528m
83 V O G E S E N - sud
84 Hohneck 1.363m - 124km
85 Bühl
86 Gazon du Faing 1.302m - 115km
87 Le Grand Brézouard 1.229m - 105km
88 Le Dachfirst 681m - 82km
89 Tête de Violu - 104km
90 Ungersberg 901m - 81km
91 Iberg 515m
92 Ruine Yburg - Pano #18382
93 Le Bloss 826m
94 Champ du Feu 1.099m
95 La Chatte Pendue 900m
96 La Haute Loge 938m
97 Steinbach
98 Têtes des Blanches Roches 916m - 92km
99 Kohlberg 907m
100 Le Donon 1.008m - 87km
101 V O G E S E N - nord
102 Rocher de Mutzig 1.010m - 80 km
103 Grossmann 987m
104 Baerenberg 967m - 76km
105 Le Schneeberg 961m - 75km
106 Schattenstrahl
107 Fremersberg 523m - Pano #12656
108 Grand Rosskopf 811m
109 Eichelkopf 765m
110 Spillberg 582m
111 Schlossberg 581m
112 Brotschberg 542m - 70km
113 Grand Geroldseck 473m
114 Schlosserhöhe 465m
115 Herrgott 451m
116 Rhein
117 Baden Airpark
118 Sinzheim
119 Brudersberg 413m
120 Spitzberg 420m - 66km
121 Buchwalderkopf 367m
122 Hügelsheim
123 Hochfirst 420m
124 Immenkopf 493m
125 Wasenkoepfel 526m
126 Reisberg 481m
127 Grand Wintersberg 581m - Pano #13805
128 Petit Wintersberg 569m - 52km
129 Reisackerberg 486m
130 Finsterkopf 476m
131 Grossfoellmer 450m
132 Diebskopf
133 Steinkopf 515m
134 Mittelkopf 515m
135 Iffezheim
136 Mohnenberg 547m
137 Badener Wand
138 Bockgrat IV+
139 Blockgrat IV-
140 Soultzerkopf 517m
141 Roppenheim
142 Kletterfelsen BATTERT
143 Wespenkante V-
144 Brückner's Brücke ;-) #18372
145 Bismarckgrat III+
146 Bismarck Ostwand VIII+
147 Maimont 515m - 53km
148 Engenteich 496m - 50km
149 Stoebelsberg 462m
150 Hohelist 476m - 62km
151 Roquette Werk Beinheim
152 Wintersdorf
153 Schlossberg 551m
154 Wegelnburg 571m
155 Luchsenkopf 526m
156 Braunsberg 463m
157 Eselsberg 485m
158 Scherholturm 507m - 41km
159 Großer Eyberg 513m - 56km
160 Hummelberg 475m - 64km
161 Seltz
162 Bobenthaler Knopf 534m - 45km
163 Ottersdorf
164 Hohe Derst 560m - 45km
165 Ringelsberg 522m - 67km
166 Plittersdorf
167 Große Boll 533m
168 Wartenberg 509m
169 Mercedes-Benz AG Rastatt
170 Spitze Boll 540m
171 Staufelkopf 552m
172 Weißenberg 607m - Pano #14338
173 Hortenkopf 606m
174 Abtskopf 487m
175 Niederbühl
176 R A S T A T T
177 Mosisberg 609m
178 Förch
179 Eschkopf 608m
180 Rehberg 577m
181 Großer Adelberg 567m
182 Erlenkopf 553m
183 Steinmauern
184 Hohenberg 552m
185 Kneipenkopf 540m
186 Harzofenberg 556m - 60km
187 Pfaffenkopf 566m
188 Orensberg 581m
189 Roßberg 637m
190 Kesselberg 662m
191 Kuppenheim
192 P F Ä L Z E R W A L D
193 Elchesheim-Illingen
194 Hochberg 636m
195 Rauental
196 Landau
197 Kalmit 673m - Pano #18315
198 Ötigheim
199 Hohe Loog 619m - 65km
200 Plankenberg 532m
201 Weinbiet 554m - 69km
202 Vorderer Langenberg 545m - 73km
203 Eckkopf 516m
204 Bietigheim
205 Spanplattenwerk Bischweier
206 Au am Rhein
207 Durmersheim

Details

Location: Merkur Aussichtsturm (668 m)      by: Hans-Jörg Bäuerle
Area: Germany      Date: 27.09.2015
Die Sonne stand schon tief am 27. September 2015 um 18:30 Uhr!
Für meine (derzeitigen) Fähigkeiten alles andere als gute Voraussetzungen für den Versuch eines 360°-Panoramas. Dennoch wagte ich einen Versuch, allen Widrigkeiten zum Trotz ;-) ...

