"Ausnahme-Aussicht" vom Ohlyturm   51518
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Roßkopf 632 m, 60 km
2 Burg Frankenstein
3 TAUNUS
4 Darmstadt
5 Gickelsburg 471 m, 61 km
6 Langen
7 Alpha-Hochhaus
8 Steinkopf 518 m, 66 km
9 Frankfurt Skyline
10 Traisa
11 Johannisberg 261 m, 71 km
12 Taufstein 773 m, 96 km
13 VOGELSBERG
14 Kraftwerk Staudinger
15 Herchenhainer Höhe 733 m, 94 km
16 ''Stetteritz''
17 Vier Fichten 406 m, 70 km
18 Rohrbach
19 Kaupe 92 km
20 Hahnenkamm 435 m, 49 km
21 Franzosenkopf 481 m, 61 km
22 Ernsthofen
23 Groß-Umstadt
24 Lengfeld
25 Veste Otzberg
26 Hering
27 S P E S S A R T
28 Klosterkuppel 552 m, 64 km
29 Geyerskopf 57 km
30 Geiersberg 586 m, 57 km
31 Hohe Warte 572 m, 55 km
32 Querberg 567 m, 53 km
33 Spitzenstein 484 m, 45 km
34 Neunkirchen
35 Flugradar
36 Neunkircher Höhe 605 m
37 Raupenstein 545 m
38 Gadernheim
39 Kolmbach
40 Das Buch 535 m
41 Raidelbach
42 Schloss Krähberg
43 Salzlackenkopf 576 m, 38 km
44 Spessartskopf 548 m
45 Katzenbuckel 626 m, 39 km
46 Wagenberg 536 m
47 Reichenbach
48 Krehberg 576 m
49 Hardberg 593 m
50 Stiefelhöhe 584 m
51 Kesselberg 521 m
52 Röschberg 534 m
53 Schriesheimer Kopf 530 m
54 Dossenheimer Kopf 538 m
55 Weißer Stein 548 m
56 Hohe Nistler 496 m
57 Wachenberg 400 m
58 Hohe Waid 455 m
59 Ölberg 449 m, 29 km
60 LAUTERTAL
61 SCHWARZWALD ca. 110 km
62 Starkenburg
63 AKW Philippsburg
64 Hubenhecke 269 m
65 Heppenheim
66 Hemsberg 262 m
67 Mannheim
68 BASF - Werke Ludwigshafen
69 Hohe Derst 560 m, 91 km
70 Föhrlenberg 533 m, 78 km
71 Hohenberg 552 m, 76 km
72 Teufelsberg 598 m, 70 km
73 PFÄLZERWALD
74 Lorsch
75 Bensheim

Details

Location: Felsberg, Ohlyturm (Hessen) [Odenwald] (514 m)      by: Jörg Nitz
Area: Germany      Date: 06.09.2015
1901 wurde der Ohlyturm auf dem Gipfel des Felsbergs vom Odenwaldclub als Aussichtsturm erbaut. Nach dem Krieg diente er als Funkturm. Den schweren Funkmasten und -einrichtungen hielt der Turm nicht lange stand, so dass diese schließlich abgebaut wurden. Ein neuer Funkmast wurde neben dem Ohlyturm errichtet.
2007 kaufte ein Engländer den maroden Turm. Ein neues Treppenhaus ist inzwischen eingebaut, so dass der Turm gefahrlos zu betreten ist. Für die Öffentlichkeit ist der Turm jedoch nicht begehbar. Jörg Braukmann und ich überlegten schon seit gut einem Jahr, welche Möglichkeiten es gibt, hinauf zu gelangen. Über das Internet hatte ich den Verwalter herausgefunden. Freundlicherweise ermöglichte uns Herr L. den Aufstieg nach Terminabsprache. Da der Termin bereits ca. 1 Woche vorher geplant wurde, war die Fernsichtvorhersage natürlich unsicher.
Leider war es etwas trüb, aber mit der Fernsicht konnten wir zufrieden sein.
Wie uns Herr L. berichtete, hat er zwar schon öfters Leute hinaufgelassen, aber Panoramen hat noch niemand aufgenommen.

Vom Turm ist zwar kein Rundblick möglich (Funkturm und Bäume verhindern die freie Sicht), aber ausgerechnet die Richtung, die vom benachbarten Melibokusturm nicht einsehbar ist, kann man vom Ohlyturm erblicken.

18 QF-Aufnahmen, 85 mm KB, leicht ausgeschnitten, RAW-Einzelbilder bearbeitet mit LR, RL 25.12.2018

Comments

Die Mühe und die Einmaligkeit haben euch sicher ein schönes Erlebnis beschert.
Und uns jetzt auch.
2015/09/10 23:00 , Arne Rönsch
Unter anekdotischen, dokumentarischen und technischen Gesichtspunkten klasse! Eure Mühe in allen Ehren! VG Peter
2015/09/11 08:37 , Peter Brandt
Das sind doch die ganz besonderen Panoramen und Freuden! Auch ich habe solche Projekte auf meiner Liste - malschauen ob die Verwalter genauso umgänglich sind wie bei euch! LG Seb
2015/09/11 17:21 , Sebastian Becher
Sehr gut wiedergegeben! Es hat mich sehr gefreut, nach 15 Jahren Wartens den Ohlyturm endlich einmal besteigen zu dürfen. Ich muss allerdings sagen, dass mich der Ausblick ein wenig enttäuscht hat. Direkt vorm Großen Feldberg steht dieser moderne Funkmast und der interessante Blick in die westlichen Richtungen ist zugewachsen. Sollte er jemals wieder für die Allgemeinheit geöffnet werden, würde er so für mich kein Tourenziel werden, höchstens im Zusammenhang mit seinen Nachbarn Melibokus und Neunkircher Höhe, die eine bessere Aussicht bieten.
2015/09/11 22:20 , Jörg Braukmann
Bei dieser seltenen Gelegenheit gleich 100km Sicht zu erwischen ist doch perfekt!
2015/09/12 11:52 , Friedemann Dittrich

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100