Die Unterschiede in der Beleuchtung der von der Abendsonne angestrahlten Schwarzwaldhöhen oberhalb des Murgtals, der im Schatten liegenden Schwarzwaldtäler, des extremen Gegenlichts über den Vogesen und dazu dem Sender direkt vor dem Aussichtsturm waren alles andere als gute Voraussetzungen. Um das Gegenlicht in den Griff zu bekommen, habe ich mich für das 105mm-Objektiv entschieden, dem ich der Serie die ich mit dem 16-85er fotografiert habe, den Vorzug gab.

Dank des weiten Hinauslehnens Richtung Ost und West konnte ich wenigstens die nötigen Überlappungen links und rechts des Senders finden, sodass ein Rundum ohne störenden "Beton" verwirklicht werden konnte ... und so präsentiere ich heute dieses Werk!

Es ist in jedem Fall lohnend - eventuell in den nun folgenden kühleren Monaten - bei klarer Sicht nochmals den Merkur zu besuchen. Jörg B. hat ja in seinem Kommentar zum bereits gezeigten Panorama #18367 Interesse an diesem Standort bekundet. Für Interessierte sei gesagt, dass die Standseilbahn die Gäste bis 22 Uhr gegen ein Entgelt von 4 Eur befördert. Nach meinem Wissen sind die Öffnungszeiten des Aussichtsturms an die Fahrzeiten der Merkurbahn angelehnt.

Abschließendes zur Bildbearbeitung und Qualität:
Es ergaben sich für mich erstmals massive Probleme beim Speichern des Datenvolumens aus PTGui, bis mir freundlicherweise Christoph S. per Mail die entscheidende Hilfestellung gab, um das Werk dann in LR noch minimal optimieren zu können. LR akzeptierte das ursprüngliche Datenvolumen beim Import nicht. Nach dem Schärfen in IrfanView musste ich auch hier Abstriche machen und konnte das Endprodukt nur mit einer Qualität von 88% speichern, um das auf 2,5 MB begrenzte Datenvolumen auf p-p einzuhalten.


Nikon D300s, AF-S VR Micro-Nikkor 105mm/2,8G, 68 QF-Aufnahmen Freihand
Blende: f/9
Belichtung: 1/200
ISO: 100
Brennweite: 105mm (KB 158mm) mit Crop ca. 210mm KB
LR 5.7, PTGui Pro, IrfanView

Comments

Einen Ausruf des Erstaunens gab es schon über die Eröffnung Deines Panoramas, Hans-Jörg. Und das, was sich dann beim Durchscrollen zeigte, erregte auch und durchweg mein Wohlwollen, sodaß ich es gleich würdigen muß, noch bevor ich es mir detaillierter anschauen werde.
PS: Ein Genuß, sich das alles mit der ausgezeichneten Beschriftung anzuschauen. Das hast Du alles hervorragend gemacht, Hans-Jörg.
2015/10/03 14:20 , Heinz Höra
Hans-Jörg, was bist denn Du für einer?? 
Das ist ja ein "Irrsinns-Kaliber"!
Dein Maxi-Pano werde ich mir noch öfter vornehmen.
Mein Glückwunsch
Gruss Walter
2015/10/03 14:56 , Walter Schmidt
Ein grandioser Streifen, der mich sogar über die von mir so ungeliebten Gegenlichtpartien locker hinwegsehen lässt, die zudem sehr gut gelungen sind. Es macht besonders viel Spaß die einzelnen mir sehr bekannten Landmarken und Städte anzuschauen.
LG Jörg
2015/10/03 16:41 , Jörg Nitz
Neben dem Detailreichtum sprechen mich immer wieder die Farben an, welche du präsentierst. Wenig blau - gefällt mir gut. Hinsichtlich des "was sieht man denn da" ist der Älpler natürlich hoffnungslos unerfahren. Da helfen dann aber die kleineren Bilder ...
2015/10/03 18:45 , Christoph Seger
Ein herrliches Monsterpano. Von diesem AP bekommt man wirklich viel zu sehen.
Interessant ist auch die Beschriftung der Schwierigkeiten am Battert.
Grüße Steffen
2015/10/03 18:49 , Steffen Minack
Ein wirklich überragendes Pano, Hans-Jörg! Ist ja nett von dir, daß du "meine" Rheinbrücke bei dir verortet hast!
Gruß Klaus
2015/10/03 19:20 , Klaus Brückner
Da hat sich die Arbeit aber mal richtig gelohnt, ein toller Streifen mit spannendem Licht, dazu auch mit sehr informativer Beschriftung.
2015/10/03 21:14 , Jens Vischer
Wow! 
Eine Pracht.
2015/10/04 01:03 , Matthias Knapp
Grossartig. In hohem Maße abwechslungsreich, in nah und fern detailliert beschriftet und technisch trotz Kompression einwandfrei. Macht grossen Spass, das zu betrachten... VG Martin
2015/10/04 12:30 , Martin Kraus
Ich habe das Pano jetzt noch mehrfach betrachtet und mit Begeisterung festgestellt wie Du die Beschriftung immer weiter ergänzt hast. Was es da alles zu entdecken gibt!
LG Jörg
2015/10/04 12:34 , Jörg Nitz
Ich habe mich über Eure schnell eingegangenen Kommentare und die Wertschätzung zu diesem Panorama sehr gefreut - verstehe das als Anerkennung für die "geopferten Stunden" in Workflow und Beschriftungsaktion ;-)!!

Die Beschriftung ist nun abgeschlossen und ich habe zusätzlich einige interessante Aussichtspunkte in der Umgebung mit den Nummern der entsprechenden Panoramen für Interessierte versehen! Wirklich schade, dass auf p-p keine Verlinkung wie bei a-p vorgenommen werden kann.

Meine Anerkennung auch an Dich Jörg N. für Deine unzähligen Panoramen aus der Umgebung, die ich wieder neu entdeckt habe ... rast- und ruhelos, wie Du hier die besten Punkte immer wieder aus dem weit entfernten Lilien-Paradies ansteuerst und mit stets hochbleibender Qualität fantastische Ausblicke nach nah und fern zeigst! Deine Beschriftungen vom gegenüber liegenden Fremersberg waren mir zudem eine willkommene Hilfestellung!
2015/10/04 13:24 , Hans-Jörg Bäuerle
Ein ausgezeichnetes Werk! Allein so viele Bilder ohne Stativ aufzunehmen ist für mich ein Grund hoher Anerkennung, umso mehr bei diesem super Ergebnis.
Wenn große Berge im Nahbereich sind, habe ich freihand immer Probleme, die Höhenverhältnisse richtig einzuschätzen und den Horizont exat zu erwischen. Hast Du auch solche Schwierigkeiten oder ist der relativ große crop Absicht?
2015/10/05 14:28 , Friedemann Dittrich
Den Spruch "Schade, dass es kein 360er geworden ist" verkneife ich mit oft. So auch beim Vorgänger. Und dann lieferst du von selbst diese sensationelle Allschau vom Merkur. Ich bin begeistert. Für mich hätte es ruhig noch etwas weniger blass und grau sein können. Schnitt und Gegenlichbereich sind ok. Der Framersberg hätte sich als Anfang und Ende aber auch angeboten. Toll, dass du gezeigt hast, dass man den Sender heraushalten kann. Danke für die Infos zu den Öffnungszeiten. Eine Alternative zum finalen Speichern mit IrfanView ist "Für Web speichern". Ich nutze diese Möglichkeit in Photoshop, wenn IrfanView die Volumengrenze über 90 nicht schafft.
2015/10/05 15:11 , Jörg Braukmann
@ Jörg B. + Fried
Photoshop setze ich bisher in der Bildbearbeitung nicht ein, danke Dir aber sehr für den Hinweis. Die Kompression auf 88% ist mE schon zu erkennen und ein Vergleich bei gleicher Brennweite mit bspw. der D800 und ihrem höheren Dynamikumfang wäre für mich bei diesen Lichtverhältnissen von Interesse gewesen. Vor einem Jahr hatten wir ja auf dem Rindalphorn einen schönen Vergleich D800 vs. "kleiner Bruder" D300s ...

Die Freihandaufnahmen waren ein "va banque Spiel" bei 68 Aufnahmen! Ich habe diese Serie ja schon mit dem 105mm-Objektiv fotografiert, um eine direkte Sonneneinstrahlung weitestgehend zu vermeiden, was aber weniger Spielraum bedeutete. Ich versuchte konzentriert anhand der Wolkenstreifen die Höhe beizubehalten, was mit kleinen Abstrichen über dem Rheingraben weitestgehend gut gelungen ist. Dies wäre mir fast zum Verhängnis am Sender der Hornisgrinde geworden!
Das Panorama musste ich in PTGui insbesondere unten schneiden, sodass leider bspw. die Battertfelsen nicht vollständig zu sehen sind. Ich habe aus 5 Originalaufnahmen auf meinem Testplatz #11177 vom Battert mal ein kleines Panorama eingestellt, auf dem gut zu erkennen ist welcher Teil beim langen Streifen geschnitten werden musste. Zudem ist es auch ein interessanter Vergleich, da das TESTPLATZ-Panorama mit 99% bei gleicher Bearbeitung abgespeichert werden konnte und eine deutlich feinere Zeichnung aufweist!
2015/10/05 18:51 , Hans-Jörg Bäuerle
Jetzt erst in Ruhe betrachtet - ein Hammer!
2015/10/17 09:47 , Winfried Borlinghaus
That is really a monstrous tele. Congrats! LG Jan.
2015/10/17 09:51 , Jan Lindgaard Rasmussen

Leave a comment


Hans-Jörg Bäuerle

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100